von Alex Olma
24. Februar 2012 – 14:07 Uhr

Apple deaktiviert seinen Mail-Pushservice für iCloud-Accounts in Deutschland

IPhoneBlog de Push

Apple schaltet die Push-Zustellung von E-Mails für iCloud- und MobileMe-Konten in Deutschland ab. Googles Motorola Mobility war mit einer Patentklage Anfang Februar erfolgreich. Entgegen anderen Rechtsstreitigkeiten, bei denen es um sogenannte FRAND-Patente geht, dessen Lizenzbedingungen “Fair, Reasonable and Non-Discriminatory” zugänglich sein müssen, fällt dieser Erfinderschutz nicht darunter.

(Danke, Matthias!)

In einem Support-Dokument, das die technische Umstellung für Kunden innerhalb von Deutschland beschreibt, kündigt Apple Berufung gegen das Urteil an. Florian Mueller merkt an, dass diese Push-Deaktivierung die erste technische Auswirkung für Apple-Kunden seit Beginn der Smartphone-Patentstreitigkeiten ist. Er empfiehlt aus zeitlichen Gründen das ‘Push-Urteil’ nicht weiter anzufechten und nach Motorolas Vorgaben beizulegen.

IPhoneBlog de Antitrust

Screenshot: Antitrust / MGM

Von größerer Wichtigkeit ist das europäische Antitrust-Verfahren, mit dem sich Apple wie auch Microsoft gegen Motorola/Google wenden.

If every owner of standard-essential patents behaved like Motorola, this industry would be in chaos, and grind to a halt. Just in the field of wireless telecommunications standards, there are hundreds of essential portfolios, and Motorola’s assertions also include related technologies such as the H.264 video codec.

Was die Umsetzung der technischen Einschränkung angeht, definiert Apples Support-Dokument eindeutig “Kunden innerhalb Deutschlands“, für die “iCloud- oder MobileMe-Push-E-Mail-Zustellung deaktiviert wurde“. Ob es sich dabei um eine IP-basierte Sperre handelt oder die hinterlegte (Rechnungs-)Adresse des Nutzerkontos zu dessen Bestimmung herangezogen wird, ließ sich am heutigen Vormittag nicht klären. Apple verweist auf Nachfrage lediglich zum verlinkten Support-Dokument.

Für mich gilt: Ein von MobileMe zu iCloud umgezogener DE-Account, der kein App-Store-Konto beinhaltet, pusht Mails sowohl in Finnland wie auch über eine nach Deutschland eingerichtete VPN-Verbindung. Wie Apple den Kundenkreis bestimmt, um dem Gerichtsurteil Folge zu leisten, lässt sich obendrein schwer nachstellen, weil jede Änderung des Testszenarios an eine zeitliche Verzögerung geknüpft ist und nicht augenblicklich passiert. Euer Feedback in den Kommentaren (oder per Mail) wäre äußerst hilfreich um herauszufinden, wie Apple das ausgemusterte Push-Klientel bestimmt.

Betont sei abschließend noch einmal, dass die Push-Deaktivierung keine Kontakt- und Kalendereinträge umfasst. Der automatische Mail-Abruf vom iPhone im Hintergrund lässt sich auf einen (verträglichen) 15-Minuten-Intervall einstellen.

  • Gustav Gans

    Top , theortisch läuft mein bezahltes MobileMe Abonnement noch…

  • Menz Manuel

    iCloud Account, iPhone 4, Vodafone UMTS, push Mail funktioniert!

  • shsf

    Boh das kotzt echt an. Bei mir geht’s nicht mehr. Hoffentlich gibt’s bald nen Workaround, diese Patentkotze regt mich echt auf

  • dein_nachbar

    ich habe einen DE icloud Account wohne aber in der Schweiz. Über die icloud eMail Adresse ist ein CH Itunes Account registriert.

    Seit wenigen Stunden bekomme ich keine Mails gepusht…

  • taki

    mir kommt es so vor als würde der push service schon seit mehreren wochen nicht mehr richtig funktionieren, diese Beobachtung haben mehrere Kollegen auch gemacht.

    • offroadbiker

      Me too! :(

  • pheonixx

    Ich hab nen iCloud Account, iPhone 4S, Rechnungsadresse und Aufenthaltsort in Deutschland. Push-Mail funktioniert.

  • FWeinb

    Bei mir wird auch noch ohne Probleme zu einer iCloud Mail Adresse gepusht. Apple ID hat deutsche Adresse. Alles ohne VPN.

    Fabrice

  • http://twitter.com/ManfredAlbrecht Manfred Albrecht

    DE Account MobileMe migriert auf iCloud, pushed wie gehabt und innerhalb von Sekunden Mails aufs iPad und iPhone

  • Stefan

    “Danke, Matthias!” lol

  • Robert Hofmann

    Hi,
    habe einen Kanadische Apple ID und Rechnungsadresse, wohne aber in Deutschland.
    Push über iCloud auf mein S4 geht problemlos.

  • http://twitter.com/sluft_ Sluft

    Heute morgen in DE nur verzögert eingegangene Mails. Jetzt in Madrid und es pusht wieder einwandfrei. Hab zwischenzeitlich nichts an den Einstellungen geändert. Ehemaliger MobileMe Account

  • M0rre

    iPhone 4, VF UMTS, deutsche iCloud Mail Adresse: Push funktioniert

  • unrockable

    iPhone 4S, von MM auf iCloud umgezogene Adresse, deutsche Postadresse und Aufenthaltsort. Push funktioniert problemlos im Telekom Edge Netz und im 1&1 Wlan.

    Wenn es nicht mehr geht – kann Apple nicht eine Option anbieten: kostenlose iMessage bei neu eingegangener Mail?

  • Leif Sikorski

    Nervig ist dies allemal, auch wenn es mich persönlich gewiss nicht traurig gestimmt hat dass nun auch Apple mal einen vor den Bug bekommt. Nur trifft es am Ende eben den Kunden weshalb man einfach nur hoffen kann dass dieses aus den Fugen geratene Patentsystem bald ein Ende findet. 

    Softwarepatente, Geschmacksmuster und dergleichen gehören einfach abgeschafft und es sollte wieder, wie zur ursprünglichen Einführung des Patentsystems, eine sehr kurze Schutzzeit geben bis Innovationen in einen frei zugänglichen Pool übergehen um Innovationen zu fördern. In der heutigen Zeit wäre es mehr als ausreichend wenn Patente für 6 bis 12 Monate anhalten würden um die Entwicklungskosten wieder einzufahren bevor das ganze der Allgemeinheit zur Verfügung steht. Wäre das Patentsystem damals so eingeführt worden wie es heute ist würde wir wahrscheinlich noch heute mit dem Laufrad zur Arbeit fahren….Kirby Ferguson hat vor kurzem seine vierte und letzte Episode der “Everything is a remix” Serie veröffentlicht in der er seine ersten drei Episoden nochmals deutlich übertraf. Dies greift das ganze Thema wunderschön auf und veranschaulicht es ganz gut. http://www.everythingisaremix.info/everything-is-a-remix-part-4/ 

  • unrockable

    Update: jetzt ist der Push abgestellt. Funktioniert nicht mehr!

  • Johann

    Betrifft das auch IMAP IDLE? Kann/Konnte iOS das überhaupt? Auch das Exchange-Push müsste betroffen sein, oder?

  • Pingback: Push-Mails aufs iPhone – drei Vorschläge. – iPhoneBlog.de()

  • Pingback: Frage im Patentstreit mit Motorola: Wie sperrt Apple deutschen iCloud-Mails den Push? – iPhoneBlog.de()

  • Pingback: Apfeltasche #61 (RCS-e) | Taschencasts()

  • Brondo

     Eine Frage dazu: Ist Push für Mails jetzt in jedem Fall deaktiviert? Ich habe einen iPod und habe in den Einstellungen Push aktiviert. Unter “Erweitert” kann ich beim Punkt Mail aber nur “Laden” oder “Manuell” einstellen. Bin ich also auch davon betroffen oder gilt das nur für Leute mit iCloud-Mailaccount?

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Ja, das gilt nur für iCloud-Accounts.

      • W. Koppitz

        ich habe das gleiche Problem, Seit Tagen werden keine Mails mehr gepusht. Wie kann ich das beheben?

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Um was für einen Mail-Account geht es?

  • Brondo

    Alles klar, schonmal danke für die schnelle Antwort. Welchen Vorteil haben iCloud-Accounts gegenüber normalen Mail-Konten? Und warum steht bei meinem iPod touch in den Einstellungen bei “Erweitert”, dass Mails nur nach Zeitplan oder Manuell geladen werden können? Eigentlich wäre Push doch gerade für Mails ideal.

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Es ist ein kostenloser Mail-Account, ohne explizite Vorteile. Deine zweite Frage beantwortet mein Artikel oberhalb dieses Kommentars :)

  • Brondo

     Alles klar, verstanden. Dann hat Apple den Punkt “Push” für Mails sicherlich mit 5.0.1 entfernt, oder?

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Nee, die Einstellungen können automatisch (ohne Update) geändert werden.

      • Brondo

         D.h. Apple kann so auf mein Gerät zugreifen, ohne Erlaubnis? Dürfen die das denn?

  • Pingback: iCloud-Mails ‘pushen’ voraussichtlich bald wieder – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften