iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
3. Mai 2011 – 14:27 Uhr

Keine App-Store-Bewertung mehr nach Promocode-Download (?)

Pro veröffentlichtem Update einer App-Store-App lassen sich vom dazugehörigen Entwickler jeweils 50 Promocodes an Freunde und andere Entwickler verteilen oder der Presse (für Verlosungen) zustecken. Seit einigen Tagen berichten registrierte App-Store-Produzenten, dass für so heruntergeladene Programme, vom jeweiligen Besitzer keine Bewertungen abgegeben oder Rezensionen mehr verfasst werden konnten.

IPhoneBlog de promo

In einem Foren-Eintrag von TouchArcade findet sich ein Bündel an geschilderten Erfahrungen. Diese fallen unterschiedlich aus. Einige Entwickler berichten von einer direkten Apple-Rückmeldungen, die ausdrücklich bestätigen, dass keine Bewertung mehr übermittelt werden darf, wenn der vorangestellte Download über einen Promocode bezogen wurde. Andere Einträge können dies (noch) nicht nachvollziehen. Teilweise scheint es Unterschiede zwischen dem US-Store und seinen internationalen Außenstellen zu geben. Auch das Alter des Promocodes mag eine Rolle spielen.

Rezensionen, die bereits verfasst und veröffentlicht wurden, und auf einen Gutscheincode-Download zurückgingen, sollte dies allerdings nicht nachträglich beeinflussen.

Meine Tests verliefen ebenfalls nicht eindeutig. Zwei in der letzten Woche erhaltende Promocodes, die ich im deutschen App Store eingelöst habe, führten nur zu einer einzelnen Review-Veröffentlichung. Die zweite Bewertung zeigt sich zwar in der Übersicht des Benutzerkontos, taucht aber nicht unterhalb der App im öffentlichen Bereich auf. Im US-Store habe ich ebenfalls zwei Bewertungen vorgenommen. Einmal für einen aktuellen Promocode und das andere Mal für einen Gutschein, der bereits Anfang 2009 eingelöst wurde. Beide Bewertungen tauchen nicht im App Store auf. Rückmeldungen gab das System mir (bislang) nicht. Im TouchArcade-Forum berichtet man jedoch, dass Apple derzeit (teilweise) mit dieser Fehlermeldung arbeitet:

IPhoneBlog de Own

Die Hinweisbox ist keine Unbekannte und geht auf eine App-Store-Änderung aus dem Jahr 2008 zurück. Damals modifizierte Apple das Bewertungssystem und verlangte, dass man vor der Abgabe einer Rezension die App mindestens einmal heruntergeladen haben musste. Es fand (und findet weiterhin) jedoch keine Überprüfung statt, ob der Nutzer das Programm jemals öffnete.

Aus Apples Perspektive macht die möglich Einschränkung Sinn, da Entwickler sich so keine positiven Rezensionen mit kostenlosen Downloads zuschustern können. Mit entsprechenden Finanzmitteln lässt sich das System natürlich weiterhin austricksen. Apple kündigte jedoch mehrfach an, ein solches Verhalten mit entsprechenden Rauswürfen abzustrafen, sollte man den Missbrauch entdecken.

IPhoneBlog de Reviews

If you attempt to cheat the system (for example, by trying to trick the review process, steal data from users, copy another developer’s work, or manipulate the ratings) your apps will be removed from the store and you will be expelled from the developer program.

Falls Nutzer wirklich zukünftig nicht mehr in der Lage sind, Bewertungen für Software mit Promocode-Downloads abzugeben (wonach es derzeit aussieht), dürften auch Verlosungen an Reiz verlieren.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften