von Alex Olma
1. August 2012 – 14:05 Uhr

“If This Then Pushover” – Push-Memos von IFTTT-Rezepten

IPhoneBlog de Pushover aIPhoneBlog de Pushover b

Seit Samstag spiele ich mit Pushover Notifications (2.99 €; universal; App Store-Link), einem Netzdienst in iOS- und Android-App-Verpackung, der IFTTT-Automatisierungen durch Datenleitungen drückt.

290 vorgefertigte Formeln enthält das ‘if this then that‘-Archiv bereits. “Alarmiere mich wenn Deutschland eine Goldmedaille gewinnt“, “wenn @XY twittert” oder “jeden Tag um 16 Uhr mit ein paar netten Worten“. Eigene Web-App-Verknüpfungen sind im Handumdrehen zusammengeklickt. Die einmalige Account-Einrichtung hängt davon ab, wie schnell ihr eure E-Mail-Adresse tippt, ein Passwort wählt und den persönlichen Benutzerschlüssel in ein Web-Formular kopiert.

Meine ersten Eindrücke nach fünf Tagen: Für Tweets ist mir die Pushover-Anbindung manchmal zu langsam. Alle Infos, die im Zweifelsfall auch zwei bis fünf Minuten später aufschlagen dürfen, erreichen alle registrierten Geräte in der bekannten Prowl-Listenansicht zuverlässig. Die simple Einrichtung neuer ‘Web-Actions’, wie beispielsweise den Push von Geburtstagserinnerungen aus dem Google-Kalender, verlocken als Netzkind.

Pushover bietet neben dem IFTTT-Feature auch eine eigene Mail-Push-Adresse, eine Handvoll Plugins sowie eine Entwicklerschnittstelle.

  • http://www.androidradar.de/ Leif

    Nutze auch seit einigen Tagen die Android Version. Mit der Pushover App als solche bin ich sehr zufrieden, nur mit IFTTT kann ich mich nicht anfreunden.
    Für Twitter Benachrichtigungen ist es wie du bereits erwähnst meist zu langsam, aber selbst RSS Feeds werden teilweise viel zu langsam aktualisiert. Offiziell war immer von einem 15 Minuten Refresh die Rede, aber teilweise liegt der bei IFTTT eher bei einer knappen Stunde. Die Schattenseite wenn man etwas wie IFTTT als Free Service aufzieht.

    Da Pushover jedoch auch eine API bereitstellt hoffe ich mal auf weitere Dienste die davon evtl in Zukunft noch Gebrauch machen.

  • http://twitter.com/SebSemmi Sebastian Semmler

    Gibt es den Alternativen wenn man zeitnahe Pushs von Tweets haben möchte?

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      iOS-Apps die selbst pushen. Oder ein Prowl-Setup.
      Pushover funktioniert (bei mir) aber ‘zeitnah’.

      • http://twitter.com/SebSemmi Sebastian Semmler

        ich möchte eine Twitter Suche gepusht bekommen. Z.b. alle Tweets von @SBahnBerlin mit dem Hashtag #S7. MIt IFTTT und Pushover klappt das auch, aber IFTTT hat so viel Verzögerung drin

  • smith

    magst du vielleicht mal bitte bei BUS oder hier einen Vergleich zwischen dieser App, boxcar und und push4.0
    http://itunes.apple.com/de/app/push-4.0/id350973572?mt=8

    boxcar nutze ich, bin aber nicht zufrieden und jetzt 7,- für beide mag ich auch nicht ausgeben.

    danköö 😃

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Vergleiche sind doof. :)

      Aber in der nächsten Folge (Aufzeichnung war Samstag) wurden bereits ein paar Worte über Pushover verloren.

  • Pingback: IFTTT bringt Web-Workflows aufs iPhone – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften