von Alex Olma
30. August 2008 – 19:24 Uhr

[game] Newtonica

Nach einem stillen Samstag-Nachmittag, kommt noch einmal Schwung in den Abend. Zuerst wurde mein iTunes-Konto mit einer neuen Gutscheinkarte ‘beladen’, dann eingekauft.

Heute folge ich – wieder einmal – der Empfehlung von touchArcade, die ganz wunderbare Previews/Reviews der AppStore-Spiele vorstellen. So bin ich auf das psychodelische Newtonica gestossen.

iTunes-1.jpgiTunes-2.jpg

Ziel des Spiels ist den großen, fetten Planeten (in der Mitte) mit einem Fingerwisch so um die eigene Achse zu drehen, dass die herunterprasselnden Meteoriten in die gleichfarbigen Zonen treffen. Bitte schaut euch auf keinen Fall (!) die Beschreibung des Spiels im deutschen AppStore an – ‘Best of Babel fish’ – Douglas Adams würde sich im Grab umdrehen.

Hinter dem Projekt steckt ein Japaner, Kenichi Nishi. Sagt euch nichts? Der gute Mann startete seine Karriere bei SquareSoft (heute Square Enix) und war mitunter verantwortlich für Videospiel-Perlen à la Chrono Trigger oder Super Mario RPG. Nach ein paar Dreamcast-Erfahrungen und einem Arbeitsplatz bei Nintendo, bemüht er sich derzeit wieder im kleinen Kreis um das iPhone-Spiel Newtonica (Publisher: Field System).

Newtonica ist eine Wortschöpfung aus Sir Isaac Newton (bzw. dem Apple Newton) und Electronica. Für die Musik ist Kenji Eno verantwortlich, die einen erheblichen Anreiz des Titels ausmacht. Wer sich von REZ oder Vib Ribbon begeistern lassen kann, schlägt zu. Pro Level Wettkampfrunde sind fünf bis 15 Minuten Spielzeit veranschlagt.

Ein sehr informatives Interview mit ein paar hintergründigen Gedanken des Schöpfers zum Thema, findet ihr unter diesem Link:

-> Interview: Coregamer – Newtonica

iTunes.jpg

-> iTunes Download-Link

  • Mikke

    Hm, erinnert mich vom Video her ein ein Bisschen an Radius, auch ein tolles Appstore-Spiel (zumindest bin ich süchtig danach :))

  • Mikke

    Hm, erinnert mich vom Video her ein ein Bisschen an Radius, auch ein tolles Appstore-Spiel (zumindest bin ich süchtig danach :))

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften