iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
26. Mai 2017 – 9:35 Uhr

#055 – mein Workflow für Blog-Fotografie

iOS hat im Gegensatz zum Mac oder Windows die besseren Apps für eine unkomplizierte Fotobearbeitung. Deshalb (be-)schneide und filtere ich die Fotos für dieses Blog bereits seit Jahren am iPhone oder iPad.

Es gibt unzählige Möglichkeiten die Bilder nach eigenem Geschmack anzupassen – an Apps mangelt es nun wirklich nicht. Aber wie das ganz konkret fürs iPhoneBlog.de aussieht, zeigt in dieser Woche Episode #055.

Hier die 40-Sekunden-Vorschau zur siebenminütigen Episode:


iPhoneBlog #one kann man abonnieren. Als Abonnent bekommt man jede Woche ein neues Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden und die Einladung zur Diskussion in einem privaten Slack-Kanal. iPhoneBlog #one ist ausschließlich von Lesern und Leserinnen finanziert und unterstützt direkt das iPhoneBlog.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter iPhoneBlog.one.

25. Mai 2017 – 22:58 Uhr

„Mossberg: The Disappearing Computer“

This is my last weekly column for The Verge and Recode — the last weekly column I plan to write anywhere. I’ve been doing these almost every week since 1991, starting at the Wall Street Journal, and during that time, I’ve been fortunate enough to get to know the makers of the tech revolution, and to ruminate — and sometimes to fulminate — about their creations.

recode

Meine ganz persönliche Hoffnung ist: Mossberg findet im Ruhestand die Zeit noch weitere Steve-Jobs-Anekdoten aufzuschreiben. Das wäre insbesondere wichtig, weil Walter Isaacson die Biografie so komplett verstolperte.

25. Mai 2017 – 16:12 Uhr

‚Drag and Drop‘ zwischen PDF Expert, Spark und Documents

Apple hasn’t introduced a way for those two applications to interact, but this didn’t stop us from finding a way to make cross app drag & drop work. The fact that we have an ecosystem of productivity apps with millions of users makes it possible for us to create this for seamless experiences of our users.

Readdle Blog

Hut ab (sowohl für die technische Umsetzung, wie auch den Release von Documents 6)!

Und trotzdem lautet die eigentliche Frage: Bekommen wir mit iOS 11 – in eineinhalb Wochen – den Ausblick auf ein systemweites ‚Drag und Drop‘-Feature fürs iPad?

25. Mai 2017 – 15:40 Uhr

Apple.com/Newsroom

Apples Presseportal, ehemals erreichbar unter Apple.com/pr, leitet ab sofort um auf die (wesentlich) modernere Webseite Apple.com/newsroom.

via 9to5mac.com

Fun Fact: In den letzten 10 Jahren veröffentlichte Apple durchschnittlich 64 Pressemitteilung pro Jahr.

25. Mai 2017 – 12:56 Uhr

„TripMode 2 released for Mac“

Sobald ein MacBook über den persönlichen Hotspot eures iPhones online geht, sollte macOS euch transparent anzeigen welche App wie viele Daten verbraucht.

Genau das tut macOS aber nicht. Deshalb braucht ihr TripMode.

The award-winning data saving app for Mac has been released in a new version, TripMode 2, two years after its initial release in May 2015. It provides peace of mind for users on the go, in the form of a simple setup-and-forget utility. Available today for $7.99.

TripMode Blog

23. Mai 2017 – 16:30 Uhr

Homescreens: Mai 2017 (iPhone 7 Plus + 9,7” iPad Pro)

Mein letzter ‚Homescreens‘-Artikel liegt bereits über ein Jahr zurück. Es ist also an der Zeit für ein kurzes Update (das ohne ausschweifendes Vorwort auskommen soll).

Einzige Anmerkung (weil es gerne nachgefragt wird): Meine derzeit im Wochentakt wechselnden Hintergrundbilder verkauft David Lanham.

iPhone 7 Plus

1Password, Castro, Slack, Instapaper, Bear, Reeder, Things und Tweetbot.

YouTube, Clips, Instagram, Todoist, VSCO, Sonos, Caffeine App, V for Wiki, DJI Go 4, Annotable, Vookmark, Workflow, App in the Air, Chrome, Pixelmator, ParkMan, Wire, Twitter, Pythonista, Airbnb, PhotoScan, Snapchat, Giphy, GoodNotes, Threema, Periscope, Pushbullet, Cardiogram, CARROT Weather, CardioBot, Strava, Apple Remote, Diptic, Skyscanner, Skype, Philips Hue, Deliveries, Automatic, N26, GIFwrapped, Elgato Eve, Awesome Screenshot, Associate, WhatsApp, Pinner, Google Maps, Dropbox, Speedtest, Droplr, Facebook Messenger, Metapho, Path, Upthere Home, Pushover, Google Photos, Netflix, Infuse, Gyroscope, Ulysses, narwhal, Facebook, Stripe, Google Assistant, Hardbound, Quip, Amazon, DJI Go, Zattoo TV, Together, WordPress, Day One, Microsoft Translator, OneDrive, GIF Toaster, Grocery, Just Press Record, HealthView, Moves, Fantastical, Scanbot, Vellum, Netatmo, Amazon Prime Video, IFTTT, SliderONE, AutoSleep, 1Blocker, Opener, PlayMemories Mobile, Copied, Apple Store, FiLMic Pro, Blink, Kickstarter und OpenSignal.

9,7” iPad Pro

1Password, Bear, YouTube, Slack, Quip, Reeder, Things, Ulysses und Tweetbot.

Linea, Provenance, Pinswift, Comic Zeal, Instapaper, Plex, Ferrite, DEVONthink, FiLMiC Remote, OneDrive, Droplr, Microsoft Word, Soulver, Infuse, Todoist, LiquidText, PDF Expert, Associate, Notability, Amazon Prime Video, PlayMemories Mobile, LumaFusion, VSCO, Google Maps, Netflix, V for Wiki, Day One, Workflow, GoodNotes, WordPress, Path, Editorial, Sonos, Blink, Speedtest, Metapho, Transmit, Copied, Facebook, Facebook Messenger, Paper, 1Blocker, Dropbox, Pushbullet, Fantastical und Chrome.

23. Mai 2017 – 12:57 Uhr

„Die Sendung mit dem Chaos – Iris-Scanner im Samsung Galaxy S8“

Samsung so:

Die Muster in Ihrer Iris sind ein einzigartiges persönliches Merkmal, das so gut wie fälschungssicher ist. Deshalb ist die Iriserkennung eine der sichersten Arten, Ihr Smartphone und Ihre privaten Daten zu schützen.

Starbug so:

23. Mai 2017 – 12:01 Uhr

Rechtsstreit um Patente abgewendet: Nokia und Apple einigen sich (erneut)

In den Jahren 2009 bis 2011 bestritten Nokia und Apple diverse Patentstreitigkeiten. Im Sommer 2011 wurde das Kriegsbeil begraben; im Dezember 2016 buddelte man es wieder aus.

Diesmal sind beide Parteien cleverer: Nur sechs Monate nach der erneuten Eskalation1 im Streit um Patentzahlungen erzielte man eine Einigung.

Under a business collaboration agreement, Nokia will be providing certain network infrastructure product and services to Apple. Apple will resume carrying Nokia digital health products (formerly under the Withings brand) in Apple retail and online stores, and Apple and Nokia are exploring future collaboration in digital health initiatives. Regular summits between top Nokia and Apple executives will ensure that the relationship works effectively and to the benefit of both parties and their customers.

Nokia and Apple sign patent license and business collaboration agreement, settle all litigation

Die Erklärung versteckt das inzwischen verschobene Kräfteverhältnis nicht. Dazu beigetragen hat natürlich auch, dass Nokia kein direkter Smartphone-Konkurrent mehr ist.


  1. Nokia zog in insgesamt elf Ländern vor Gericht und forderte unter anderem einen iPhone-Verkaufsstopp. Apple verglich Nokias Vorgehen mit „den Taktiken eines Patenttrolls“ und warf die Produkte von Withings aus dem Apple Store. Nokia übernahm den französischen Hersteller von Fitness-Produkten im Frühling 2016. 

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften