von Alex Olma
1. April 2010 – 05:38 Uhr

Presse-Embargo endet: Erste US iPad-Reviews Online

DirektFry

Das (unkommentierte) ‘Unboxing-Video‘ von Stephen Fry eröffnet einen ersten Überblick der US-Testberichte vom iPad. Das Presse-Embargo lief dafür in der vergangenen Nacht aus.


~~~~

Tim Gideon – PCMag

PCMag: Apple iPad video review from PCMag.com Reviews on Vimeo.

  • To my great surprise, you can actually get real work done with the iPad.

-> PCMag.com


~~~~

Walter S. Mossberg – The Wall Street Journal

  • Laptop Killer? Pretty Close
  • The iPad lasted 11 hours and 28 minutes, about 15% more than Apple claimed. I was able to watch four feature-length movies, four TV episodes and a video of a 90-minute corporate presentation, before the battery died midway through an episode of “The Closer.”
  • I did run into some other annoying limitations. For instance, the email program lacks the ability to create local folders or rules for auto-sorting messages, and it doesn’t allow group addressing.
  • And it can run a new class of specially designed iPad apps, of which Apple hopes to have 1,000 at launch.
  • I was able to try a pre-release version of The Wall Street Journal’s new iPad app (which I had nothing to do with designing), and found it gorgeous and highly functional—by far the best implementation of the newspaper I have ever seen on a screen.

-> All Things Digital


~~~~

David Pogue – The New York Times

  • When the very glossy 9.7-inch screen is off, every fingerprint is grossly apparent.
  • There’s an e-book reader app, but it’s not going to rescue the newspaper and book industries (sorry, media pundits). The selection is puny (60,000 titles for now).
  • But as any Slashdot reader can tell you, the iPad can’t play Flash video.
  • The simple act of making the multitouch screen bigger changes the whole experience. Maps become real maps, like the paper ones.
  • The Marvel comic-book app is brilliant in its vividness and panel-by-panel navigation.
  • And sure enough, in my own test, the iPad played movies continuously from 7:30 a.m. to 7:53 p.m. — more than 12 hours.
  • The bottom line is that the iPad has been designed and built by a bunch of perfectionists. If you like the concept, you’ll love the machine. The only question is: Do you like the concept?

-> The New York Times


~~~~

Edward C. Baig – USA Today

  • The first iPad is a winner.
  • It gives portable game machines from Nintendo and Sony a run for their money.
  • The iPad is not so much about what you can do — browse, do e-mail, play games, read e-books and more — but how you can do it.
  • Amazon has about 450,000 book titles in the Kindle Store vs. 60,000 in iBookstore. Many best sellers in Apple’s store cost $12.99, though some are $9.99.
  • Apple has delivered another impressive product that largely lives up to the hype.

-> USA Today


~~~~

Andy Ihnatko – Chicago Sun-Times

DirektIhnatko

-> Chicago Sun-Times

Außerdem im kontinuierlichen Re-Run bei MacBreak Weekly:

-> http://live.twit.tv/


~~~~

Xeni Jardin – BoingBoing

  • The dead giveaway for an iPad n00b is pausing a few breaths before hitting the “on” switch, and just let the thing rest there against skin.
  • Remember The Periodic Table of Elements series of books we featured here at Boing Boing? There’s an iPad version ($13.99 in the app store, screenshots here), and it’s dazzling — it makes science feel like magic in your hands.
  • More than 12 hours, with heavy video and gaming, and screen cranked up to full brightness.

-> Boing Boing


~~~~

Bob LeVitus – Houston Chronicle

  • It turns out the iPad isn’t as much a laptop replacement as I thought (though it could easily be used as one). Instead, it’s an entirely new category of mobile device.
  • The box includes only the iPad, a Dock Connector cable, and 10W USB Power Adapter.

-> Houston Chronicle


~~~~

Omar Wasow – The Root

  • The Techies Are Wrong about the iPad. Steve Jobs is right again. It is the computer for the rest of us.
  • For the tech-savvy with $500 to drop on a gadget, the iPad offers a convenient way to consume and enjoy digital media without being tethered to a computer all day.

-> The Root

  • Pingback: Tweets die Presse-Emgarbo endet: Erste US iPad-Reviews Online erwähnt -- Topsy.com

  • Pingback: uberVU - social comments

  • Pingback: Apple iPad: Erste Presse-Reviews vor dem Verkaufsstart in den USA - Technik News by Heimtechnik.com

  • Pingback: Movie reviews | ColdSip.com

  • Pingback: iPad Review Videos » Beitrag » iPhone-notes.de | News, Tutorials, Community, Apps

  • Pingback: Flo's Weblog

  • Pingback: iPad Berichte der US Techjournalisten online | tou.ch - alles was berührt

  • enlite

    Alex, Danke für den kompakten roundup! Gelungene Zusammenfassung der wichtigsten Meinungen. Genau die Form, in der es erträglich ist. Hier mal ein ausgesprochenes Lob für Deinen journalistischen Stil, weiter so.

  • iDan

    Wow, das nenn ich mal gute und schnelle Recherche.
    Jetzt weiß ich wieder warum der iPhoneblog mein lieblings Blog ist!

  • Pingback: iPad-Testberichte: Lobeshymnen fürs iPad – auch von PC-Freaks » t3n News

  • Pingback: Erste iPad Tests und Reviews sind online – ein kurzer Überblick | Early Adopter - Info-Blog für Technik Freaks

  • Todde

    Emgarbo? ;-)

  • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

    Im Artikel war es richtig geschrieben…und es war sehr früh :)

    Danke!

  • Mikey

    Durchweg eher positive Reviews, was aber bei den von Apple handverlesenen Journalisten für die ersten Review Units auch vorhersehbar war. Was mich in den Reviews am meisten überrascht ist die Akkulaufzeit. Anscheinend sind die angepriesenen 10 Stunden durchaus realistisch, was angesichts sonst herstellerübergreifend maßlos übertriebener Angaben sehr verwunderlich ist bei einem derart displayabhängigem Gerät. Besonders mit dem IPS Panel, dass ja im Vergleich zu den im Netbook/Notebook Markt gebräuchlichen Panels deutlich stromhungriger sein sollte http://gcn.com/articles/2010/01/28/faq-on-ipad-… .

    Trotzdem wird es da in der Realität natürlich große Schwankungen geben. Wird hoffentlich nach ein paar Wochen einige in-depth Reviews geben in denen die Extremwerte ausgetestet werden. Z.B. extrem anspruchsvolles und hoch kodiertes 720p H.264 Quellmaterial über WiFi gestreamt bei voller Helligkeit und voller Lautstärke. Das Gegenstück wären da wohl heruntergeladene optimierte SD Videos aus dem iTunes Store, am besten sehr dunkle Videos mit kaum Bildbewegung, Displayhelligkeit auf niedrigster Stufe und Audio sehr leise über Kopfhörer, WiFi zwar an aber kein Datentransfer :-)

  • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

    Handverlesen? Es gibt in den USA nur eine “handvolle Auswahl” an überregionalen Tageszeitungen.

  • Mikey

    Na ja, mit handverlesen meinte ich dass sich Apple natürlich aussuchen konnte wem sie Review Units schon 10 Tage vor dem Start zukommen lassen. Wenn es dann sagen wir mal 5 wahrscheinlich eher positiv eingestellte Reviewer, 5 neutrale und 5 negative gibt, dann wüsste ich schon wem ich meine 10 Geräte gebe… Was natürlich absolut nicht heißen soll dass die Reviewer nicht ihre ehrliche Meinung kundgetan haben.

  • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

    Und ich habe lediglich gesagt, dass man die Testmuster an alle großen (sprich überregionalen) (Print-)Medienhäuser gegeben hat…

  • Mikey

    Okay, müßte zwar erst checken welche Medienhäuser in den Top Ten sind aber glaube dir einfach mal. Da ich von Anfang an vorhatte mir ein iPad zuzulegen fällt mir das überraschenderweise auch gar nicht so schwer :-)

  • Pingback: Presse-Videos des iPads erscheinen | Touch-Mania | iPod Touch iPhone Jailbreak News Tutorials

  • Mailinator

    Ich muss leider schon wieder meckern:

    Wenn ich englische News lesen will gehe ich auf englische Websites. Inzwischen übersetzt Du wohl gar nichts mehr?

  • Sebastian

    Mist 12 Stunden Laufzeit… jetzt muss ich mir doch eins kaufen.

    Aber nicht bevor die gleiche Laufzeit für das 3G-Modell raus ist, es nachgewiesen ist, dass Simyo auch MicroSIMs liefert und ich das Geld auch zusammen gespart habe.

    Denn nen neuen Laptop hab ich grad bestellt, der Haken ist also gemacht. Jetzt kann (muss) ich mich halt 2 bis 3 Monate gedulden und fleißig Geld beiseite legen.

    Flight Control für 2 Spieler sieht durchgeknallt aus :-)

  • Pingback: On the iPad — instant-thinking.de

  • Sebbi

    Hmm, stellt sich die Frage ob man das Gerät tatsächlich ohne iTunes verwenden kann. Für manche Nur-das-web-surfenden Familienmitglieder wäre das wahrscheinlich ein vollkommen ausreichendes Gerät, nicht aber wenn sie es zu oft mit einem Computer synchronisieren müssten (wahrscheinlich mindestens für Backups und Updates und initiales Bespielen der Musik- und Fotoordner).

    Wie seht ihr das? Geeignet für computerfeindliche Mütter? :-)

  • Mikey

    Gute Frage. Theoretisch müsste es ganz ohne iTunes gehen. Praktisch sollte man es in deinem Anwendungsfall wie von dir erwähnt wahrscheinlich initial zum Befüllen und dann ab und zu für Backups anstöpseln. Hängt natürlich auch davon ab ob danach iTunes am Computer weiterhin befüllt wird von irgend jemandem oder bis auf “iPad Service Stopps” brach liegt.

  • Mikey

    Ich frage mich wie lange es dauert bis nach dem Erscheinen des iPad 3G irgendwo ein SIM-nach-MicroSIM Kit angeboten wird (ala Dual-Sim Stanze :-) ) Bin nämlich u.U. an der neuen Fonic Flatrate interessiert und da ist noch keine offizielle MicroSIM in Sicht.

  • Pingback: Erste iPad-Reviews: Es wird ein Hit « neunetz.com

  • Pingback: Presse-Videos des iPads erscheinen | iPad Info

  • Pingback: iPad ausgepackt, erste Testberichte « About Macs | Mac, iPhone und iPod News und Gerüchte

  • http://www.sr-trading.eu/ Onassis

    Ganz nebenbei, apple bekommt evtl. Schwierigkeiten wegen den Namen ipad.
    pad bedeutet eigentlich Schreibblock, was auch passt.

    Aber es gibt noch eine zweite Bedeutung und zwar Tampon oder Damenbinde.
    Und nein, das ist KEIN Aprilscherz!
    Hier der Link zu meiner Info: http://www.sueddeutsche.de/com

    Und Fujitsu stellt einen Antrag auf Namensschutz.

    Also apple wird da noch ganz schön viel Ärger bekommen…

    Onassis

  • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

    http://www.golem.de/1003/74133.html

    Scheint bereits beigelegt.

  • Pingback: Informations-Krümelmonster

  • Pingback: iPad: Erste Testberichte aus den USA « Apfel-Signale

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften