[app] Pano – Panorama-Photos

von Alex Olma | 13. April 2009 | 18:12 Uhr

pano.jpg

Zeitlich perfekt abgestimmt, zum Ende dieses Feiertagswochenendes, hier eine Applikation um die schönsten Ausflugsphotos im Extra-Breitbildformat zu produzieren. Das App Store-Programm ‘Pano’ (2.39 €; App Store-Link) lässt euch in der gerade aktualisierten 3.0 Version bis zu 16 einzelne Photos knipsen und aneinander kleben. Dabei können wahre Bildbände mit Auflösungen von 6800 x 800 entstehen.

How to

Platziert euch an einem möglichst ungestörten Standort vor das zu photographierende Objekt. Aus der Hüfte zu schießen oder bewegte Objekte einfangen zu wollen wird schwierig. Dafür lässt sich zwischen Hoch- und Querformat umschalten, so dass ihr den Eifelturm als auch die Skyline von New York im Bild festhalten könnt.

Nach jedem Einzelphoto zeichnet sich am Bildrand ein leicht transparenter Schatten des zuvor eingefangenen Schnappschusses ab, um bei der Justierung den passenden Anschlusspunkt zu finden. Als ideal haben sich in meinem Test kleine Objekte erwiesen, die man passgenau übereinander legen konnte um den Ausschnitt des nächsten Bildes einzufangen. Missfällt euch das aktuelle Photo, darf noch einmal auf den Auslöser gedrückt werden.

pano1.jpgpano2.jpg

Die Zusammenführung und das Zurechtschneiden der breiten Bilder geschieht direkt in der Applikation und erfordert je nach Photo-Umfang und Augenmaß eine gewisse Zeit. Schön, das sich nicht alle Einzelbilder anschließend in eurer Bibliothek befinden, sondern dort lediglich das Endergebnis abgelegt wird.

Der Applikations-Flaschenhals ist (bekanntlich) die iPhone-Kamera sowie der begrenzte Programmspeicher. Bei guten Lichtverhältnissen und zwei ruhigen Händen werden die Kontrollpunkte der Panorama-Software sinnvoll gesetzt. Da die Möglichkeiten der Hardware sehr begrenzt ausfallen, gefällt mir das die Software seinem Benutzer keine unnötigen Einstellungen aufschwatzen möchte.

Fazit

Photos vom iPhone bleiben derzeit ein unterhaltsamer Spaß. Nicht mehr und nicht weniger. Daran ändert selbstverständlich auch keine Software etwas. Wer jedoch auf das Überspielen oder Bearbeiten von umfangreichen Photo-Kollektionen am Rechner verzichten kann, und lediglich einen 360°-Blick seines Urlaubsortes verschicken möchte, findet mit Pano eine gelungene Photo-Strickmaschine.

Weitere 1.500 Eindrücke über die Panorama-Qualität, können im dazugehörigen Flickr-Pool eingesehen werden.

pano_iTunes.jpg

-> App Store-Link

  • http://matrixagents.org/ Manu

    Ist jemandem ein brauchbares Programm for free in diesem Anwendungsgebiet bekannt? Als Spielerei (die es für mich ist, bei Bedarf ist der Preis völlig gerechtfertigt) mir 2,39€ fast etwas zu viel.

  • http://blog.matrixagents.org AgentSmith

    Ist jemandem ein brauchbares Programm for free in diesem Anwendungsgebiet bekannt? Als Spielerei (die es für mich ist, bei Bedarf ist der Preis völlig gerechtfertigt) mir 2,39€ fast etwas zu viel.

  • http://tobicom.digcre.de/ tobiCOM

    Dieses scheint ja ganz brauchbar, allerdings würde ich auch keine 2,39€ für sone Spielerei ausgeben!

  • http://tobicom.digcre.de tobiCOM

    Dieses scheint ja ganz brauchbar, allerdings würde ich auch keine 2,39€ für sone Spielerei ausgeben!

  • malte

    nee….gibt nix umsonst und auch nichts besseres – die mitbewerber sind bei weitem nicht so gut, habe ich mir bereits angesehen. die fotos können sich durchaus sehen lassen und taugen sogar noch als kleiner abzug. der größte kritikpunkt ist, dass das programm nicht die maximale auflösung der kamera verarbeiten kann (daher nur 800 bzw 600 px hoch). sollte sich das noch ändern wäre es perfekt! hier mal ein paar schnapppanos von mir: http://www.flickr.com/photos/7592214@N06/

  • malte

    nee….gibt nix umsonst und auch nichts besseres – die mitbewerber sind bei weitem nicht so gut, habe ich mir bereits angesehen. die fotos können sich durchaus sehen lassen und taugen sogar noch als kleiner abzug. der größte kritikpunkt ist, dass das programm nicht die maximale auflösung der kamera verarbeiten kann (daher nur 800 bzw 600 px hoch). sollte sich das noch ändern wäre es perfekt! hier mal ein paar schnapppanos von mir: http://www.flickr.com/photos/7592214@N06/

  • Janina

    Zu teuer? Finde ich nicht, funktioniert nämlich gut und macht mir Spass. Ich erwarte ja auch nicht, umsonst ins Kino gehen zu können, obwohl’s mir auch nicht mehr als Unterhaltung gibt – für’s Vielfache noch dazu. ;)

  • Janina

    Zu teuer? Finde ich nicht, funktioniert nämlich gut und macht mir Spass. Ich erwarte ja auch nicht, umsonst ins Kino gehen zu können, obwohl’s mir auch nicht mehr als Unterhaltung gibt – für’s Vielfache noch dazu. ;)

  • http://www.youtube.de/thatsmacster Macster

    FInde die App sehr cool, hier mal mein Ergebnis: http://www.flickr.com/photos/thatsmacster/3438385561/sizes/l/

  • http://www.youtube.de/thatsmacster Macster

    FInde die App sehr cool, hier mal mein Ergebnis: http://www.flickr.com/photos/thatsmacster/3438385561/sizes/l/

  • Daniel

    Ich mache so etwas lieber an einem richtigen Rechner mit den drei kostenlosen OpenSource Tools: autopano, hugin und enblend.
    Da kann man auch manuell noch kontrollpunkte setzten und Panoramas in beliebiger Größe erstellen.

  • Daniel

    Ich mache so etwas lieber an einem richtigen Rechner mit den drei kostenlosen OpenSource Tools: autopano, hugin und enblend.
    Da kann man auch manuell noch kontrollpunkte setzten und Panoramas in beliebiger Größe erstellen.

  • Pingback: [app] Pano - Panorama-Photos « iphone/iPod

  • http://www.tobicom.digcre.de/ tobiCOM

    Also ich muss im Nachhinein auch sagen, Pano ist das beste “Panorama” Tool fürs iPhone, man sieht die Bildübergänge echt überhaupt nicht! Genial!

  • http://www.tobicom.digcre.de tobiCOM

    Also ich muss im Nachhinein auch sagen, Pano ist das beste “Panorama” Tool fürs iPhone, man sieht die Bildübergänge echt überhaupt nicht! Genial!

  • Pingback: Wochenrückblick 08.-14. April ‘09 | electru.de

  • Henning

    Mir war dieser unterhaltsame Spaß vor einigen Wochen/Monaten die 2,39€, oder was auch immer es zu dem Zeitpunkt gekostet hatte, wert. Sind schon diverse interessante Aufnahmen entstanden – trotz der recht miesen Kamera im iPhone.

    Ebenso nett ist die Erweiterung “MultiShot”.

  • http://blog.kwoth.net Kwoth

    Mir war dieser unterhaltsame Spaß vor einigen Wochen/Monaten die 2,39€, oder was auch immer es zu dem Zeitpunkt gekostet hatte, wert. Sind schon diverse interessante Aufnahmen entstanden – trotz der recht miesen Kamera im iPhone.

    Ebenso nett ist die Erweiterung “MultiShot”.

  • radarin

    Wenn man nicht darauf achtet, fallen die Übergänge nicht auf. Erstaunliche Qualität.

  • radarin

    Wenn man nicht darauf achtet, fallen die Übergänge nicht auf. Erstaunliche Qualität.

  • Pingback: [app] 360 Panorama – der Rundumblick

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!