4″-iPhone-Front im Video

von Alex Olma | 31. Mai 2012 | 21:41 Uhr

DirektPanel

Macotakara.jp lag in der Vergangenheit bei Zeitangaben manchmal falsch, landete jedoch Preview-Treffer mit einer iPad-2-Hülle oder dem Verweis auf ein hochauflösendes Display, das sich später im neuen iPad wiederfinden sollte. Einen Metallrücken für das nächste iPhone prophezeite das japanische Blog fast auf den Tag genau vor einem Jahr.

Wie dem auch sei. Die 9to5mac-Bildergalerie vor zwei Tagen wirkte bereits glaubwürdig. Und dies lag nicht nur an den farblich angepassten Trennstücken in der Metallumrandung beim weißen und schwarzen Modell.

Außerdem ist nicht zu vergessen: Bloomberg, Reuters und The Wall Street Journal stellten sich bereits eindeutig hinter ein größeres Display im kommenden Apple Telefon.

  • Pingback: iPhone 5 – Es werden 4 Zoll | GeekStream

  • torstend

    So, ich denke wir müssen uns damit abfinden. Wenigstens haben Sie die Breite beigehalten. Aber ob ich mit dem neuen Format glücklich werde? Ich bin mal gespannt wie die Umsetzung aussieht und wie schnell die Entwickler Ihre Apps anpassen.

    Für alles außer Video finde ich 16/9 ja mal nicht so optimal…

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

    Du hast das Fragezeichen im Titel vergessen :-)

    Ehrlich gesagt finde ich das Ding so wie es da ist seltsam. Was gewinnt man durch den höheren Bildschirm? Meiner Ansicht nach nichts. Computermonitore sind mittlerweile Mehrheitlich 16:9, das Handy werd ich aber immer hochkant halten um mit dem Daumen scrollen zu können – sprich in Zukunft kann ich also mehr Informationen vertikal darstellen ohne viel mehr zu Scrollen.

    Wichtiger wäre mir die generelle Vergrößerung des Bildschirms. Ich bin mit meinem Galaxy Nexus sowas von Zufrieden, auch wenn ich bei der Bedienung bisweilen nicht mehr einfach so durch umgreifen mit einer Hand die Knöpfe treffe… und das Problem seh ich hier auch. Wenn Bedienelemente oben angebracht sind auf dem Bildschirm wird man genau so Probleme haben dranzukommen. Sprich eigentlich müsste auch beim Nexus der Programmierer nur die Bedienelemente unten hinpacken in den Bereich der Daumen und das Problem wäre gelöst.

    Ich finde ein höheres iPhone wäre weder Fisch noch Fleisch. Dann würde ich mich eher für die inneren Werte interessieren. CPU, GPU, LTE, RAM, Speicherkapazität…

    • Alex

      Du widersprichst Dir selbst :-)
      Zum einen sagst Du, dass nichts durch die größere Höhe erreicht wird, aber andererseits führst Du an, dass man nun mehr Inhalt sieht, ohne scrollen zu müssen. Ist das denn nichts??

      Zusätzlich kommt hinzu, dass durch die gleichbleibende Breite das Gerät weiterhin gut in allen Hosentaschen Platz hat. Und es eignet sich im Querformat deutlich besser zum Filme gucken, weil kein Platz mehr für schwarze Balken verschwendet wird.

      Für Entwickler ist das länglichere Format auch einfach zu implementieren, da muss vermutlich bei nahezu allen Anwendungs-Apps einfach nur ein Häkchen gesetzt weden, damit die größere Höhe unterstützt werden kann, ohne jegliche Änderung am Code. Eine Änderung an der Breite würde vermutlich deutlich mehr Anpassungen nötig machen, weil die aktuelle Breite für viele GUI-Elemente selbst auf dem iPad als Standard festgelegt wurde (die linke Seite bei einem Split-View (Mail-App), Popovers usw. sind alle Standardmäßig exakt so breit wie ein aktuelles iPhone), die Höhe aktuell aber sowieso schon oft variabel ist.
      Vor allem bei Spielen wäre eine aufwändigere Anpassung nötig.

      • http://twitter.com/therealkerni Andreas Linde

        Nein, ein Häkchen genügt keinesfalls. Bei manchen Programm muss hoffentlich wenig angepasst werden, bei sehr vielen muss jedoch sehr viel angepasst werden. Ich denke da vor allem an Spiele.

      • Alex

        Spiele hatte ich ja explizit als Ausnahme anerkannt. Bei den meisten Anwendungs-Apps sieht es aber nicht kritisch aus.

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Nun ja und nein. Ich widerspreche mir ehrlich gesagt nicht wirklich. Der Vorteil von größeren Bildschirmen, die auch gleichzeitig breiter sind, ist nämlich der, dass man nicht so viele Zeilenvorschübe hat, sprich nicht so oft den nächsten Zeilenanfang suchen muss.

        Ich war eigentlich mit dem Seitenverhältnis des iPhone recht zufrieden und das Galaxy Nexus ist einfach höher und breiter. Ich finde 16:9 hochkant unpraktisch.

      • richard

        Warum nicht direkt ein Tablet nehmen. Ist auch nur höher und breiter. ;-)

        Finde den Großenwahn bei Handys nicht gerade schick. Aber ich hab auch nie verstanden wie man sich auf einem Handy Filme anschauen kann. Hoffe das iPhone wird NICHT größer, leider werden die wohl mit dem Trend laufen.

  • http://twitter.com/karlimann karlimann

    Ich halte mich da an den Bits und so – Hörer Frank: Apple wird schon wissen was gut für uns ist.

    Wir brauchen uns da überhaupt keine Gedanken machen.

    • Markus (motu90)

      Merkst du was? Mit dieser Haltung lassen Leute wie du riesige Firmen über deinen Kopf hinweg entscheiden. Was du dir auf deinem Gerät anschaust? Wird schon Apple entscheiden. Was du dir im Appstore kaufen darfst? Wird schon Apple entscheiden. Apple weiß, was gut für dich ist, Amen.

      Noch schlimmer finde ich deine Verallgemeinerung auf “uns”… bitte was? ICH mache mir sehr wohl Gedanken, wie ein Gerät aussieht, was es mir darstellt und ob mir das auch alles so gefällt!

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Absolute Zustimmung.

        Alleine die Frechheit die Apple besessen hat einfach so für mich als Kunden festzulegen, dass ich keine Clamshells oder Bar-Phones mehr haben will von Nokia ohne Tastatur und mit diesem vollkommen unbekannten “Touchscreen”. Wer braucht sowas? Wieso denkt Apple sie könnten das einfach so festlegen?


        sent from my BTX-Terminal

      • meocrisis

        “sent from my BTX-Terminal” – Großartig! :D

      • http://twitter.com/karlimann karlimann

        Meinst du Dein Posting wirklich ernst? Ich meins nicht, und außer Dir haben das alle erkannt.

  • Florian

    Mal gespannt, ob wir es schon zur WWDC sehen werden…

  • Pingback: Apple: ist das die 4″-Frontpartie des iPhone 5? [Video]

  • Markus (motu90)

    Betrachten wir es mal nüchtern: Alle Apps sind (sowohl iPhone, iPod und iPad Menü) auf eine Breite eingestellt, die Höhe lässt sich ja durch Tables o.Ä. beliebig erweitern. Wichtigerer Punkt: Kompabilität mit Zubehör. Es wird beim alten Dock-Connector bleiben, und es wird auch genau die gleiche Breite beibehalten, weil dafür sämtliche Docks, Audioplayer, Halterungen und was-weiß-ich ausgerichtet sind.

    Ein genialer Schachzug sagen die Einen, der einzige Ausweg für Apple sage ich. Mir gefällt dieser “lange Latschen” mal überhaupt nicht, aber das ist selbstverständlich Geschmackssache.

  • http://www.potatocows.com/,http://www.stimunation.com/ ChiefPotato

    Hoffe immer noch Apple ist schlauer als 16:9 fürn Telefon zu nutzen, aber leider deuten inzwischen ja echt viele Indikatoren auf nur Zuwachs in der Höhe.
    Wäre echt bescheiden. Warum nicht auch in der Breite Zuwachs und so das sinnvolle Seitenverhältnis vom iPhone für Smartphones beibehalten? Dann müsste man weniger nach links und rechts scrollen auf großen Seiten und alle Apps können auch weiter das gewohnte gute Seitenverhältnis nutzen.
    16:9 hochkannt auf dem Smartphone ist lahm, 16:9 selber auch für alles andere als Video unpraktisch (und Videos kuckt man eh besser auf dem iPad als auf dem iPhone)

  • Pingback: MFi-Lizenzpreise gesenkt? – iPhoneBlog.de

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!