von Alex Olma
25. Juni 2013 – 15:05 Uhr

Minutenpakete zum Abtelefonieren – eine aussterbende Idee.

Wenn im Herbst 2013 auf mehreren hundert Millionen iOS-Geräten der unübersehbare Update-Befehl aufspringt, drücken 93-Prozent der Bestandskunden diesen Button. Das bedeutet (neben ganz vielen anderen Details): (Mindestens) alle eigenen iMessage-Freunde sind ab sofort auch per FaceTime Audio anzutelefonieren.

Dazu passend, eine nette Kleinigkeit aus der aktuellen Beta.

Nur um den Tweet noch einmal zu unterstreichen: Ist die eingetippte Telefonnummer mit einem iCloud-Account verknüpft, wählt ein längerer Druck auf die grüne Wahltaste nicht über die klassische Mobilfunkleitung sondern nutzt die Datenflatrate für die Verbindung zum Gesprächspartner.

Ob diese Funktion so in die finale Version wandert, wann Mobilfunkanbieter davon erfahren und ihre Tarife entsprechend anpassen, bleibt abzuwarten. Wer jedoch als Vodafone, T-Mobile und Co. nächstes Jahr noch Gesprächsminuten und SMS-Pakete anpreist, visiert keine iPhone-Kunden an.

  • http://foto.phomac.de Philipp

    Ich glaube “Datenflatrate” ist der springende Punkt. Bin jetzt schon immer knapp an der Volumen-Grenze. Wenn ich das durch FaceTime Audio ersetze, reicht das nicht mehr.

    • Mischa

      Geht mir genauso… Kein Datenvolumen mehr, aber noch massig Freiminuten.
      Allerdings ist mein Telefonieverhalten sicher nicht der Standard… ;-)

      • Marco Schmidt

        wär ich mir nicht mal so sicher. es wird doch immer mehr über kurznachrichten kommuniziert, seit WhatsApp erst recht.
        Und die, die immer noch gerne telefonieren, holen sich eben ne telefonflat, die bekommt man ja auch hinterher geworfen, und ist auch wirklich flat. Bei den Daten sieht das ja leider ganz anders aus…

  • http://pheraph.net/ pheraph

    Gibt’s schon Messungen wieviel MB/Minute bei Facetime Audio anfallen?

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Nee, da bin ich noch nicht drüber gestolpert. Sollte man dann aber mal messen wenn die Funktion über 3G tatsächlich so in iOS 7 auftaucht.

      • peter

        Einer deiner Leser kam mal auf 0,5MB/Min bei Facetime mit abgeschaltetem Video (siehe 1. Kommentar):

        http://www.iphoneblog.de/2012/09/26/mobiler-datenverbrauch-von-flyover-und-facetime/

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Wenn das stimmt sind es 8kb pro Sekunde oder 66kbit.

        Das passt ziemlich genau in jede gedrosselte GPRS Datenflatrate.

        Wäre wirklich DER Hammer. Dazu kann man bei Firmen in der E-Plus Gruppe jetzt für 3 Euro seinen Datentarif “verlängern” sprich auf 1GB noch 1GB draufbuchen.

        Das ist quasi hinterhergeschmissen.

        Facetime Audio ist DAS Feature worauf ich ehrlich gesagt warte würde wenn ich ein iPhone hätte.

        Wenn’s denn mal Open Source wäre würde ich mich noch mehr drüber freuen…

  • Marco Schmidt

    Wer will denn freiwillig kostbare MB für Telefonieren verschwenden, wenn man die Inklusivminuten doch so schon nicht leer bekommt, falls man nicht eh schon ne Flatrate hat?

    • peter

      Derjenige, der keine Inklusivminuten hat? Eine Minute telefonieren kostet mich derzeit regulär 9 Cent. Jetzt gehen wir mal davon aus, dass facetime Audio max. 1MB/Minute verbraucht. 1 MB Daten kosten mich momentan 0,49 Cent. Voila.

      • Marco Schmidt

        Verrätst du mir auch, wo es 1GB für 4,90€ gibt (ohne Inklusivminuten)?

      • peter

        Ja, klar.: ich bin bei Ja-Mobil. Das ist D1 Netz und 3Gb kosten 15 Euro. Weiterer Vorteil ist, dass man die normalen Extra Cash Guthabenkarten der T-kom nutzen kann – die gibt es fast überall.

      • Dan

        Ich wohne in England und habe für 12,90GBP eine unlimited data flat, 300 Minuten und 2000 SMS. Damit kann ich umsonst ins Ausland skypen und facetimen sowie über Spotify unterwegs streamen. Es muss gesagt werden, dass andere Märkte weiter als der deutsche oder europäische sind. Features wie Facetime Audio werden hoffentlich dazu beitragen, dass höhere Inklusivvolumen Standard werden. Ich kann es jedenfalls nicht abwarten, Facetime Audio zu nutzen, die Qualität wird sicher besser als Skype oder Viber sein.

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Guckst Du bei Congstar. Das ist D1

        http://www.congstar.de/surf-flat-3000/

        sind 6,66 Euro pro Gigabyte. Und mit 3000MB sollte man dann doch wenn die oben stehenden 0,5MB pro Minute stimmen auf 6000 Minuten kommen. Wem das nicht reicht der kann dann ja ohne Probleme normal weiter telefonieren :-)

    • Thomas Panzner

      ich hab 3GB Daten (20€), aber keine Freiminuten. Da nehme ich doch lieber FaceTime Audio

  • HO

    in deutschland sicherlich kaum interessant, da hier das datenvolumen immer ziemlich gering ist, dafür bekommt man mittlerweile überall sprachflatrates hinterher geschmissen.

    interessant finde ich es im urlaub/ausland über wlan umsonst telefonieren zu können.

  • Gast

    Für FaceTime Audio gibt es imo nur zwei gute Gründe: Wenn ich jemanden im Ausland anrufen möchte oder ich alternativ selbst im Ausland bin und WLAN zur Verfügung habe. Ansonsten erschließt sich mir nicht der Sinn, weshalb ich ein speziell für mobile Telefonate ausgelegtes, robustes und erprobtes GSM/UMTS-System zugunsten eines geschachtelten und nicht echtzeitfähigen Protokollmonsters auf IP-Basis setzen sollte, was auch nur ein eingeschränkter Personenkreis nutzen kann.

    Die spannende Frage ist eher, weshalb die Mobilfunkbetreiber noch nicht kapiert haben, dass sowohl Surfen als auch Telefonate digitaler Datentraffic sind. Warum wird daher der GSM/UMTS-Telefon-Traffic nicht einfach von meinen Gesamttraffic angezogen?

    Face Time Audio macht nur Sinn, weil derzeit der Datentraffic günstiger ist als der umgerechnete, anfallende Traffic bei GMS/UMTS-Telefonaten. Wenn der Preis identisch wäre, sehe ich keine Daseinsberechtigung für FaceTime Audio.

    • HO

      HD Voice wäre ein Argument. Soweit ich weiß bietet Facetime das. Über 3G gibt es derzeit nur vereinzelt HD Voice, zb. bei der Telekom.

    • peter

      Facetime Kommunikation ist verschlüsselt – könnte ein weiterer Vorteil sein…

  • Patrick

    Glaubst du wirklich Alex, dass den Ottonormalverbraucher Face Time Audio wirklich interessiert? Viele wissen doch nicht mal was ihnen ein iPhone abseits von Facebook bietet und nehmen dann ein iPhone 4 weils das mit einem günstigen Vertrag gibt (Z.B. jetzt Telering in AT). Letztens erst in meinem Bekanntheitskreis so einen Fall gehabt- dem war auch weitestgehend der optische Unterschied zwischen iOS 6 und 7 egal.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Auch iMessage wurde verstanden…ich habe da Vertrauen.

      • andz

        Was muss man denn bei iMessage verstehen?

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Das “Blau” nix kostet und “Grün” eine normale (bezahlte) SMS ist.

      • Patrick

        Und selbst das war zwei meiner Bekannten egal: “Ist doch egal ich hab doch eh 1000 SMSn im Vertrag. Wie schon gesagt, sicher toll für den “Nerd” aber Ottos denken hier leider oft ´falsch´.

      • Alex

        Nein, mit iMessage können sie neben Text auch Bilder und Videos gratis schicken! Das haben auch meine bekannten nicht Nerds gecheckt!!

      • http://foto.phomac.de Philipp

        Und dann musst du ihnen erklären dass sie besser keine Bilder und Videos anhängen, wenn der Senden Button Grün ist, sonst wird’s dank MMS teuer (wenn die in den Einstellungen nicht deaktiviert sind)

  • zado89

    iMessage funktioniert praktisch automatisch, viele merken es gar nicht.
    Bei FaceTime Audio muss man länger auf die Wahltaste drücken. So banal
    das auch ist, viele werden es einfach nicht wissen.

    Dazu kommt, dass eine mobile Datenverbindung nach heutigem Stand deutlich instabiler
    ist als eine Sprachverbindung. Das weiß vermutlich jeder, der schon
    Skype und Co. in einem fahrenden Auto getestet hat.

    Außerdem sind heute All-Net Flats für Sprachtelefonie weit verbreitet, während das Datenvolumen mager bleibt.

  • Pingback: Linktipps 26.6.13 (12:14) – 29.6.13 (1:16) › Netzentzug.de

  • Pingback: iPhone Ad: ‘FaceTime Every Day’ – iPhoneBlog.de

  • Pingback: Wer verkauft das 5C? – iPhoneBlog.de

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften