iOS-Passwortsperre durch Sim-Karten-Wechsel ausgetrickst (+ Video)

von Alex Olma | 21. Februar 2012 | 15:24 Uhr

DirektPasswort

Music by IndusTree / Homesick (Creative Commons Attribution-ShareAlike license)

‘Probleme’ mit der Code-Sperre hatte Apple sowohl für das iPhone wie auch das iPad bereits mehrfach. iOS 5.0.1 lässt sich mit richtigem Timing beim Sim-Karten-Wechsel und einem entgangenen Anruf gleichermaßen überlisten und gestattet anschließend den Zugriff auf alle Funktionen der Telefon-App. Andere Anwendungen oder der Zugang zum Homescreen sind nicht erreichbar.

Ich konnte den Fehler bei einem gesetzten (vierstelligen) Passwort nachvollziehen – dreimal innerhalb von 30 Minuten gelang mir die zeitliche Koordinierung. YouTube-Beiträge von Pressekollegen (1/2) demonstrieren die Sicherheitslücke, der sich mit iOS 5.1 im März hoffentlich angenommen wird, ebenfalls im Video.

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P


    ^^;

  • rekatab

    Wenn man Zugriff auf die Telefon-App hat, kann man dann die SIM-Karte wieder einlegen?

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Durch diesen Bug kommst du ohnehin nur wenn die Simkarte wieder eingelegt wurde. Also: Ja.

      • rekatab

         ah ok. da hatte ich nicht genau genug hingesehen…

      • Alex

        Die nächste Frage, die sich mir gerade stellt ist:
        Wie sieht es mit einer SIM-Pin aus? Muss die PIN nicht neu eingetippt werden, damit man telefonieren kann? Oder “funktioniert” der Bug nur, wenn die SIM-Pin deaktiviert ist?

      • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

        Ah, gute Frage. Habe selbst keinen Sim-Pin drauf. Das müsste ich noch einmal ausprobieren.

      • Alex

        *rofl* :-)
        Aber Danke für deinen Einsatz. Viel Erfolg beim Suchen.

  • Jan

    Aber was kann der jenige damit anstellen der mein iPhone finden?
    “Ich habe seid kurzem ein iPhone 4S” Sorry für die dumme Frage

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Ist gar keine dumme Frage. Zugriff aufs Adressbuch, ein Versand von Mails oder Telefonanrufe sind darüber beispielsweise ausführbar. 

  • michipedia

    Und hier die obligatorische Bitte nach dem Downloadlink zum Mountain Lion Wallpaper fürs iPhone 4(s).. ;)

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      “Let me google that for you…”
      Nee, jetzt :)

    • Jonas

      Also so schwer ist es nicht, das zu finden…
      http://bit.ly/zTBQ6v und dann noch auf ‘Images’ klicken!

  • Pingback: iOS 5.0.1 Security Flaw - Bypass The Passcode - iPhone Wallpapers Blog

  • nef

    Mal ne ganz andere Frage:

    Wie kommt es denn, dass deine Systemsprache auf Englisch ist aber GLEICHZEITIG deine Wochentage im Datum auf Deutsch angezeigt werden?

    Warum ist mir (ua. auch als fleißiger BUS Hörer) klar: Siri
    es geht um das WIE…

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      -> Einstellungen -> Allgemein -> Landeseinstellungen.

    • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

      Settings > General > International > Region > …

  • http://twitter.com/ClicksafeDE Clicksafe DE

    Wenn das IPhone erst mal weg ist, dann ist der Schaden da.
    Man sollte es so sichern damit es möglichst nicht verloren gehen kann. 

  • Pingback: iOS 5.0.1 Sicherheitslücke: Passwortsperre durch SIM-Karten-Wechsel aushebeln [Video]

  • Pingback: Trotz Passwortsperre: iPhone-Bug erlaubt Zugriff aufs Fotoarchiv (+ Video) – iPhoneBlog.de

  • http://twitter.com/ClicksafeDE Clicksafe DE

    Es ist besser wenn man sich das iPhone erst gar nicht stehlen
    lässt. Dafür gibt es auch Hardwaresicherungen.

  • http://twitter.com/ClicksafeDE Clicksafe DE

    Naja, wenn das gute Stück erst mal weg ist!
    Besser ist es
    vorzubeugen, damit es gar nicht erst ungewollt den Besitzer wechselt.

    Hier gibt es eine Präsentation zum Thema: http://bit.ly/ys1koR

  • Pingback: iOS 6.1.3 behebt Passcode-Problem und schließt Jailbreak-Lücke – iPhoneBlog.de

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!