von Alex Olma
18. Oktober 2012 – 00:41 Uhr

Netflix streamt Filme und TV-Serien nach Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland

IPhoneBlog de Netflix

Wie versprochen startet Netflix seinen Entertainment-Stream am heutigen Tag in vier nördlichen Ländern Europas. Die Android-App vermerkt in seiner Update-Beschreibung die neue Regionserweiterung; die iOS-Software findet sich ab sofort in den länderspezifischen App Stores.

Der erste Testmonat ist gratis; der anschließende Monatspreis beträgt zirka 10 Euro. Meinen stillgelegten US-Account konnte ich am heutigen Abend aus Finnland reaktivieren und das Film- und TV-Streaming erfolgreich am iPhone, iPad sowie Apple TV ausprobieren. Die Onlinevideothek mit Blockbuster-Flatrate funkt über WiFi oder eine mobile Datenverbindung.

  • Jan

    Gibt es dort schon Info’s, wann das Deutschland erreichen soll?

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Nein. Bislang gibt es dazu keine Aussage.

    • http://twitter.com/aschilling Andreas Schilling

      Wenn die Youtube-App schon nur verzögert im App Store landet, sehe ich für Angebote wie Netflix auf absehbare Zeit eher schwarz.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Dabei muss man unterstreichen, und so verstehe ich deinen Kommentar, dass es hier um Lizenz- + Vertriebsrechte geht, nicht um technische Einschränkungen.

        Ich habe keine Ahnung wie entscheidend die (gesprochene) Sprache (in diesen Verhandlungen) ist, aber da in Skandinavien ohnehin US-Filme nicht übersetzt sondern untertitelt werden, bietet sich ein Testlauf an. Netflix startete ja auch erst kürzlich in UK und Irland.

  • http://twitter.com/JojoJohnDoe Jojo John Doe

    Warum nur musst du uns damit aufziehen hä? ;) Sowas macht mich wirklich traurig!

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Lustig. :)

    • Fabian

      Eine vielleicht nicht ganz unwichtige Info hierzu:
      Hier in Skandinavien ist es üblich Filme in Originalsprache (vorzugsweise English) mit Untertiteln zu senden. Und das sowohl im normalen TV-Programm als auch im Kino. Große Produktionen in der jeweiligen Landessprache sind eher selten.

      Ich vermute mal, dass die Synchronisierung in die deutsche Sprache Lizenzverhandlungen nicht unbedingt einfacher macht.

  • http://twitter.com/ulukai uLuKaI

    Lässt sich allerdings auch in DE nutzen mit einem AppleTV und einem DNS-Service + US-iTunes Account. Wenn man will findet man also auch Wege es in Deutschland zu nutzen…

  • http://twitter.com/JojoJohnDoe Jojo John Doe

    Ich habe da übrigens jetzt mal ein Tutorial auf aptgetupdate.de veröffentlicht, wie man netflix ohne VPN auch in DE bekommen kann. (Stichwort HD-Streaming und so). http://www.aptgetupdate.de/2012/11/21/netflix-in-deutschland-ohne-vpn-oder-browser-extension-in-hd-empfangen

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften