Artikel-Archiv: „Juli 2008“

DRM-Apps auf mehreren iPhones

von Michael Schmid | 27. Juli 2008 | 00:52 Uhr

Drüben bei allforces.com findet sich ein interessanten Beitrag: Dabei geht es um die Nutzung kostenpflichtiger iPhone-Apps, die einmal gekauft und dann auf mehrere Geräte transferiert werden. Praktisches Beispiel aus dem Alltag: Ein junges Glück, gerade verheiratet und zusammengezogen, möchtet Super Monkey Ball sowohl auf dem iPhone des Bräutigams, als auch dem Gerät der Braut spielen.…

zum Artikel

filme für unterwegs

von Alex Olma | 4. Januar 2008 | 11:29 Uhr

Leo empfiehlt die ‘IMDb-Datenbank für unterwegs’. Das ist für mich als ‘Freund des Filmes’ und jemanden, der seine Datenbank dort zu pflegen mag, ein sofortiger ‘Hingucker’. (Leider) handelt es sich lediglich um eine iPhone angepasste Suchoberfläche, die eigentliche IMDb Seite wird auch weiterhin ohne Optimierung – in einem separaten Browserfenster – aufgerufen. Schön wäre eine…

zum Artikel

crunch caption

von Alex Olma | 2. Januar 2008 | 01:30 Uhr

Ich persönlich habe diese App für den Mac noch nicht ausprobiert – jeder, der im ‘Individualisierungswahn’, die Uhrzeit auf seinem iPhone gegen einen eigenen Text austauschen möchte, wird hier fündig. Über so etwas wie ‘Sinn’, ist bei diesem Thema nicht zu streiten. via macdaddyworld

zum Artikel

ab ins richtige format

von Alex Olma | 28. Dezember 2007 | 19:02 Uhr

Als das im Juli mit der Videokonvertierung für das iPhone so alles losging, bin ich großer Fan von VisualHub geworden. Das ist der große Bruder vom kostenlosen iSquint, das derzeit im MacSanta-Spezial gerade einmal 16 EUR (!) kostet, und mehr als empfehlenswert ist. Mein betagtes MacBook, das sich hoffentlich Mitte Januar erneuert, schaufelt über Nacht…

zum Artikel

einarmig unter blinden

von Alex Olma | 28. Dezember 2007 | 03:25 Uhr

Neue Repository-Empfehlung für euren Installer: -> http://iphone.rustyredwagon.com/repo via iphoneskinning

zum Artikel

bequem

von Alex Olma | 28. Dezember 2007 | 02:53 Uhr

Okay, ‘this is fucked up’. Unter iphonesender.com kann man sich eine Safari- / Firefox-Extension (bzw. ein Bookmarklet) installieren, das eine postalische Adresse von Webseiten markiert, und dann an beliebige Email-Adressen schickt. Was man dann bekommt ist eine diese elektronische Nachricht, die einen Google Maps Link enthält, der euch die Adresse anzeigt. Der Sinn? Man muss…

zum Artikel

ereignisse der letzten tage

von Alex Olma | 25. Dezember 2007 | 20:33 Uhr

Photo: nobihaya (cc) Ereignisse der letzten Tage iPhone per T-Mobile Hotspot intensiv genutzt – viel Spaß gehabt, da weit verbreitet und verdammt schnell MMS geschickt bekommen und nicht erhalten – mieses / fehlendes iPhone-Feature Klinkenstecker per Kopfhörer gab keinen Laut mehr von sich. Dann fiel der Lautsprecher vom iPhone aus. Angst gehabt, Restore durchgeführt –…

zum Artikel

ifuntastic 4.8

von Alex Olma | 25. Dezember 2007 | 13:39 Uhr

iFuntastic, als ‘Dritt-Anbieter-Programm der ersten Stunde’, zeichnet sich bei mir besonders dadurch aus, das ich direkten USB-Zugriff auf das iPhone habe. Klar geht das auch via SSH, FTP oder sonstwas – aber die stabilste (und schnellste) Verbindung für den Upload von neuen Summerboard-Themes, bekomme ich immer noch mit iFuntastic… Neu in Version 4.8: complete overhaul…

zum Artikel

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!