von Alex Olma
9. Dezember 2010 – 12:41 Uhr

[KlimBim] World of Goo, BlackBerry PlayBook, Fring-Videotelefonie, Graeme Devine und LogMeIn

DirektGoo

2D Boy legt den 16. Dezember als Veröffentlichungstermin für ‘World of Goo‘ fest. Diese acht Euro sollten im Weihnachtsbudget bereits jetzt schon einmal eingeplant sein.

via Touch Arcade


~~~~

DirektPlayBook

Das BlackBerry PlayBook sieht auf den zweiten Blick sehr vielversprechend aus, auch wenn (weiterhin) ein realistischer Eindruck vom Webbrowser fehlt.

via Boy Genius Report


~~~~

DirketFring

Was uns dieses Amateur-Video sagen will: ‘Frings’ Videotelefonie über WiFi und UMTS passt sich der zur Verfügung stehenden Bandbreite an und regelt entsprechend die Bildqualität nach.

Konkurrent Skype, die dem Drittanbieter im Juli diesens Jahres untersagten ihr VoIP-Konto einzubinden, hinkt als iOS-Anwendung mittlerweile meilenweit dem Telefonie-Mitbewerber (kostenlos; App Store-Link) hinterher. Doch Skype bleibt halt Skype…

via fring.com


~~~~

iPhoneBlog.de_Graeme_Devine.jpg

Game-Designer Graeme Devine beendete am vergangenen Freitag seine Tätigkeit als Apple-Angestellter. Seine Position beschriebt er gegenüber Kotaku.com wie folgt: “My job there was basically to make gaming on the iOS devices fantastic [...] Apple didn’t have an in-house game designer before me so I think it was pretty unique, game technologies touch everything from the graphics stack to touch latency to push notifications [...]“.

Devine stieß im letzten Herbst zum Cupertino-Team und gilt aufgrund seiner vorherigen Projekte bei id Software oder den Ensemble Studios (Halo Wars, etc.) als visionäre Größe im Videospiel-Geschäft.

Graeme Devine: “I can’t comment on what’s next inside Apple, but I can tell you, they really do ‘get’ gaming.”

via Kotaku + (Danke, Fabian!)


~~~~

iPhoneBlog.de_LogMeIn.jpg

Die seit November 2008 persönlich verwendete VNC-Lösung ‘LogMeIn’ (universal; App Store-Link) ist noch am heutigen Tag um 33-Prozent preisreduziert.

  • http://www.potatocows.com/ ChiefPotato

    Auf World of Goo freu ich mich auch schon, auch wenn ichs schon auf anderen Plattformen gespielt hab, iPad ist bei einer guten Umsetzung glaub ich die best- geeignetste für so eine Art Spiel.

    Video Calling mit skalierbarer Qualität könnte nett werden, aber mich interessiert das doch weniger, bis bei uns dann einfach LTE/ 4G rauskommt (und hoffentlich zu halbwegs vernünftigen Konditionen).
    Ich tippe eh auf iPhone 4G (egal mit welchem Namen) nächstes Jahr, dann hoffentlich mit FaceTime übers Carrier Netz und auch der Erlaubnis größere Apps etc direkt übers Carrier Netz zu laden und nicht nur über Wlan.
    In Amerika geht ja LTE jetzt schon so langsam in ein paar Bereichen an den Start.

    Re Blackberry Playbook hab ich da auch schon mit dem SDK und Simulator rumgespielt. Da sieht man natürlich nicht, wie die Performance auf dem eigentlichen Gerät ist und auch allgemein kann man natürlich bei einem Gerät als auch bei der Vermarktung so viel richtig und falsch machen, dass es schwer zu sagen ist, ob das jetzt ein Hit wird, aber eines find ich jetzt schon klar viel besser als beim iPad:
    Anzeige und switchen von Multitasking Apps. Ich meine jetzt gar nicht, dass Apps weiterlaufen können wenn sie minimiert sind (was je nach App auch (nicht) sinnvoll sein kann und es teilweise re Performance und auch sonst so Sinn machen würde es zu unterbinden), sondern die reine Darstellung.
    Ich meine, dass man laufende App Fenster verkleinern kann und dann per Swipe zwischen verschiedenen wechseln kann und dann auch per Icon Ansicht von unten wenn man will und man sie auch mit nem Druck auf nen immer eingeblendeten Button beenden kann.
    Also diese Teile find ich viel besser, als den Doppelklick Unsinn den Apple da verwurstet hat (den ich selbst sehr benutzerunfreundlich finde, der überhaupt nicht ins gesamt Konzept von direktem agieren mit dem Content passt und den ich wohl auch in nem Jahr nicht meinen mehr Casual User mäßigen Familienmitgliedern erklären kann.
    “Also du drückst den Button unten zweimal schnell, dann kommt eine Liste aller Programme die du offen hast, achja, alle deine Apps bleiben jetzt immer offen, also solltest du die da schließen wenn nicht gebraucht, wegen Performance..jaja, du siehst also welche offen sind in dieser Liste und dann drückst du da lange auf ein Programm, dann kannst du sie schließen, achja, wenn du nach links gehst, kannst du da jetzt einstellen, dass das Bild sich nicht mehr dreht..”

    Also wirklich, ne ne Apple..elegant geht anders.
    (Ich finde eh, dass Apple das re intuitiven Lösungen nur bis teilweise 3.x OS durchziehen konnte, und jetzt immer mehr der Lösungen und Änderungen doch teilweise immer wenige rintuitiv und weniger sinnvoll werden).

    Also ja, mein finales Urteil zum Playbook behalte ich mir mal vor, bis ich das Ding in den Händen hab und nicht nur mit dem Simulator rumgespielt hab, aber ja, re der Multitasking App Darstellung sollte sich da Apple doch mal was abkucken =)

  • http://pulse.yahoo.com/_OCKUMMIPEIENNKSMLAFBRDBKX4 student

    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,325940,00.html

    “Konkurrent Skype, die dem Drittanbieter im Juli diesen Jahres untersagten (…)”

    Ich habs sogar mal in einer Bewerbung falsch geschrieben, also halb so schlimm aber dennoch interessant ;-)!

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Danke. Ist korrigiert.

  • Pingback: MACNOTES.DE: iPhone, iPod, iPad, Mac – das unabhängige Magazin rund um Apple Blogger-Preis für Mac Essentials, Rabatt auf Apple Care & Updates: Notizen vom 10.12()

  • Pingback: Die Mehrspaßdennje Company – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften