von Alex Olma
18. Dezember 2012 – 23:57 Uhr

§ 2.25: Apple kickt AppShopper

IPhoneBlog de AppShopper sie sind raus

Apple setzt AppShopper vor die Tür. Arnold Kim bestätigt Matthew Panzarino, dass der Grund für den Rauswurf aufgrund von Paragraph 2.25 der App-Store-Richtlinien erfolgte.

2.25 Apps that display Apps other than your own for purchase or promotion in a manner similar to or confusing with the App Store will be rejected.

Überraschend ist das nicht. Niemand hat Interesse an einer Linkfarm, die auf iOS-Software zeigt. AppShopper ist jedoch nicht unbedingt der erste Kandidat, der in den Sinn kommt, wenn wir über (billige) App-Store-Kopien sprechen, die nur für den schnellen Werbedollar existieren. Der Mehrwert, den AppShopper seit September 2010 seinen Nutzer bot, ist diskutabel. Eindeutig ist dagegen: Andere Angebote sollten weitaus höher auf der Abschussliste stehen.

Hinzu kommt: Apples Download-Eldorado unter iOS 6 ist alles andere als ein (technisches) Vorzeigebeispiel. Angebote wie AppShopper oder auch Chomp, die sich Cupertino im vergangenen Februar aufgrund genau dieser Problematik einkaufte, streuten interessante Ansätze für bessere Software-Empfehlungen ein.

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

    Ich mag den Laden da er mir Sonderangebote angezeigt hat. Auf die Art ließ sich schon der ein oder andere Euro sparen.

    TouchArcade umgeht das Problem indem sie die eigenen Artikel und Kommentare einbinden, trotzdem kann man wohl mit Fug und Recht behaupten, dass ein Großteil der App genau das ist, was AppShopper war – Watchlist, Sonderangebote usw.

    Mal sehen wie lange AppShopper weiter macht jetzt wo sie keine neuen Kunden mehr bekommen können. Ich habe jedenfalls die IPA gerade auf schreibgeschützt gesetzt in meinem iTunes-Verzeichnis…

  • http://twitter.com/joedemo42 Florian Voigt

    Sehr schade. Ich habe das nie als alternativen AppStore gesehen.
    AppShopper war vor allem eines für mich: Merkliste. Neue Apps oder Spiele die für mich interessant erschienen, für die ich aktuell aber weder die Zeit hatte noch bereit war sie zum angesagten Preis zu probieren sind darauf gelandet. So behielt ich den Überblick, was ich noch angucken wollte. Schön war natürlich auch, dass man informiert wird/wurde wann man sich diesen Überblick für weniger Geld als zum Release verschaffen konnte. Diese Funktion griff bei mir aber eh nur bei “naja, ganz nett – mal gucken” Titeln.

    Was ich aber fast noch wichtiger finde bei AppShopper ist die Möglichkeit, seine gekauften Apps zu hinterlegen. Klingt erstmal langweilig. Leistet aber etwas was der offizielle AppStore vermutlich nie so richtig leisten wird. Ich habe einige Apps/Spiele, die ich mal gekauft und genutzt habe. Irgendwann fliegen die wieder vom iOS-Gerät. Da ich nicht mehr mit iTunes synce, bekomme ich ab diesem Zeitpunkt keine Informationen mehr zu diesen Apps. Keine? Nein, ich hab ja AppShopper, der mich trotzdem über jedes Update informiert. So sehe ich selbst bei Apps die ich nicht mehr installiert habe, was es jetzt neues gibt. Einige Apps/Spiele habe ich deswegen wieder installiert.

    tl;dr: coole merkliste, infos über updates zu gelöschten apps!

    Cheers,

    -joe

    • http://www.taptoplay.de Lakeshore

      Die Website funktioniert auch weiterhin und es gab sie ja auch vor der App. Inkl. Mail-Benachrichtigungen und RSS-Feeds.

  • http://twitter.com/istylez istylez

    Meine erste Reaktion war: “Gehts eigentlich noch, Apple?” es ist eine Frechheit: mein ganzes App-Store-Leben basiert auf dieser App. Ich habe dank dieser App bereits so viele Euro gespart. Fälle wie dieser lassen mich immer mehr darüber nachdenken, zu Android zu wechseln.

  • http://twitter.com/ManfredAlbrecht MrAlbrecht

    War die beste App um die Preise zu verfolgen.

    Dann ist es ja nur eine Frage der Zeit bis es AppTicker auch erwischt.

    Hoffentlich findet Kim eine Lösung um das Problem zu umgehend.

  • http://twitter.com/gdgtsDE Jan 

    Webseite von Appshopper ist ja zum Glück nicht betroffen. Ich habe die iOS App sowieso nie genutzt.

  • Jonathan

    “Arnold Kim bestätigt Matthew Panzarino das der Grund”: falsch; richtig ist: “Arnold Kim bestätigt Matthew Panzarino, dass der Grund”

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Korrigiert. Danke.

  • Mario

    Wer eine Alternative sucht, ich nutze bisher immer Appzapp, um die Angebot zu verfolgen, meine Apps zu verwalten usw. Wäre sehr schade, wenn die auch fliegen würde, ist eine meiner meist genutzten Apps.

  • Pingback: Michaels Tagebuch (§ 2.25: Apple kickt AppShopper)

  • http://www.iphonesmsrecovery.net/ smsrecover

    Webseite von Appshopper ist ja zum Glück nicht betroffen.I don’t love it

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften