iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
9. Januar 2021 – 15:45 Uhr

„Denim“ erstellt Plattencover für Playlisten

Ich sammele gerade „Best of“-Playlisten aus dem letzten Jahr – von Leuten die etwas von Musik verstehen. Um für diese Musikzusammenstellungen das generische Album-Artwork zu umgehen, gibt es Denim.

In Version 1 lässt sich damit lediglich der Text auf rund 60 Artworks ändern. Für Version 1.1 wünsche ich mir dort auch eigene Bilder auswählen zu dürfen.

Einen passenderen Termin, als den heutigen 20. Geburtstag von iTunes, kann ich mir für den neuen Anstrich meiner Wiedergabelisten nicht vorstellen.

8. Januar 2021 – 15:19 Uhr

Inklusive LiDAR: „Focos Live“ filmt im Porträtmodus

Focos + Focos Live waren zuletzt im Juli mein Thema. Mittlerweile setzt die selbsternannte „Bokeh Camera” auf Apples LiDAR Scanner. Hier mein kurzes Demovideo.

8. Januar 2021 – 10:00 Uhr

#236 – Dateiverwaltung in iOS und iPadOS

Die Verwaltung von Dateien und Dokumenten bleibt auch in der Post-PC-Ära so aktuell wie eh und je. Apples Dateien-App für iOS und iPadOS feierte jedoch erst ihren dritten Geburtstag. Die Software greift in vielen Aspekten noch arg zu kurz, ist andererseits jedoch schon unersetzlich.

Wie ich darüber Dokumente in Ordner schubse und meinen Dateibaum sortiere, steht in diesem Video im Fokus.

Hier das Intro zur siebenminütigen Episode:


iPhoneBlog #one kann man abonnieren. Als Abonnent bekommt man jede Woche ein neues Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden und die Einladung zur Diskussion in einem privaten Slack-Kanal. iPhoneBlog #one ist ausschließlich von Lesern und Leserinnen finanziert und unterstützt direkt das iPhoneBlog.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter iPhoneBlog.one.

8. Januar 2021 – 0:25 Uhr

SCHÖNER WOHNEN: iOS setzt bei Sonnenaufgang ein neues Hintergrundbild.

So wie uns die neue Tapete im Schlafzimmer ein frisches Wohngefühl gibt, beeinflusst ein neues Hintergrundbild unsere Smartphone-Stimmung. Wer lacht, hat es lange nicht mehr ausprobiert…

iOS 14.3 brachte uns den „Set Wallpaper Shortcut“ (zurück), der euch gekoppelt mit einer persönlichen Automation ganz von selbst Hintergrundbilder setzt („Run Shortcut“).

Auf meinem iPhone und iPad wechselt bei jedem Sonnenaufgang das Wallpaper. Aktuell bediene ich mich aus diesem Pool von Kurzbefehlen, bestelle aus dieser App, greife zu automatisch erzeugten Farbverläufen oder schaue in die umfangreiche Fotobibliothek von Unsplash.

6. Januar 2021 – 20:51 Uhr

Verschiedene Brennweiten für Selfies und Slofies: Die Apple Watch hilft als Kontrollmonitor.

Dieser Tweet huscht seit gestern über die üblichen Nachrichtenticker. Und niemand machte sich anscheinend die Mühe einmal nachzuschauen, ob es anstelle der Selbstbastellösung schon ein Zubehör gibt (bei dem das Armband nicht über den iPhone-Bildschirm schubbert).

Es stellt sich heraus: Der „Ulanzi ST-09 Phone Tripod Mount for Apple Watch“ (zirka 8 US-Dollar) ist seit Herbst im Verkauf – beispielsweise für Videoaufnahmen mit FiLMiC Pro und der dazugehörigen Watch-App als Kontrollmonitor.

5. Januar 2021 – 16:33 Uhr

Pascal’s Wager – das erste App-Store-Spiel mit offizieller Tastatur- und Maus-Steuerung

Pascal’s Wager (App-Store-Link) teilte sich die Keynote-Bühne mit dem iPhone 11. Für einen Vollpreistitel überrascht es seitdem mit vielen inhaltlichen aber auch technischen Updates. Angefangen beim ausgedehnten Controller-Support, über den 120 Hz-Performance-Mode fürs iPad Pro, mehrsprachige Untertitel sowie nun der Steuerung per Tastatur und Maus.

Mit einem Backbone One spielt sich der Dark-Souls-Verschnitt natürlich weitaus besser. Aber darum geht es gar nicht: Im Hinblick auf Cloud-Gaming und Steam Link sind die neue Game-Controller-Frameworks ein nächster (konsequenter) Schritt, die an den Pointer-Support aus iPadOS 13.4 anknüpfen.

4. Januar 2021 – 14:57 Uhr

Systemtöne aus watchOS auf iOS

Wer Apples Soundeffekte aus watchOS sucht, findet sie auf Reddit. Vielleicht ist da der eine oder andere Klang dabei, den man sich auch als Kalenderhinweis oder AirDrop-Ton auf dem iPhone wünscht.

Die Übertragung der CAF-Dateien gelingt am einfachsten über iMazing am Mac („How to add Ringtones to iPhone?”).

3. Januar 2021 – 20:37 Uhr

Kartenfach und Stand: das „Snap-on“ von MOFT

Ein Stand von MOFT bockte bereits mein iPad auf. Jetzt haftet ihr neues „Snap-on“ magnetisch am iPhone 12 (Affiliate-Link). Und dabei richtet es die neuen Telefon-Modelle nicht nur auf, sondern transportiert gleichzeitig auch noch bis zu drei Kreditkarten.

Parallelen zu Apples Leder Wallet mit MagSafe sind kein Zufall: Das „Snap-on“ liefert quasi die gleiche Funktionalität, bietet jedoch zusätzlich drei unterschiedliche Aufstellpositionen für das iPhone. MOFT nennt sie Portrait, Landscape und Float. Die letzte Position ist eine minimal höhere Landscape-Stellung, die ans „schwebende“ iPad am Magic Keyboard erinnert.

Apples Leder Wallet ist mittlerweile meine Go-to-Brieftasche. Mehr als den Ausweis/Führerschein sowie eine Alternative zur virtuellen Apple-Pay-Kreditkarte benötige ich derzeit fast nie.

Im Gegensatz zu Apples Leder Wallet (33 Gramm) ist das MOFT (39 Gramm) nur geringfügig schwerer. Während Apples Geldbörse mit drei Kreditkarten aber die gleiche Dicke behält, bläht sich das MOFT auf. Die Höhe der Plastikkarten ist im Design nämlich nicht eingepreist.

Apples Wallet liegt demnach spürbar flacher am iPhone-Rücken. Die Funktion als Stand kommt also zu einem Preis, den man in Kauft nimmt, wenn man die Aufstellfunktionen benötigt.

Auch das „Snap-on“ ist vom iPhone zu trennen, um die Karten zu entnehmen. Allerdings kann man sie mit zwei Fingern greifen, während man sie bei Apples Leder Wallet durch die rückseitige Aussparung nach oben schiebt.

Es verleitet das MOFT durch seine Schlaufe, die sich durch den Stand faltet, zu greifen. Das sollte man sich aber erst gar nicht antrainieren: Die Magnete bieten den gleichen (ungenügenden) Halt wie Apples Kreditkarten-Rucksack.

Ansonsten ist das einfache Abziehen natürlich ein Pluspunkt. Sobald ich nach Hause komme, entledige ich mich dem Accessoire. Für mich ist es nicht mehr attraktiv ein Zubehör semi-dauerhaft ans Telefon zu kleben (Affiliate-Link).

Apropos Aufladen: Ein MagSafe-Ladegerät quetscht sich bei Bedarf zwischen das iPhone und den MOFT-Stand. Die Sandwich-Konstruktion hilft dabei am Arbeitsplatz sein Portemonnaie nicht zu verlegen.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Archiv

Gastfreundschaften