von Alex Olma
13. Januar 2012 – 09:50 Uhr

70% aller US-Androids zahlen Lizenzgebühren an Microsoft

Together with our 10 previous agreements with Android and Chrome OS device manufacturers, including HTC, Samsung and Acer, this agreement with LG means that more than 70 percent of all Android smartphones sold in the U.S. are now receiving coverage under Microsoft’s patent portfolio,” said Horacio Gutierrez, corporate vice president and deputy general counsel, Intellectual Property Group at Microsoft.

Mindestens fünf US-Dollar soll der Windows-Konzern pro verkauftem Android-Smartphone erhalten – die höchsten Preisschätzungen reichen bis zu 15 US-Dollar. Wie bereits nach dem Samsung-Deal stellt sich weiter die Frage: Ab wann wird’s für HTC und Co. preiswerter, einfach Windows-Phone-Lizenzen zu kaufen?

Googles starke Abhängigkeit von seinen Hardware-Partnern ist problematisch. Insbesondere dann, wenn Konkurrent Microsoft durch eigenen Preisnachlass Einfluss auf die Menge der produzierten Android-Telefone nimmt.

  • Butterball

    Ich frage mich woran das liegt, das Microsoft, soviel Gewinn macht. Ich weis zwar das sie viele Patente haben, doch das da auch eins dabei ist das es ihnen ermöglicht im mobilen Sektor mit abzugreifen ist mir neu.

    Oder steck da ein anderer Grund dahinter?

  • http://blog.freeqnet.de/ beetFreeQ

    Ob eine Windows-Lizenz irgendwann günstiger ist als die Abgaben für Android ist ziemlich irrelevant, denn bisher hat Microsoft das Sinken der Marktanteile von Windows als Smartphone-Plattform noch nicht stoppen können. Auf eine unbeliebtere Plattform zu setzen, nur weil sie preiswerter ist, wäre sicher kein kluger Schachzug von den Herstellern. Die größten darunter fahren allerdings ja auch längst zweigleisig mit Android und Windows, es dürfte aber klar sein, womit sie größere Umsätze einfahren.

    Google ist in meinen Augen auch nicht wirklich abhängig von den Hardware-Partnern, es ist sogar eher anders herum. Wer kein Android-Gerät im Portfolio hat und nicht Apple heißt, lässt sich ein gutes Stück vom Kuchen entgehen. Microsoft ist im Gegensatz viel mehr abhängig von seinen Hardware-Partnern, denn nur mit ausreichend attraktiven Geräten kann Windows wieder einen ernstzunehmenden Anteil am Markt erreichen.

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Nur zur kurzen Erinnerung: Aktuell läuft es für ALLE Hardware-Hersteller mit Android-Telefonen schlecht, die nicht Samsung heißen.

      http://www.iphoneblog.de/2012/01/08/ein-einsamer-zweikampf/

      • http://blog.freeqnet.de/ beetFreeQ

        Sicher, die Verkaufszahlen der anderen gehen zurück, weil Samsung den Markt mit massenweise verschiedenen Geräten an sich gerissen hat. Allerdings sähen die Zahlen noch weit schlechter aus, wenn die Hersteller nur auf Windows und nicht auf Android setzen würden. Und Google selbst kann es ja an sich egal sein, welche Hersteller insgesamt welchen Anteil vom Kuchen haben, solange der gesamte Marktanteil von Android stimmt. Und da ist von einem Sinken bisher nichts zu sehen.

      • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

        “Allerdings sähen die Zahlen noch weit schlechter aus, wenn die Hersteller nur auf Windows und nicht auf Android setzen würden.”

        Genau das, bezweifle ich. HTC und Co. verdienen einmal am verkauften Gerät – was danach passiert (ich vereinfache hier stark) ist ihnen egal.

      • http://blog.freeqnet.de/ beetFreeQ

        Es ist aber einfach auch so, dass sich Geräte mit Android als OS besser verkaufen als welche mit Windows. Microsoft trifft mit seinem eigenwilligen OS-Design den Nerv der Massen eben nicht so sehr. Deshalb denke ich, dass HTC und Co. nur mit Windows eben noch weniger Geräte verkaufen würden.

        Angenommen, es gäbe gar kein Android, hätten die Hersteller und damit auch die Kunden zwar nicht die Wahl zwischen beiden, aber ich denke, dass in dem Fall dennoch nicht viel mehr Geräte von HTC und den anderen verkauft würden sondern die meisten komplett zu Apple abwandern würden. Es kommt ja auch nicht von ungefähr, dass Steve Jobs vor allem Android mit allen Mitteln bekämpfte und Microsoft – zumindest im Zusammenhang mit dem Smartphone-Sektor – kaum erwähnte.

  • Anonymous

    “Ab wann wird’s für HTC und Co. preiswerter, einfach Windows-Phone-Lizenzen zu kaufen?”

    Ist das wirklich ernst gemeint? Wenn ja, ab wann wird es dann für Apple preiswerter einfach ein anderes System zu nehmen? Es gibt einen Grund warum auf einigen Smartphones Android läuft und der heißt nicht Lizenzkosten. Auch Apple hat Gründe sein eigenes System für teuer Geld zu entwickeln anstatt irgendein anderes Produkt zu lizenzieren …

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Yep, ist erst gemeint.

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften