Appetite.io erkennt welche iPhone-App ein Homescreen-Foto zeigt

von Alex Olma | 6. Januar 2013 | 13:37 Uhr

IPhoneBlog de appetite

Bilderkennung einmal anders: Appetite.io werft ihr iPhone-Homescreen-Fotos vor und der Onlinedienst versucht die dort abgebildeten iOS-Apps zu erkennen. Teilweise mit beeindruckender Treffersicherheit; teilweise liegt das Computerauge komplett daneben.

Programme in Ordnern demaskiert der Dienst (logischerweise) nicht. Seit iOS 6 funktioniert der Bildupload über Safari auch direkt vom mobilen Gerät.

Durch die rudimentäre Feinjustierung lassen sich so eigene Homescreen-Fotos – inklusive der passenden App-Store-Links – über eine einzelne URL weitergeben. Außerdem könnte Appetite.io dabei helfen, schlecht betitelte Software auf fremden iPhone-Screenshots im App Store aufzuspüren.

  • Michael

    Dass Programme in Ordnern nicht demaskiert werden ist aber so logisch gar nicht. Zum Beispiel mittels eines neuralen Netzwerkes könnte das mit recht hoher Trefferquote bewerkstelligt werden.

    • Alex

      Wollte ich auch gerade schreiben. Schon mit dem obigen Screenshot (vergleichsweise unscharf und keine Retina-Auflösung), würde ich behaupten einige Apps in den Ordnern erkennen zu können (1. Ordner unten mitte: Pages; zweiter Ordner links mitte: Facebook, links unten: Dropbox). Bei voller Retina-Auflöung ohne jpeg-Artefakte wäre das vermutlich kein wirkliches Problem mehr, für den Großteil der Apps zumindest).

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Das ‘logischerweise’ habe ich in Klammern gesetzt, weil einige Apps in ‘vollen’ Ordnern ja gar nicht zu sehen sind.

        Und nee. Zweiter Ordner unten links ist Glassboard :)

      • http://iphomania.de/ iPhomania

        Selbst mit geöffneten Ordner hat Appetite seine Probleme: 0/10 erkannt -> http://appetite.io/a/005001e8

        “Scannt” wahrscheinlich nur festen Icon-Plätze auf dem Homescreen.

  • malte1242

    Woher hast du das Wallpaper?

  • byteorder

    In meinem Homescreen wurden zwei Apps nicht erkannt: die original “built-in” Kalender-App und die original “built-in” App “Uhr”, was ich dann doch etwas merkwürdig finde. Ok, beim Kalender könnte die Verwirrung vom deutschen Wochentag im Icon kommen, aber bei der Uhr? Ansonsten ein nettes Tool um “Fremd-Homescreens” zu analysieren.

    Hier mein appetite-Ergebnis: http://appetite.io/a/f995d3fd

  • http://cbrueggenolte.de/ Carsten Brüggenolte

    Awesome. Das habe ich schon lange gesucht. Danke Alex.

  • HO_Bremen
  • iLama
  • http://www.inventerior.com/ toadle

    Sollte hier mal wieder jemand vorbeischauen.
    Werft doch mal einen Blick auf http://www.inventerior.com/ !

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!