Apples Selbstverpflichtung zum Datenschutz

von Alex Olma | 17. Juni 2013 | 10:19 Uhr

IPhoneBlog de Privacy

For example, conversations which take place over iMessage and FaceTime are protected by end-to-end encryption so no one but the sender and receiver can see or read them. Apple cannot decrypt that data. Similarly, we do not store data related to customers’ location, Map searches or Siri requests in any identifiable form.

Apple’s Commitment to Customer Privacy

Unzweideutig und mit konkreten Aussagen: Auf das heute veröffentlichte Statement lässt sich Apple (auch) zukünftig festnageln.

  • LordSticky

    Sehr gut! Besonders bei der “aktuellen” Lage der Überwachung.

  • Micky Roth

    Eine sehr interessante Aussage. Sicher gibt es jetzt viele Leute die schreien: “Lüge!”.

    Was mir zu denken gibt ist, dass es doch einige Länder gibt in denen “sichere” Verschlüsselung schlicht verboten ist, d.h. es muss eine Backdoor für staatliche Stellen geben. Wie passt das zusammen?

    Letztens gab es doch auch mal einen Bericht über Mimimi vom FBI, dass es iMessage nicht mitlesen könne. Passt ja zu Apples Commitment.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Ja, aber die ist einzuschränken. #AccessToken #UserAccount

      http://www.iphoneblog.de/2013/04/09/irrefuhrende-informationen-uber-imessage/

      • http://geekstream.de/ Mario Plötner

        widerspricht das dann nicht obiger Aussage?

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Kommt immer drauf an wie man das auslegt. Dazu sind die Aussagen zu kurz (bzw. bieten zu viele Schlupflöcher).

        Es ist aber mindestens mal eine Ansage, die man festhalten kann.

      • fogspider365

        @iphoneblog:disqus
        denkst du das es wieder eine jailbreak geben wird für ios7?
        (eig ist dieser nichtmehr notwendig, da iOS mittlerweile alle Funktionen bietet auch ohne jailbreak; dateizugriff trotzdem aber nur mit ssh)

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

    “we do not store data related to customers’ location”

    Anymore.

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

    “we do not store data related to customers’ location”

    Anymore.

  • Jürgen Marquardt

    O. k. das hat jetzt mit dem Thema nichts zu tun, aber Respekt Herr Olma wie sie die neue Designsprache von iOS 7 hier angewendet haben um den wichtigen Punkt hervorzuheben!

  • iGadget-News

    Apple besitzt nicht genügend Rest-Glaubwürdigkeit, als dass man dieses Statement ernst nehmen könnte.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Aha.

  • Pingback: “Hacker- und Schadcode-Schleuderer” – iPhoneBlog.de

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!