von Alex Olma
28. März 2013 – 08:19 Uhr

Im Gleichschritt, marsch! ‘Nimble Quest’ rekrutiert.

DirektNimble

An Nimble Quest (kostenlos; universal; App-Store-Link) scheiden sich erneut die Freemium-Geister. So eindeutig wie bei Real Racing 3 stehe ich diesmal nicht hinter dem Bezahlkonzept – Werbebanner und dezente Aufforderungen zu In-App-Käufen unterbrechen zwar nicht meinen Spielfluss, sind aber eindeutig Teil der Spielmechanik.

Vornehmlich ärgere ich mich jedoch darüber, diesen Beitrag gleich mit einem solchen Spielverderber-Kommentar zu eröffnen – weil das vom eigentlichen Game ablenkt. Ich schreibe diese Zeilen am Mittwochabend. Der Titel frisst sich seit heute Nachmittag vom App Store in Neuseeland nach Westen und ich weiß, der gewählte Free2Play-Ansatz wird morgen (für euch also heute) große Teile der Berichterstattung einnehmen. Zu Unrecht? Das bleibt persönliche Ansichtssache aber wer vorschnell vorverurteilt, verpasst eine verdammt liebenswerte Adaption des (Nokia-)Snake-Klassikers, der mir bereits 2½ (kostenlose) Entertainment-Stunden schenkte.

NimbleBit’s nächster Kurzspielhit (Ihr kennt Tiny Tower und Pocket Planes?) ist jede Display-Drehung eures iPhones oder iPads genehm und gewinnt auf der mobilen Plattform vor allem durch seine einhändige Steuerung. Das kurzweilige Leveldesign, durch das ihr eure Retro-RPG-Truppe scheucht und versucht Kollisionen mit Wänden und Gegnern zu vermeiden, ist trotzdem ausreichend komplex um sich über jeden Lebensverlust zu ärgern – richtig zu ärgern.

Das Game zeigt euch deutlich, dass nur ihr alleine die Schuld am nächsten Neustart tragt. Und wenn das ein Spiel schafft, hat es schon viel richtig gemacht.

  • http://twitter.com/dkl_avt Alex Damhuis

    Ganz schön (im positiven Sinne) schräg, Snake mit RPG zu mischen. Auf sowas muss man erstmal kommen…

    Mir hat’s in der letzten halben Stunde keinen Spass gemacht, aber ich mochte Snake auch noch nie.

    Die Aufmachung ist jedenfalls liebevoll Retro, wie eigentlich alles bei NB.

    Ein schöner Tipp. Danke!

    • demOnkel

      Ja, ich fand die Stunde, die ich darin versenkt habe, auch eher so määäh…

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften