von Alex Olma
27. April 2015 – 22:40 Uhr

Q2/2015: 61.2 Millionen iPhones + 12.6 Millionen iPads

Apples zweites Geschäftsviertel im Jahr 2015, das direkt ans erfolgreiche Weihnachtsgeschäft anschließt, endete am 28. März. In den letzten drei Monaten verkaufte die kleine Firma aus Cupertino 61.2 Millionen iPhones sowie 12.6 Millionen iPads.

IPhoneBlog de Q2 iPhones


IPhoneBlog de Q2 iPads

Im gleichen Zeitraum fanden 4.5 Millionen Macs neue Besitzer_innen. Apples Umsatz betrug 58 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn beläuft sich auf 13.6 Milliarden US-Dollar oder 2.33 US-Dollar pro Aktie mit einer Bruttogewinnspanne von 40.8-Prozent.

“We are thrilled by the continued strength of iPhone, Mac and the App Store, which drove our best March quarter results ever,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “We’re seeing a higher rate of people switching to iPhone than we’ve experienced in previous cycles, and we’re off to an exciting start to the June quarter with the launch of Apple Watch.”

Apple.com/PR

Um 23 Uhr unserer Zeit startet wie immer die Telefonkonferenz mit hoffentlich ein paar berichtenswerten Details.

27. April 2015 – 21:21 Uhr

DisplayMate bewertet das Apple-Watch-Display als „exzellent“

DisplayMate behauptet: Eine Smartwatch funktioniert nur mit einem OLED-Bildschirm.

The key element for a great smart watch is its display… and Apple has done a great job with the OLED display on the Apple Watch. It provides very nice, pleasing and accurate colors and picture quality, and is a very good side-by-side match to the iPhone 6. It is very nicely implemented and an Excellent Smart Watch Display!

The Apple Watch is Apple’s first OLED display, which is a very interesting development, and who knows where it might lead in future displays for Apple smartphones, tablets, and monitors. While LCDs make excellent displays for smartphones, tablets, monitors and TVs, there is absolutely no question that for smart watches, OLED is the only way to go for a great display, and it’s very significant that Apple has chosen an OLED for its first Apple Watch display!

Apple Watch Display Technology Shoot-Out

Außerdem habe ich gelernt, dass das kratzfeste Saphirglas der Watch und Watch Edition gegenüber dem Ion-X Glas der günstigeren Watch Sport doppelt so kräftig Licht reflektiert. Das wäscht den Bildschirm aus und reduziert Kontrast sowie Farbsättigung. Im Vergleich mit einem iPhone 6, dessen Display der Apple Watch Sport entspricht, schneidet Saphirglas in dieser Hinsicht mit dem Urteil „Gut“ ab während das Telefon / die Watch Sport mit „Sehr gut“ bewertet wird.

27. April 2015 – 18:43 Uhr

Microsoft zahlte bei jedem verkauften Lumia drauf

IPhoneBlog de Microsoft Lumia

Microsoft’s Phone Hardware business posted $1.4 billion in revenues in the previous quarter, and noted that it sold 8.6 million Lumia handsets in the quarter, up 18 percent year-over-year. But this rosy reporting didn’t include the fact that this business also experienced a “cost of revenue” that exceeded sales by $4 million. […]

And not to drain the remaining hope from the room, but this failure in smart phones means that Microsoft will continue to release more and more low-cost devices and fewer flagships.

Paul Thurrott | „This is How Much Windows Phone Costs Microsoft

Generell gehen Microsofts letzte Geschäftszahlen in Ordnung – insbesondere das Cloud-Geschäft blüht. Dass ihre Smartphones aber nicht auf eigenen Beinen stehen (können), verspricht keine wünschenswerte Zukunft. Auch nicht für Kunden mit iOS- oder Android-Gerät.

27. April 2015 – 16:46 Uhr

Iconic [Sponsor]

Iconic: A Photographic Tribute to Apple Innovation‘ nimmt euch mit auf eine bebilderte Zeitreise durch Apples Geschichte.

IPhoneBlog de Iconic Book

Dieser Bildband führt kein einziges abgehangenes Stock-Foto, sondern ausschließlich Aufnahmen, die Author und Apple-Enthusiast Jonathan Zufi selbst knipste. In monatelanger Sisyphusarbeit suchte er sich über Kleinanzeigen und von privaten Sammlern alle Gerät zusammen, die Apple jemals produzierte.

Über vier Jahre füllte er dabei nicht nur seine Garage bis zur Decke, sondern auch Festplatten mit über 150.000 Aufnahmen von den museumswürdigen Stücken. Das Buch räumt neben den Computern und unveröffentlichten Prototypen auch Platz für dessen Zubehör sowie den cleveren Verpackungen ein.

Dieses ‚Coffee Table Book‘ gibt es in mehreren spektakulären Ausführungen und ist auch direkt über einen deutschen Händler zu beziehen (siehe Link im ersten Absatz). Jede Edition wiegt 350 Seiten und umfasst 600+ Fotos. Ich würde wetten, dass alle die hier mitlesen, dieses Fotobuch genießen können.

Vielen Dank an Iconic für die Unterstützung von iPhoneBlog.de in dieser Woche!

27. April 2015 – 11:34 Uhr

Google Chrome (+ Video)

Das letzte Update für Google Chrome unter iOS (kostenlos; universal; App-Store-Link) ist bemerkenswert. Ohnehin differenziert sich der Browser mittlerweile gelungen von Safari.

Das sind nur zwei von vielen Gründen, den Status quo einmal festzuhalten. Deshalb habe ich zirka 5.000 Zeichen zusammengetragen, diese dann eingesprochen und mit ein paar Bilder hinterlegt1.


  1. Das Ergebnis ist nicht nur hier, sondern auch auf YouTube, Facebook und im Podcast-Feed anzuschauen. 
26. April 2015 – 15:24 Uhr

KW17 – so wie sie hier nicht stattfand

IPhoneBlog de So wie sie hier nicht stattfand

How to Turn Your Apple Watch Gold

Besser als jedes Unboxing-Video. Und auch das Making-of ist unterhaltsam.

(Danke, Benjamin!)


No, Apple Isn’t Cutting Pebble Off From iOS

Manche Geschichten lösen sich in Luft auf wenn man sie einfach ein paar Tage zurückstellt. So geschehen diese Woche mit vermuteten Lieferengpässen für Apple-Watch-Vorbesteller, Google-Maps-Vandalismus und einem App-Store-Verbot für Pebble-Programme.


Apple Watch GUI for Sketch

Wer als Entwickler nicht an den Vorab-Schulungen für Apple Watch teilnahm, testet seit Freitag erstmals die eigene App auf einer tatsächlichen Uhr. Entsprechend sind Updates zu erwarten.

Im Kontrast dazu stand ich in den letzten Wochen mit diversen Entwicklern in Kontakt, die sich bewusst gegen eine Veröffentlichung am Releasetag entschieden und ihre Idee erst außerhalb vom Zeichenbrett ausprobieren wollen.


Jony Ive and Marc Newson on the Apple Watch with Suzy Menkes

Keine fluffigen Fragen. Ive umschifft das Thema ‚Apple als Luxusmarke‘. Das wirkt ungewohnt unvorbereitet. Ich bin mir sicher, dass dafür intern eine Sprachregelung vereinbart wurde.


Comic: The five stages of Apple Watch

I don’t get it. What’s the point of a smartwatch?


Apple Watch Teardown

Despite rumors (and hopes) of an upgradable product, the difficulty of removing the S1 alone casts serious doubt on the idea of simply swapping out the internals.

iFixit bestätigt, was ohnehin klar war: Ein Chip-Wechsel, bei dem ein möglicher S2 im nächsten Jahr ins Gehäuse der ersten Watch-Generation wandert, ist ausgeschlossen.

24. April 2015 – 22:57 Uhr

„Wasserabweisend, aber nicht wasserdicht.“

Das was ‚FoneFox‘ hier veranstaltet (und sich seit heute Nachmittag fleißig durchs Netz kopiert), ist kein „Waterproof Test“. Wasserschutzkategorie IPX7 ist zwar vernünftig, die Empfehlung des Apple Watch-Benutzerhandbuchs aber unmissverständlich.

Die Apple Watch ist wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Sie können beispielsweise die Apple Watch beim Training (sie kann Schweiß ausgesetzt werden), im Regen und beim Händewaschen tragen und verwenden. Wenn Wasserspritzer auf die Uhr gelangen, wischen Sie diese mit einem abriebfesten und fusselfreien Tuch ab. Versuchen Sie, die Apple Watch diesen Substanzen so wenig wie möglich auszusetzen […].

Es wird nicht empfohlen, die Apple Watch in Wasser zu tauchen. Die Apple Watch besitzt eine Wasserfestigkeit von IPX7 nach der IEC-Norm 60529. Die Lederarmbänder sind nicht wasserfest. Die Wasserfestigkeit ist keine dauerhafte Eigenschaft und sie kann nicht erneut überprüft werden oder erneut versiegelt werden.

24. April 2015 – 15:36 Uhr

Apple Watch bereits kompatibel mit Drahtlos-Lade-Stationen?

AppleInsider reader Albert C. Lee reached out on Friday to share his video, where he shows the Apple Watch magnetic charger being used with the Moto 360. This would seem to confirm that Apple’s charger is Qi-compatible, despite the fact that Apple has not been announced as a supporter of the Qi standard.

Neil Hughes | AppleInsider

Der Qi-Standard zu induktiven Energieübertragung findet sich beispielsweise in den neuen Ikea-Möbeln.

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften