iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma

Artikel aus der Kategorie „#one“

15. November 2018 – 10:02 Uhr

#130 — iOS personalisieren

Unter dem Begriff Personalisierung verstehe ich die Anpassung von Produkten an individuelle Bedürfnisse und den eigenen Geschmack. iOS bietet dafür eine ganze Reihe von Möglichkeiten, auch wenn man es mit ‚Themes‘ und Icon-Packs aus dem Netz nicht so sehr übertreiben kann wie beispielsweise auf Android.

Episode 85 von AppStories gab mir die Idee zu dieser Folge. Mein Ziel war es nicht jede kleinste Einstellungsmöglichkeit aufzuführen, sondern die prominentesten Features zusammenzutragen, über die man sich iOS 12 ganz persönlich einrichten kann.


iPhoneBlog #one kann man abonnieren. Als Abonnent bekommt man jede Woche ein neues Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden und die Einladung zur Diskussion in einem privaten Slack-Kanal. iPhoneBlog #one ist ausschließlich von Lesern und Leserinnen finanziert und unterstützt direkt das iPhoneBlog.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter iPhoneBlog.one.

9. November 2018 – 11:40 Uhr

#129 – Q&A: iPad Pro 12.9“

Trotz konsequentem Schnitt und einem kompaktem Skript ist diese Folge dann doch 15 Minuten lang geworden. Neben euren Fragen fließen auch meine Antworten aus dem Pressebriefing zum neuen iPad Pro in dieses Video ein.

Diesen Beitrag, der ganz bewusst nicht die gängigen Features runterbetet, die ohnehin auf Apple.com nachzulesen sind, sehe ich als Startpunkt für meine zukünftige Berichterstattung über das iPad Pro.

Hier das Intro zur Episode:


iPhoneBlog #one kann man abonnieren. Als Abonnent bekommt man jede Woche ein neues Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden und die Einladung zur Diskussion in einem privaten Slack-Kanal. iPhoneBlog #one ist ausschließlich von Lesern und Leserinnen finanziert und unterstützt direkt das iPhoneBlog.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter iPhoneBlog.one.

2. November 2018 – 13:55 Uhr

#128 – So holt ihr mehr aus Porträtfotos heraus

Mit dem Schärfentiefe-Effekt aus den iPhone-Porträtfotos lässt sich arbeiten. Ihr seid beileibe nicht nur auf Apples eigenes Porträtlicht und die Tiefen-Kontrolle beschränkt. Es gibt eine Handvoll empfehlenswerter Apps, die euch vollen Zugriff auf die Hintergrundunschärfe geben und den Fokus kontrollieren lassen.

Mit ein wenig Zeit und Lust kitzelt man damit mehr aus Fotos heraus, die der Porträtmodus geknipst hat. Ich habe eine Auswahl an möglichen Eingriffen in dieser Woche einmal zusammengetragen.


iPhoneBlog #one kann man abonnieren. Als Abonnent bekommt man jede Woche ein neues Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden und die Einladung zur Diskussion in einem privaten Slack-Kanal. iPhoneBlog #one ist ausschließlich von Lesern und Leserinnen finanziert und unterstützt direkt das iPhoneBlog.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter iPhoneBlog.one.

26. Oktober 2018 – 10:38 Uhr

#127 – Fünf Tipps für die Arbeit mit Text auf iOS

Der Umgang mit Text, ohne Tastatur und ohne Mauszeiger, will gelernt sein – insbesondere wenn man produktiv seiner Arbeit vom iPhone oder iPad aus nachgeht. Ich habe eine Handvoll praxistauglicher (Kunst )Griffe aus meiner eigenen Benutzung herausgesucht, die mir täglich die Arbeit mit Text auf iOS erleichtern.


iPhoneBlog #one kann man abonnieren. Als Abonnent bekommt man jede Woche ein neues Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden und die Einladung zur Diskussion in einem privaten Slack-Kanal. iPhoneBlog #one ist ausschließlich von Lesern und Leserinnen finanziert und unterstützt direkt das iPhoneBlog.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter iPhoneBlog.one.

19. Oktober 2018 – 10:41 Uhr

#126 — Die ‚Anamorphic Lens‘ von Moment

Moment nennt seine neue ‚Anamorphic Lens‘ den „holy grail of filmmaking”. Nun ja: Marketing sei ihnen erlaubt.

Nach den ersten vier Wochen mit dem interessanten Aufsteck-Objektiv kann ich aber den Spaß nachvollziehen, den man damit haben kann. Und durch die iOS-Software, die diese sehr breiten Bewegbilder mit Lens-Flare-Effekten wieder zusammenstaucht, ist es kinderleicht solche Aufnahmen direkt vom iPhone aus weiterzuverarbeiten.

Hier das Intro zur siebenminütigen Episode:


iPhoneBlog #one kann man abonnieren. Als Abonnent bekommt man jede Woche ein neues Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden und die Einladung zur Diskussion in einem privaten Slack-Kanal. iPhoneBlog #one ist ausschließlich von Lesern und Leserinnen finanziert und unterstützt direkt das iPhoneBlog.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter iPhoneBlog.one.

12. Oktober 2018 – 11:06 Uhr

#125 — Yoink

Yoink ist die Schnipselablage für alle eure Textstücke und Dateien. Seit dieser Woche synchronisieren sich alle Objekte, die ihr dort reinwerft, zwischen allen euren iPhones und iPads (universal; 4,49 ) – mit macOS tauscht ihr jegliche Dateitypen mittels Handoff.

Wer die Idee der ‚Shelf-App‘ einmal verinnerlicht hat, arbeitet weitaus rasanter – sowohl auf dem eigenen iOS-Gerät, aber auch geräteübergreifend mit dem Mac (5,49 €; MAS-Link).

Hier das Intro zur sechseinhalbminütigen Episode:


iPhoneBlog #one kann man abonnieren. Als Abonnent bekommt man jede Woche ein neues Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden und die Einladung zur Diskussion in einem privaten Slack-Kanal. iPhoneBlog #one ist ausschließlich von Lesern und Leserinnen finanziert und unterstützt direkt das iPhoneBlog.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter iPhoneBlog.one.

5. Oktober 2018 – 10:26 Uhr

#124 — Fiery Feeds

Ich habe nie meinen RSS-Reader gegen Twitter und Co. eingetauscht, sondern „News” immer von „Social” getrennt. Meine Feed-Bibliothek motiviert mich täglich dazu auch Artikel zu lesen, die länger als 280 Zeichen sind!

Fiery Feeds (universal; Laden) ist eine iOS-Software, die mir meine Feed-Sammlung nach meinem ganz persönlichen Geschmack aufbereitet. Die Möglichkeiten das Design und das Layout anzupassen, fallen hier ausschweifend aus.

Hier das Intro zur knapp sechsminütigen Episode:


iPhoneBlog #one kann man abonnieren. Als Abonnent bekommt man jede Woche ein neues Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden und die Einladung zur Diskussion in einem privaten Slack-Kanal. iPhoneBlog #one ist ausschließlich von Lesern und Leserinnen finanziert und unterstützt direkt das iPhoneBlog.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter iPhoneBlog.one.

27. September 2018 – 13:19 Uhr

#123 — watchOS 5

Mein Plan war: Erkläre watchOS 5 in exakt 5 Minuten. Das hat nicht ganz geklappt. Das Video ist 6 ½ Minuten lang geworden. Aber dafür ist alles drin, was ich auch drinhaben wollte – von Podcasts über die neuen Workouts bis zum Siri-Zifferblatt. Ein Rundumschlag sozusagen, der die Neuerungen kompakt zusammenfasst.


iPhoneBlog #one kann man abonnieren. Als Abonnent bekommt man jede Woche ein neues Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden und die Einladung zur Diskussion in einem privaten Slack-Kanal. iPhoneBlog #one ist ausschließlich von Lesern und Leserinnen finanziert und unterstützt direkt das iPhoneBlog.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter iPhoneBlog.one.

Social

Abonnement

iPhoneBlog #one präsentiert wöchentlich neue Videos über App-Store-Apps und einen täglichen Ideenaustausch im privaten Slack-Kanal. Noch nicht dabei? Werde Abonnent.

Du hast schon einen Account? Login.

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Archiv

Gastfreundschaften