Twitter, das iPhone und Apple

von Alex Olma | 5. Mai 2009 | 17:15 Uhr

Twitter Pack on Flickr - Photo Sharing!.jpg

Photo: carrotcreative (cc)

Die Gerüchte-Brandung spült weiterhin neue und potenzielle Kaufinteressenten des 140-Zeichendienstes Twitter an den Stand des Internets. Diesmal an die US-Westküste nach Cupertino.

Valleywag berichtet am heutigen Morgen über Gespräche, die eine Akquisition von Twitter für 700 Millionen US-Dollar zum Steve Jobs-Konzern beschreiben. ‘Erstmals ernsthaft’, wie es bei Gerüchten mit anonymer Quelle immer so schön heißt.

Wie dem auch sei. Das Gedankenspiel-Karussell ist mittlerweile in voller Fahrt. Die BusinessWeek macht sich in Person von Arik Hesseldahl detaillierte Gedanken um die Synergie-Effekte. Neben dem zu stärkenden MobileMe Online-Auftritt von Apple und dem kürzlich dargelegten Bargeldvermögen von 30 Milliarden US-Dollar, steht das iPhone im Mittelpunkt seiner Überlegungen.

Follow us on Twitter

Der kurze Online-Beitrag ist nicht sehr abwegig. Bedenkt man die Anzahl der verfügbaren Twitter-Applikationen im App Store und der zunehmenden Netzdurchsetzung von jeglicher Art Web-Dienste (Musik, Photo, Video), die an der Twitter-Schnittstelle andocken, darf man den Preis für das kleine Startup gar nicht niedrig genug ansetzen. Twitter ist aus persönlicher Perspektive ein nicht nur stark quantitativ wachsender Dienst (der iPhoneBlog-Account erhält derzeit täglich 13 neue Follower), sondern auch einer mit starkem iPhone-Bezug auf Web- und Software-Basis.

TweetStats __ Twitter Stats-1.jpg

Photo: TweetStats

Für 500 Millionen US-Dollar in Facebook-Aktien hatten die Zwitscher-Produzenten vor kurzem ein Angebot abgelehnt. Nicht die Höhe sondern die Aktienform widersprach angeblich ihren Vorstellungen. Apple würde Cash bezahlen. Über die Refinanzierung des derzeit kostenlosen Services, gibt es viele Ansatzpunkte und sollte sich keine Sorgen gemacht werden.

Es bleibt also festzuhalten: 700 Millionen Dollar wären ein Schnäppchen. Twitter etabliert sich derzeit als wesentlicher Informationskanal neben RSS und E-Mail und würde sehr gut ins iPhone-Ökosystem passen.

If iPhone users love Twitter, then apps developers are building Twitter support into their applications. Those are almost reason enough to bring the entire Twitter ecosystem under Apple’s control.

Außerdem wäre eine Push Twitter-Integration als echte Konkurrenz zum SMS-Dienst der Mobilfunkanbieter zu sehen und ein wesentlicher Schritt in Richtung Unabhängigkeit. Des Weiteren muss festgehalten werden, das gute und stilsichere Software ihre Hardware verkauft.

Umgekehrt verkauft mehr (iPhone-)Hardware wiederum die Software im boomenden App Store.

  • Wolle

    Twitter und Apple… versteh das nicht aber wär trozdem geil! :P

  • Wolle

    Twitter und Apple… versteh das nicht aber wär trozdem geil! :P

  • Pingback: Das Gercht des Tages: Apple und Twitter | stohl.de

  • http://www.peitsch.de/ Sebastian

    Also vielleicht liegt es an mir aber ich finde die Links im Text kaum noch. “kürzlich” z.B. habe ich nur als Link erkannt, weil ich den Text schon im RSS-Reader gelesen hatte und da sind die Links umformatiert. Könntet Ihr denn wenigstens, wenn ihr schon graue Links benutzt, die Unterstreichung wieder anmachen? Ich hab so das Gefühl dass hier einiges an hintergründiger Information verloren geht, wenn man nicht jede Zeile mit der Maus abfährt… oder halt nur noch RSS liest (und ich glaub das wollt ihr nicht wegen der Werbung).

    Wie auch immer, eine Sache hab ich noch: 29 Milliarden “cash” sind meiner Ansicht nach “liquide Mittel” und kein Bargeld. Ich geh einfach mal davon aus, dass Apple nicht irgendwo nen Tresor mit 29 Milliarden Dollar in Scheinen liegen hat. Meine 20 Euro auf dem Girokonto sind auch kein “Bargeld”. Aber ich kacke schon wieder Korinthen.

    Bento ist im Appstore unter den ersten 10 seit gestern – wo bleibt der/die/das Review? :-)

    • http://www.iphoneblog.de/ alex olma

      Kritik angekommen. Ich schreibe die bessere Hervorhebung der Links auf die ToDo-Liste.

      Die Desktop-Version von Bento ist gerade eben angekommen. Werde mir das mal anschauen…

      • http://www.peitsch.de/ Sebastian

        Prima

        und da ich heute “einer von 13″ war, hab ich das Foto der Software-auf-Medien jetzt auch gesehen :-)

        Du armer armer Macbook-Air Benutzer ;-)

  • http://www.peitsch.de/ Sebastian

    Also vielleicht liegt es an mir aber ich finde die Links im Text kaum noch. “kürzlich” z.B. habe ich nur als Link erkannt, weil ich den Text schon im RSS-Reader gelesen hatte und da sind die Links umformatiert. Könntet Ihr denn wenigstens, wenn ihr schon graue Links benutzt, die Unterstreichung wieder anmachen? Ich hab so das Gefühl dass hier einiges an hintergründiger Information verloren geht, wenn man nicht jede Zeile mit der Maus abfährt… oder halt nur noch RSS liest (und ich glaub das wollt ihr nicht wegen der Werbung).

    Wie auch immer, eine Sache hab ich noch: 29 Milliarden “cash” sind meiner Ansicht nach “liquide Mittel” und kein Bargeld. Ich geh einfach mal davon aus, dass Apple nicht irgendwo nen Tresor mit 29 Milliarden Dollar in Scheinen liegen hat. Meine 20 Euro auf dem Girokonto sind auch kein “Bargeld”. Aber ich kacke schon wieder Korinthen.

    Bento ist im Appstore unter den ersten 10 seit gestern – wo bleibt der/die/das Review? :-)

    • http://www.iphoneblog.de alex olma

      Kritik angekommen. Ich schreibe die bessere Hervorhebung der Links auf die ToDo-Liste.

      Die Desktop-Version von Bento ist gerade eben angekommen. Werde mir das mal anschauen…

      • http://www.peitsch.de/ Sebastian

        Prima

        und da ich heute “einer von 13″ war, hab ich das Foto der Software-auf-Medien jetzt auch gesehen :-)

        Du armer armer Macbook-Air Benutzer ;-)

  • http://www.iphoneblog.de/ alex olma

    @Sebastian: Das Air hat sich schon vor 1.5 Jahren meine Freundin gekrallt und nicht mehr hergegeben. Ich bin MacBook Pro-Nutzer.

    Allerdings mit SSD und Festplatte :)

    http://www.iphoneblog.de/2009/04/12/intern-macbook-pro-mit-ssd-und-extra-hdd/

    • http://www.peitsch.de/ Sebastian

      Achja stimmt ja. Sorry aber ich kann mir ja Deine ganze Hardware nicht merken ;-)

  • http://www.iphoneblog.de alex olma

    @Sebastian: Das Air hat sich schon vor 1.5 Jahren meine Freundin gekrallt und nicht mehr hergegeben. Ich bin MacBook Pro-Nutzer.

    Allerdings mit SSD und Festplatte :)

    http://www.iphoneblog.de/2009/04/12/intern-macbook-pro-mit-ssd-und-extra-hdd/

    • http://www.peitsch.de/ Sebastian

      Achja stimmt ja. Sorry aber ich kann mir ja Deine ganze Hardware nicht merken ;-)

  • Pingback: Twitter sammelt Neuanmeldungen und Datenschätze – iPhoneBlog.de

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!