von Alex Olma
9. April 2012 – 18:20 Uhr

Facebook kauft den iPhone-Erfolg ‘Instagram’

IPhoneBlog de Instagram Facebook

I’m excited to share the news that we’ve agreed to acquire Instagram and that their talented team will be joining Facebook.

Mark Zuckerberg kauft den Foto-Sharing-Dienst Instagram und legt für das nur 17 Monate alte Startup, aktuell betrieben von 13 Arbeitskräften, eine Milliarde US-Dollar auf den Tisch.

Clever.

(Danke, Alexander!)

  • http://twitter.com/BuzzingDanZei Nino

    WTF!!!
    EINE Milliarde??? Oh man!!!

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Bis vor einer Woche war’s ‘nur’ eine iPhone-App :)

      • badboybill

        Dann sag mal einer mit einer App. kann man nicht reich werden.

  • Sebbi

    WTF! Für ein paar Filter?! Zum Vergleich … Microsoft bekommt für eine Milliarde immerhin noch 800 Patente ;-)

    • dermattin

      Ne, für ne millionen Kunden :)

      • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

        Vor dem Start der Android-App: 30 Millionen Kunden.

  • http://www.redbrick.de/ redbrick

    Och nöööö :-( Ich mochte Instagram. Aber verübeln kann man es ihnen nicht. Bei dem Preis wäre ich auch schwach geworden.

  • http://www.eraser.org B. Braun

    Grmpf, also wird #Instagram von meinem #iPhone gelöscht, hatte es gerade erst installiert #Facebook 

  • Hannes

    Alex und Ihr habt bei BuS noch gerätselt wie das Geschäftsmodell wohl aussieht :)
    Bestechend einfach würde ich sagen.

    Gruß

  • http://markus-mail.com/ weissertiger2

    Da stellst sich die Frage was Facebook damit will?
    Ein par Filter sind es doch nicht wehr.
    Oder wollen sie nur die Kunden übernehmen?

    • Leif81

      Wenn man sich den jungen Kundenstamm bei IG anschaut werden die meisten wohl eh schon bei FB sein. Werbung wird wohl der springende Punkt sein. 

      • http://markus-mail.com/ weissertiger2

        Nur Werbung zu mieten währe doch aber billiger gewesen? 

      • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

        Es geht nicht um Werbung. Es geht darum wem die Plattform gehört, über die Nutzer ihre Fotos verteilen.

      • Sebbi

        Aber für 1 Milliarde Dollar? Facebook ist doch schon eine zentrale Bildplattform … die paar Sepiabilder auf Instagram? Und dann wollen sie die Plattform nicht mal anfassen … wofür dann diese Monstersumme? Ist irgendwie schon krass

      • Leif81

        Ich denke dass nicht anfassen wird nur ein kurzfristige Geschichte sein. Irgendwann werden die Grundfunnktionen in die Facebook App integriert, die IG App nicht mehr geupdatet und dem ganzen noch ein Facebook Login ans einzige Möglichkeit geboten. Zumindest würden mich derartige Schritte in naher Zukunft nicht überraschen.

  • Pingback: nullenundeinsenschubser – Na super: Facebook kauft Instagram und ich kann meinen Artikel knicken ;-)()

  • Leif81

    Kaum sind sie auf beiden Plattformen schon werden sie attraktiv :D

    Facebook könnte bei IG ganz gut Brands und Werbung pushen – die popular wall ist dort ja eh schon von stupidem Fashion Zeug und Screenshots überflutet – da macht Werbung dann auch keinen großen Unterschied mehr. Mit einem Fotonetzwerk hat IG ja eh nicht iel zu tun. Auch wenn es in der jetzigen Meldung noch dementiert wurde würde es mich nicht wundern wenn in einigen Monaten die Filter in die Facebook App einfließen und der Rest in FB integriert wird. Sie scheinen ja dank G+ gemerkt zu haben wie wichtig der Foto Bereich ist. 

    Für Streamzoo ein dickes plus – die hatten diese Woche erst neue privacy Features gelaunched als hätten sie es geahnt :D 

  • cbrueggenolte

    Ich finde es schade. Aber da jeder seine Fotos eh schon bei Facebook per Instagram published. Es war abzusehen das IG gekauft wird.

  • http://www.pimpmyipad.de/ Stefan

    Facebook hat wieder einmal bewiesen, einen Konkurenten frühzeitig zu identifizieren und für sich zu nutzen. Clever.
    Stefan

  • Jan Schaffeld

    Meiner Meinung nach.. sind 1Milliarde Euro zu viel.
    Na klar, Facebook kann es sich leisten und warum sie es gekauft haben müssen sie ha selbst wissen. Aber musste es so viel Geld sein?

    • Jan Schaffeld

      Ich meinte natürlich 1 Milliarde Dollar.

  • Alexmeinhold

    Mark Zuckerberg is an idiot…he bought Instagram for $1 billion dollars. He could’ve just downloaded it for free in the app store.

  • Pingback: ‘Facebook Camera’ schleicht ins Blitzlichtgewitter – iPhoneBlog.de()

  • Pingback: “Facebook kauft Instagram” – der Socialmedia-Riese übernimmt Startup | cbrueggenolte.de()

  • Pingback: „Ein Messenger, sie zu knechten, sie alle zu finden,ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden“ – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften