Reeder fürs iPhone mit lokalen RSS-Feeds und Feedbin-Sync

von Alex Olma | 27. April 2013 | 17:20 Uhr

IPhoneBlog de Reeder 3 1

Meine (sorgfältig) zusammengestellte Online-Lektüre, die mehr über mich verrät als tausende von Facebook- und Twitter-Einträgen zusammen, hat Google in acht Jahren nicht zu vermarkten gewusst und spart sich beim Projekt Reader ab dem 1. Juli allen Ernstes noch die zwei Server und eine Halbtagsstelle ein.

Seit der Ankündigung für die geplante Stilllegung suchen ein paar Millionen Technikbegeisterte nach Ersatz. Reeder, eine der populären RSS-Apps fürs iPhone, das iPad und den Mac, leitet mit dem heutigen Update für seine Smartphone-Software die ersten Schritte des Zwangswechsels ein.

Version 3.1 (2.69 €; App-Store-Link) synct ab sofort mit Feedbin.me, dem Onlinedienst für zwei US-Dollar pro Monat. Wer auf den Sync verzichtet, konvertiert seine Google-Reader-Feeds direkt in der iPhone-App in ein lokales Verzeichnis. Die dort gepflegten Abos lassen sich zukunftssicher in einer Backup-OPML-Datei per E-Mail verschicken. Sicher ist: Bis Juli passiert an der RSS-Front noch eine ganze Menge.

Bis die neuen Funktionen der heutigen Aktualisierung auch die Mac- (MAS-Link) und iPad-Version (App-Store-Link) erreichen, bleiben diese beiden Programme kostenlos.

  • http://twitter.com/hausel12 hausel12

    Eine Frage, welche mich schon lange quält. Wieso kann man den Sync nicht via Dropbox oder iCloud realisieren? Diese lokale Datenbank muesste man doch theoretisch nur in die Cloud legen und den Pfad auf jedem Client entsprechend anpassen.

  • Pingback: Reeder für iOS bekommt Update: Lokale Feeds und Synchronisation mit Feedbin

  • Pingback: Michaels Tagebuch (Reeder fürs iPhone mit lokalen RSS-Feeds und Feedbin-Sync)

  • http://twitter.com/timoissel Timo Issel

    Eventuell mache ich was falsch, aber wenn ich den iphoneblog.de RSS (www.iphoneblog.de/feed/) in Feedbin rein schmeiße, werden mir die Artikel gekürzt oder ziemlich kaputt angezeigt.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Oh, interessant. Magst du mal probieren was Feedbin dazu sagt wenn du ihm nur iphoneblog.de vorsetzt?

      • http://twitter.com/timoissel Timo Issel

        Leider das gleiche (http://cl.ly/image/1e0F3n0W1U1n) mir ist eben aufgefallen das bei Basic Thinking das gleiche passiert. Das ist natürlich ein K.O. Kriterium für Feedbin wenn iphoneblog.de da nicht geht :D

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Danke :)

        Das ist aber extrem komisch. Der iPhoneBlog-Feed läuft von meiner Seite aber aus. Ich werde das versuchen nachzuvollziehen.

      • http://twitter.com/timoissel Timo Issel

        Habe dem Entwickler von Feedbin eine Mail geschrieben, er hat ein update gemacht womit jetzt der iPhoneblog.de auch in Feedbin läuft :D Nur alte Beiträge kann er wohl nicht mehr fixen.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Großartig. Vielen Dank!

  • Andreas

    Synced Feedbin auch den gelesen Status etc. über mehrere Geräte wie es bei Google Reader der Fall ist ?

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      So verstehe ich das, ja. Habe Feedbin aber bislang nicht ausprobiert.

  • http://twitter.com/karlimann karlimann

    Ich warte erstmal bis zum 01.07. und entscheide dann, für welchen Dienst ich Geld bezahle.

    Aber brauche ich den Sync überhaupt? Wahrscheinlich komme ich auch ohne klar.

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!