von Alex Olma
24. Februar 2012 – 02:08 Uhr

Apple kauft App-Store-Suchmaschine ‘Chomp‘

Dieser ‘Scoop‘ gehört MG Siegler, obwohl die Details der Übernahme des 20-köpfigen Teams und dessen Technik, den App Store ein bisschen cleverer zu durchwühlen, noch nicht bekannt sind.

Chomp akquirierte als Start-up ‘lediglich’ 2.5 Millionen Dollar, gilt allerdings als Vorreiter unzähliger Software-‘Suchmaschinen’, die über eine Affiliate-Finanzierung versuchen Mehrwert vorzugaukeln. Keine Frage: Mit “über 500.000 Apps” benötigt Apples Download-Portal mehr Struktur zum Aufspüren neuer Programme – vielleicht in einer etwas profilartigen Aufmachung? Daher ist es gut, dass man Geld in diese Richtung wirft.

Mini-Update: @kevinrose zog seinen Tweet – oben als RT eingebunden – wenige Minuten nach der Veröffentlichung wieder zurück.

  • http://www.kahunablog.de/ kahunablogger

    Nur frage ich mich, was an Chomp so besonderes sein soll? Letztendlich werden dort die RSS-Feeds für die Apps von iTunes eingelesen (bzw. einer der anderen Wege für den “Datenimport” aus iTunes), Suchen können sehr rudimentär gefiltert und Apps zusätzlich kommentiert werden, es gibt verwandte Suchbegriffe + ein paar weitere Features. Bis auf die Weiterverbreitung auf anderen Portalen per eigener API und die Nutzerschar nichts besonderes. Zumindest aus technischer Sicht nichts was einen Preis von wahrscheinlich einem Vielfachen der investierten Summe rechtfertigen würde.

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Mhhh…weiß ich nicht. Gezahlt hat Apple nach TechCrunch-Infos sowohl fürs Talent als auch die Technik. Keine Ahnung was da hinter den Kulissen abgeht, aber ich traue Apple zu, hier ganz gezielt Geld investiert zu haben.

  • Leif Sikorski

    Ich würde mir für die Märkte ja eine Art social Network wünschen. Für Android gibt es beispielsweise die Applikation AppAware was aus meiner Sicht eine große Bereicherung für den Markt ist, nur ist es leider nicht einmal ansatzweises so effektiv wie es sein könnte wenn derartige Funktionalität in den offiziellen Markt integriert wäre. 

    Sehen zu können welche Apps Freunde zu letzt installiert, kommentiert aber auch deinstalliert haben ist einfach ein schönes Feature. Ich denke in dem Bereich können die drei großen noch einiges an ihren Märkten optimieren. 

  • Pingback: Apples ‘Chomp’ stoppt die Software-Suche nach Android-Apps – iPhoneBlog.de()

  • Pingback: § 2.25: Apple kickt AppShopper – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften