von Alex Olma
28. August 2012 – 15:00 Uhr

‘The World Ends With You’ – der DS-Klassiker als iOS-Download

Downloads, die dem Nintendo DS fehlen, holt sich der App Store. ‘The World Ends With You‘, erstmals für iPhone (14.49 €; App Store-Link) und iPad (15.99 €; App Store-Link), taucht als junger Klassiker auch nach fünf Jahren noch in unzähligen Bestenlisten auf. Zurecht. Die jetzige Portierung vom Action-Rollenspiel, aus den Square Enix-Händen die zuvor Kingdom Hearts klöppelten, rechtfertigte einen prominenten Countdown auf der Publisher-Homepage – auch wenn die Konsoleros darüber fluchen.

IPhoneBlog de The World Ends With You

Japanophile Handheld-Freunde knacksen die Fingergelenken: Die spielerische Umsetzung vom Nintendo-Doppelbildschirm auf 3.5- und 9.7-Zoll gelingt hervorragend. Graphisch schnorchelt das iPhone-Display an der Wasseroberfläche; die separate iPad-Version bekommt keine Retina-Pracht. Obwohl am Tablet mehr geht, fühlt man sich in den Straßen von Shibuya trotzdem wohl; als ehemaliger NDS-RPG-Fan fast heimisch.

The World Ends With You isn’t a Final Fantasy or Kingdom Hearts game, and many gamers will probably pass it by as a result. That’s their loss. This is a game that works precisely because it’s something new and different, and deserves to be celebrated for its originality…and for making its more banal moments as compelling as the inventive ones.

Ein Höhepunkte bleibt auch nach mehreren Jahren noch der geniale Soundtrack (11.99 €; iTunes-Link). Takeharu Ishimoto‘s J-Rock schwirrte als Untermalung für meine Review-Recherche seit gestern in einer Endlosschleife durch die Sonos-Töner. Nicht selten erwischte ich mich dabei unbewusst auf der Schreibtischplatte mitzutrommeln. Ähnlich ging’s mir in den ersten drei Kapitel, die ich bislang absolvierte. Mit rhythmischer Leichtigkeit tippt man sich durch die englische Sprechblasen-Story.

Das Spiel frisst sich 2.3 GB tief in den iOS-Speicher. Die Musiktitel tragen wohl eine Mitschuld. Das iPad ‘Classic’ und alle iPod touches berücksichtigt Square Enix für TWEWY nicht. Noch trauriger: Die iPhone-Version soll nicht im iPad-Kompatibilitätsmode laufen. Auch ein Spielstand-Sync über iCloud, der bei dieser Dateigröße durchaus angebracht erscheint, wird übersehen.

The World Ends with You: Solo Remix is a love-letter to Japanese youth culture and a staggeringly deep RPG with style in abundance. It’s an iOS must have.

DirektSoloRemix

Trotzdem ist nicht zu vergessen, was wir hier vor uns haben. Ja, auf eine Universal-Version zu verzichten, ist bei inhaltlich identischen Spielen die falsche Entscheidung. Eine Diskussion über die (generelle) Preispolitik von Square Enix spare ich mir. Auch deshalb, weil hier jetzt ein fantastisches ‘The World Ends With You‘ vor mir liegt, das bequem die nächsten 20-Spielstunden begeistert.

Keine Fantasy, keine Aliens, kein kitschiger Einheitsbrei – dieses Rollenspiel ist so erfrischend anders, dass man die kreativen Ideen fast sprudeln hört. Es kommt selten vor, dass man als gestandener Redakteur dermaßen positiv überrascht wird.

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

    Die Kanji im zweiten Video-Titel (
    すsuばbaらraしshiきki – こkoのno – せseかkaいi ) -> Subarashiki kono sekai, der japanische Titel des Spiels.

    (neun Jahre nach meiner ersten Comiket und ich kann Hiragana immer noch nicht fließend ^^; ganze vier Stück musste ich nachgucken… peinlich)

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

    Die Kanji im zweiten Video-Titel (
    すsuばbaらraしshiきki – こkoのno – せseかkaいi ) -> Subarashiki kono sekai, der japanische Titel des Spiels.

    (neun Jahre nach meiner ersten Comiket und ich kann Hiragana immer noch nicht fließend ^^; ganze vier Stück musste ich nachgucken… peinlich)

  • Pingback: Diesen Herbst: ‘Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy HD’ – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften