von Alex Olma
17. Januar 2013 – 09:10 Uhr

Mit neuem Anlauf: Temple Run 2

As it turns out, there is no conclusion to Temple Run, other than Guy’s death. There is no jungle clearing at the end of the path, no rescue boat, no escape: just an endless labyrinth filled with opportunities to die.

Unzählige (Erfolgs-)Geschichten sind in den vergangenen anderthalb Jahren über Temple Run (kostenlos; universal; App-Store-Link) verfasst worden. Kein Wunder: Alleine im letzten Jahr stehen 75 Millionen (!) iOS-Downloads auf der Habenseite des überschaubaren Teams.

Doch für mich ist es die Mini-Erinnerung “The Early Years” von Matt Drance, die ich für den heutigen Release von Temple Run 2 (kostenlos; universal; App-Store-Link) jedem ans Herz legen möchte. Den eigentliche Download-Titel, mit seinem ausgeprägtem Fokus auf In-App-Käufe, empfinde ich als faszinierendes Kulturphänomen aber nur mäßig spannendes Spiel.

IPhoneBlog de Temple Run 2

Erstellt mit: GIF Brewery (4.49 €; MAS-Link)

  • Philipp Offenbach

    Bei dem Gif wird einem auch ein bischen schlecht.

    • http://www.eraser.org B. Braun

      Dem kann ich mich anschließen, animiert mich nicht den Link für GIF Brewery anzuklicken. GIF ist so 90er Web, ich war froh als der Schrott verschwand.

      • http://twitter.com/ununun un³

        Gifs sind alles andere als tot. Sie erleben gerade eine Renaissance. Man schaue sich mal Seiten wie http://iwdrm.tumblr.com/ an.

      • http://www.eraser.org B. Braun

        Nee Danke, hatte mich gerade von diesem Mäusekino erholt. Sequenzen wie diese hier im Beitrag, sind für mich ein Grund eine Seite mit sowas ganz schnell zu verlassen, die sind genauso schlimm wie blinkende Werbebanner.

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Lass den Pater Braun doch, der lebt eh in der Zukunft. Also da wo seine Meinung eventuell mal zutreffen könnte weil bisher ist das ja nur Utopie ;-)

    • ChiefPotato

      Yep, dem stimme ich zu =)
      Bei all dem miesmachen von Flash kann man damit immerhin true color Animationen und Video ins Web stellen und das mit verhältnismäßig niedriger Dateigröße.
      Seit Flash’s Tod seit ein paar Jahren herbeigreredet wird weil manche Gerätehersteller es zuerst nicht unterstützt haben, andere ihre geschlossenen Stores oder HTML 5 (Tools) pushen woll(t)en, naja, durch solche Dinge sind wir jetzt im Web bei Keyframe Animationen wieder größtenteils zurück am vor Flash Punkt angekommen.
      Was heißt maximal 256 Farben mit einem Alpha Index Wert maximal und dazu noch mit wesentlich zu großer Dateigröße für den Look der präsentiert wird.
      Dazu noch keine guten Scripting Möglichkeiten um die Ani zu steuern und naja, man siehts ja, wenn man dann ne Ani nicht gleich ordentlich loopend anliegt gibts dann solche hakligen Übergänge beim in Schleife abspielen und das wars.
      Und wo es bei manchen Sachen sogar einen gewissen Schick haben kann in wenig Farben präsentiert zu werden, und manche (sauber/lustig) loopende Gif Animationen ja zumindest nett sind zum anschauen (deshalb ja sehr populär zum Memes austauschen/produzieren/schnell sharen), ist es insgesamt doch echt traurig wenn alle Keyframe Animationen im Web im Jahr 2011/2012/2013 wieder zruückgeworfen werden auf dieses beschränkte Format von Web Anfangszeiten.
      Aber jaja, HTML 5 ist soo modern, die Zukunft und es ist ja sooo toll das die ach soo veralteten Plugins alle wegkommen..
      Also ne..
      Das einzige wo Flash mich selbst genervt hat war blinkende Werbebanner und die werden in der HTML (5) Version dann noch schlimmer weil nicht so gut blockbar ohne andere Sachen negativ zu beeinflussen..
      Ist schon echt madig dass sich bis heute kein ordentliches Full Color+möglichst niedrige Filesize bei gutem Look Animations Bildformat durchgesetzt hat, weil gif ist halt echt für viele Sachen extrem unpassend und wenn einige Seiten wie Verge, Kotaku etc das jetzt als neuen Schick anpreisen für Dinge wie Schnipsel aus Filmen und Spielen darstellen die halt eindeutig nicht für dieses beschränkte Farbspektrum gemacht sind, naja, sieht jetzt eher mistig aus, kann im besten Fall noch erfreuen in der Bewegung aber jedes Einzelbild ist oft grässlich.

      Zu dem Gif das hier gezeigt wurde: würde weniger schlimm aussehen wenns zumindest bunt wäre und dann noch loopen würde zumindest, dieser hakelige Sprung vom Ende zum Anfang ist der schlimmste Teil beim ankucken bei so nem kurzen Dauerloop.

  • http://www.sebbi.de/ Sebastian H.

    Auf Android haben sie auch zwischen 50 und 100 Mio Downloads. Gibt es von denen auch Zahlen wo wie viel Umsatz und mit was generiert wird? Das wäre doch mal ein interessanter Plattformvergleich, da von der Nutzerbasis her in etwa vergleichbar.

  • Pingback: Temple Run 2 rennt in die schwarzen Zahlen – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften