von Alex Olma
6. März 2013 – 12:29 Uhr

‘Daedalus Touch’ – ein Texteditor mit Seele

Seit zwei Wochen tippe ich nun schon auf dem Brydge+ – meine aktuelle Texteditor-Wahl dafür heißt Daedalus Touch (4.49 €; universal; App-Store-Link).

Daedalus Touch: The Waltz from The Soulmen on Vimeo.

Die Schreibsoftware aus Leipzig schubst mit ihrer bereits zwei Jahre gewachsenen App die Idee von Dateien und Ordnern vom Schreibtisch und arbeitet mit virtuellen Papierstapeln durch die man sich mit Fingergesten zwickt, wischt und wühlt.

Die Wahl der drei Schriften, in denen die Buchstaben purzeln, ist ungewöhnlich. Die Augen stellen sich jedoch zügig auf Goudy Bookletter 1911, Ubuntu und Meslo LG M ein und lernen das Schriftbild zu schätzen.

Mir gefallen Apps, die in der Lage sind sich dermaßen zu reduzieren und (wichtige) Entscheidungen nicht auf den Kunden abwälzen. Das ist oft schwieriger als nur den Standardkatalog aus Helvetica, Arial und Times New Roman in den Programmcode zu drehen.

Die Milch im Kaffee, um mal dieses Klischee über die schreibende Zunft zu werfen, ist der integrierte Browser als Recherche-Werkzeug, die bequeme Export-Funktion (ePub, PDF, RTF, etc.), ein Nachtmodus sowie eine dokumentenübergreifende Suchfunktion und der TextExpander-Support.

Mit dem letzten große Update, das erst im vergangenen Monat ausrollte (und ein paar wiederholte Anläufe benötigte bis es fehlerfrei lief), brachte den Sprung der App aufs iPad iPhone und einen zuverlässigen Dropbox- sowie iCloud-Sync. Diese funktionieren unabhängig von einandern. Das ist in der aktuellen Situation sicherlich eine ausgesprochen kundenfreundliche Lösung.

Das Soulmen-Team verbeißt sich nun an der Integration dieser Features für ihre Mac-Textverarbeitung Ulysses (10.99 €; MAS-Link) um in Version 3 (als neue App) eine komplett ‘runde Geschichte’, die gleichermaßen iOS und OS X einbezieht, daraus zu schreiben.

  • http://www.facebook.com/fabian.boulegue Fabian Boulegue

    Sehr nice :)
    Ist gekauft.

    • http://www.facebook.com/people/Patrick-Wurster/100001302691100 Patrick Wurster

      Me too :)

      Ist dank Alex jetzt nach iA Writer mein lieblings
      Schreibprogramm :)

  • http://www.eraser.org B. Braun

    Aus dem Video geht hervor das man durch die Dokumente in einem Karussell scrollen kann, mehr Aussagekraft kann ich dem hektischen Film nicht entnehmen. Aus deinem Beitrag kann ich entnehmen das man beim Editor drei verschiedene Themen wählen kann wie man den Text bearbeitet und man kann den Text exportieren. Was soll mich jetzt animieren diesen Texteditor anderen vorzuziehen? Der Hinweis das die App nach einem Update mehrere Anläufe brauchte um fehlerfrei zu sein animiert mich jetzt auch nicht gerade.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Auf rhetorische Fragen fällt es mir schwer zu antworten.

    • Nico

      Was ist dir denn an dem Video zu hektisch? Zudem werden doch eigentlich alle Funktionen entsprechend angerissen und dargestellt. Also MIR ist jetzt klar, wieso Alex die App gefaellt.

      • http://www.eraser.org B. Braun

        Es wird zwischen irgendwelchen Texten hin und her gewischt. Dann werden die nach unten abgelegt, aber warum will sich mir nicht erschließen. Suchen kann ich grad noch heraussehen, der Farbwechsel und es wird eine neue Datei angelegt. Von 70 Sekunden sind 30 Vor- und Abspann, das nenne ich etwas hektisch.
        Was hat dieser Editor tolles was die anderen 999 Editoren im Appstore nicht haben?

  • Pingback: Staffellauf: ‘Daedalus Touch’ übergibt an ‘Ulysses III’ – iPhoneBlog.de

  • http://www.facebook.com/timon.steinmetz Timon Steinmetz

    Was ist das für eine Musik in dem Video? *_*

  • Pingback: Ulysses und Daedalus Touch … eine Hass-Liebe | darkdestiny.de

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften