von Alex Olma
20. Dezember 2008 – 13:51 Uhr

Wal-Mart Konzern nimmt iPhone in den Verkauf

tn_wal-mart-081218.jpg

Photo: AppleInsider

Durch viele amerikanische Weblogs geistert seit Woche die Nachricht, dass der US-Einzelhandelskonzern Wal-Mart darüber verhandelt, das Apple iPhone in seinen Verkauf aufzunehmen. Aus den anfänglichen Spekulationen, die einen speziellen Einführungspreis von $99 für ein mysteriöses 4GB-Modell versprachen, wird – zum jetzigen (Wissens-)Stand-der-Dinge – nichts.

Und trotzdem bleibt es auch für den Endverbraucher einmal mehr spannend: Die zusätzliche Retail-Verkaufsplattform, des im Fortune Global 500 gelisteten Unternehmen, ist ein sehr verkaufsfördernder Strategiezug. Zwar stellen die länderspezifischen Mobilfunkanbieter das iPhone in ihren Glasvitrinen zur Schau, erreichen damit aber vornehmlich eine bereits ‘mobilfunk-interessierte’ Zielgruppe. Mit Sicherheit ist ein großes Stück des (Telefon-)Kuchens derzeit noch im Einzelhandel zu verteilen. Wir internetaffinen Menschen können es uns zwar nicht mehr so ganz vor Augen führen, dass eine CD nicht von deutschen oder schwedischen Servern geladen, beziehungsweise auf Amazon bestellt wird, ‘Offline-Shopping’ lebt jedoch noch immer – so zumindest meine Erfahrungen bei dem Versuch in der Vorweihnachtszeit die Fußgängerzone in München zu durchqueren.

Festzuhalten bleibt: Wal-Mart wurde erst in diesem Jahr (2008!) von der ersten Positionierung als größter US-Musik Retailer abgelöst. 2008. Ernsthaft!

Und auf das iPhone bezogen darf man sich die Verkaufshallen des blauen Vertriebs-Giganten vorstellen, durch die alles Menschen laufen, die täglich keine Portion Gizmodo oder Engadget konsumieren. Klar, der iPhone-Käufer und Benutzerkreis wird dadurch diversifizierter – um es einmal positiv auszudrücken. Aber die steinalte Diskussion um Pros und Cons des Massenmarktes möchte ich hier nicht wieder eröffnen.

Mein Punkt: Wal-Mart = Groß + neue Zielgruppe.

Aktuell tauchen in den ersten, der gerüchteweise 488 teilnehmenden Filialen des Pilotprojektes, bunte Werbetafeln auf. Ein internes Wal-Mart Memo will verraten haben, dass der iPhone 3G-Verkauf am 28. Dezember um 09:00 Uhr startet – die Preise inklusive eines zweijährigen AT&T-Vertrages belaufen sich auf $197 und $297.

  • Manuel

    angesichts des kommenden 3g unlocks wärs natürlich schön, wenn man dort nicht gleich den mobilfunkvertrag abschliessen müsste.
    aber da glaub ich selbst nicht dran :P

  • Manuel

    angesichts des kommenden 3g unlocks wärs natürlich schön, wenn man dort nicht gleich den mobilfunkvertrag abschliessen müsste.
    aber da glaub ich selbst nicht dran :P

  • http://iphone-mostwanted.blogspot.com/ iPhone Mostwanted

    Leute das sind schon keine news mehr das ist von gestern!

  • http://iphone-mostwanted.blogspot.com/ iPhone Mostwanted

    Leute das sind schon keine news mehr das ist von gestern!

  • http://www.iphoneblog.de/ ao

    @iPhone Mostwanted: Deshalb würde ich solch einen Beitrag auch Kommentar, Glosse oder Kolumne nennen und eben nicht ‘News’ ;)

  • http://www.iphoneblog.de ao

    @iPhone Mostwanted: Deshalb würde ich solch einen Beitrag auch Kommentar, Glosse oder Kolumne nennen und eben nicht ‘News’ ;)

  • Luki

    @iphone Mostwanted
    Selbst wenn es keine News ist (für mich war sie es im Übrigen), konntes ich ihr mehr Informationen entnehmen, als Deinem Kommentar ;)

    Verwende Deine Zeit doch lieber in einen eigenen “Newsblog” als darin andere Seiten schlecht zu reden!

  • Luki

    @iphone Mostwanted
    Selbst wenn es keine News ist (für mich war sie es im Übrigen), konntes ich ihr mehr Informationen entnehmen, als Deinem Kommentar ;)

    Verwende Deine Zeit doch lieber in einen eigenen “Newsblog” als darin andere Seiten schlecht zu reden!

  • Pingback: [KlimBim] 2008-12-27()

  • http://iphone-mostwanted.blogspot.com/ iPhone Mostwanted

    @ Ao ;-)

    @ LUKI

    Wie kommst du denn darauf dass ich den Blog schlecht machen möchte? Nur weil ich einen Kommentar bezüglich der aktualität abgegeben habe!?

  • http://iphone-mostwanted.blogspot.com iPhone Mostwanted

    @ Ao ;-)

    @ LUKI

    Wie kommst du denn darauf dass ich den Blog schlecht machen möchte? Nur weil ich einen Kommentar bezüglich der aktualität abgegeben habe!?

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften