Nokia: Mehr Lumias kämpfen sich tapfer ins neue Quartal

von Alex Olma | 18. April 2013 | 14:29 Uhr

Microsofts prominentester ‘Windows Phone’-Partner Nokia verkauft in Q1/2013 5.6 Millionen Lumia-Smartphones – ein 27-Prozent-Zuwachs der 4.4 Millionen Geräte aus Q4/2012. Für Q2/2013 erwarten die Finnen abermals eine 27-Prozent-Steigerung.

Mit exklusivem Blick auf die Lumias ist das ein positiver Trend. Für mehr Relation sei jedoch erwähnt: Seitdem Nokia vor 17 Monaten ins Microsoft-Lager wechselte, verkaufte es insgesamt nur 19.9 Millionen Smartphones mit ‘Windows Phone’-OS – weniger als beispielsweise die 22.9 Millionen iPads, die Apple in den vergangenen drei Monaten umsetzte.

Aus Entwickler-Perspektive ist außerdem zu unterstreichen: Bei zwei Millionen Lumias handelt es sich lediglich um Rabattware mit ‘Windows Phone 7′-OS.

In the first quarter 2013, approximately two-thirds of our Lumia volumes were Windows Phone 8-based products.

Interessante Randnotiz: Nokias Feature-Phone-Serie Asha, die zeitgleich mit der Lumia-Reihe im Herbst 2011 erschien, jedoch nur ein lahmes Serie-40-Betriebssystem mitbringt, fand insgesamt mehr Käufer als die Smartphone-Kollektion.

  • http://twitter.com/CrazzyProFF Philipp Wagner

    ich hab erst gestern mein neues lumia 920 bekommen. ich war zwar anfangs skeptisch doch ich muss sagen design- und hardwaretechnisch ist das gerät top. Nur das angebot im appstore lässt noch zu wünschen übrig:/

    • http://www.eraser.org B. Braun

      Alles eine Frage der Zeit, ich denke mal in einem Jahr sieht das schon ganz anders aus.

      • http://twitter.com/CrazzyProFF Philipp Wagner

        hat man vor nem jahr auch gesagt, aber ich hoffe es sehr, weil das gerät an sich ist klasse;)

      • http://www.eraser.org B. Braun

        Nunja, auf der einen Siete möchte man mehr Apps, auf der anderen sind 50 Pups Apps auch nicht gerade das was man sich so vorstellt.

    • jo

      eine vernünftige mapping lösung fehlt vor allem…

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        ‘Mapping’ im Sinne von Navigation? Aber Nokia hat doch HERE…

      • jo

        Ich bezihe mich jetzt auf die Lumias mit Windows Phone 7.x.
        Die Navigationslösung funktiniert ausgezeichnet. Wenn man jedoch konrekt was suchen will (Bäcker, Restaurant etc.) oder einfach wissen will wo man gerade ist, muss man auf “Nokia Karten” zurückgreifen und das ist recht furchtbar.
        Was halt wirklich fehlt ist sowas wie eine Google Maps App. Eine Bing Maps App wäre ja auch schon nicht schlecht, aber meines Wissens gibt es sowas nicht…

  • http://www.eraser.org B. Braun

    Microsoft, das muss der Neid anerkennen, hat ein modernes OS für Smartphones gebaut und Nokia profitiert davon, da muss Apple mal langsam nachlegen. Nach nunmehr sechs Jahren mit minimalen Anpassungen an der Oberfläche wird es mir das gebotene langsam langweilig.

    • jo

      kann ich so vollständig unterschreiben.

  • Pingback: Ein Glas Eiswasser für die Hölle – iPhoneBlog.de

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!