von Alex Olma
26. Januar 2011 – 13:06 Uhr

[update] Canalys-Statistik zählt Tablets zum PC-Markt

iPhoneBlog.de_PC-shipment.jpg

Das Marktforschungsunternehmen Canalys verzeichnet, in ihren heute veröffentlichten Zahlen zum weltweiten PC-Wachstum, erstmals das Tablet-Segment mit Apples iPad oder dem Samsung Galaxy Tab. Andere Statistik-Institute betrachten die Geräte mit berührungsempfindlicher Oberfläche in einer gesonderten Kategorie.

Any argument that a pad is not a PC is simply out of sync. [...] With screen sizes of seven inches or above, ample processing power, and a growing number of applications, pads offer a computing experience comparable to netbooks.“, schreibt Canalys-Analyst Daryl Chiam.

Die Erwähnung von Netbooks ist interessant, da heutzutage niemand mehr den Mini-Rechenmaschinen ihren Platz im PC-Markt abschreiben würde. “Pads gave the market momentum in 2010, just as netbooks did the year before“, führt Chiam in der Pressemitteilung weiter aus.

Das iPad erreichte im April 2010 die Marktreife. Der erste Quartalsbericht mit iPad-Zahlen folgte im Juli 2010. Seitdem steht offen die Analysten-Frage im Raum: “What if the iPad were a PC?“. Die bereits damals durchgerechneten Erhebungen schossen durch den Himmel. Die aktuellen Canalys-Zahlen belegen dies jetzt, indem sich Apple an Position drei der weltweit größten PC-Hersteller wiederfindet.

Andere Institute, wie beispielsweise Gartner, definieren “Media Tablets” außerhalb des PC-Marktes. Es bleibt abzuwarten, wie lange dies noch so fortgeführt wird.

Media tablet hype around devices such as the iPad has also affected consumer notebook growth by delaying some PC purchases, especially in the U.S. consumer market. Media tablets don’t replace primary PCs, but they affect PC purchases in many ways,” Ms. Kitagawa said. “At this stage, hype around media tablets has led consumers and the channels to take a ‘wait and see’ approach to buying a new device.

Update

Five years ago, back when Gartner and IDC were confused about what a smartphone was Canalys was on top of the market and was the first to correctly describe the smartphone. Kudos for being the first again.

  • Krak

    Ich muss nochmal sagen das ich das neue Design von deiner Seite nicht mag. Ich muss immer scrollen. Alle Beiträge wirken dadurch groß udn lang…
    Und dazu läd Disqus immer ewig..

    • http://www.potatocows.com/ ChiefPotato

      Zu dem Thema: Ich finds alles in allem recht hübsch, aber ich stimme dir zu, dass es etwas weniger voluminös sein könnte, die Abstände leicht veringern und die Überschriften nen Tacken kleiner wäre schonmal gut.

  • http://www.potatocows.com/ ChiefPotato

    Ich find das nicht gut, wenn man die Tablets in den PC Markt mit einrechnet. Bei Windows 7 Slates, die nichtmal Multitouch können, dafür aber eben normale Desktop Apps laufen lassen ists ja noch sinnvoll, die in den PC Markt mit einzurechenen, aber bei Android und iOS Tablets gehts doch ganz klar um eine andere Kategorie mit wesentlich anderen Stärken und Schwächen, doch recht anderem OS, Benutzerverhalten und größtenteils komplett neuen Apps.
    Da ists für mich als Konsument als auch als Entwickler Unsinn wenn das in einen Topf geworfen wird und macht die Aussagen weitaus weniger aussagekräftig.
    Der einzige “Vorteil” hierbei scheint darin zu bestehen, dass man sagen kann: Kuck, der PC Markt ist eigentlich soo viel größer..

  • D Vita

    Vertue ich mich oder wurde auf der Apple Seite die Menübar bearbeitet?

    • http://www.potatocows.com/ ChiefPotato

      Ja, und die sieht auf meinem iMac Safari leicht buggy aus ( Buttons ragen in Content rein )

  • Pingback: Der nicht existente Tablet-Preiskampf – iPhoneBlog.de

  • Pingback: IDC-Zahlen: Smartphones überrollen PC-Markt in Q4/2010 – iPhoneBlog.de

  • Pingback: iPhones und iPads surfen im Web – iPhoneBlog.de

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften