[app] AirView empfängt Video-Streams von iTunes und iOS-Geräten

von Alex Olma | 19. Januar 2011 | 00:34 Uhr

iPhoneBlog.de_AirView-1.jpg

Ohne Modifikationen lassen sich mit einer aktuellen 4.2-Basis-Firmware und dem App-Store-Programm AirView Video-Streams von iTunes oder anderen iOS-Geräten auf ein iPad, iPhone oder den iPod touch weitergeben – drahtlos im gleichen Netzwerk. Dazu spielt das sendende Gerät die Datei ab und übergibt diese anschließend über den AirPlay-Knopf an den Empfänger. Dieser muss lediglich die AirView-Anwendung geöffnet halten.

Mit DRM-Kopierschutz-Grippe befallene Videos sowie Fotos und Musik lassen sich nicht übertragen. Der handzahme Pflicht-Download tummelt sich als kostenfreie Universal-Anwendung seit heute im App Store. Wie lange er dort verweilt, bleibt ungewiss. Das verwendete Programm-Symbol fällt identisch zu Apples AirPlay-Icon aus. Von der (bislang) nicht vorgesehenen Funktionalität einmal ganz zu schweigen…

iPhoneBlog.de_AirView.jpg

-> App Store-Link

  • Anonymous

    Hmm, toll wäre es, wenn es dieses Airview als Windows, Mac und Linux Software gäbe. Dann könnte ich Zeugs (Videos/Musik) von meinem iPhone/iTunes an den (Linux-)Fernseher schicken ohne ein Apple-TV zu brauchen ;-)

  • macmercy

    Ich suche mir gerade einen Wolf… wo in iTunes ist denn der Airview-Knopf?

  • macmercy

    Ok – gefunden. Musste in den iTunes-Prefs/Geräte erst die Verbindung zu Airplay-Lautsprechern zulassen.

  • http://twitter.com/The_Spirit Andreas Wilhelm

    schnell gestern schon geladen bevor es (möglicherweise) wieder aus dem app store verschwindet.

  • Anonymous

    Ich hab es bisher noch nicht ans laufen bekommen, aber toll ist es natürlich trotzdem.

    Was für mich der viel größere Wahnsinn ist, ist die Tatsache, das diese App den Appstore-Genehmigungsprozess (mal wieder) durchlaufen hat, obwohl die “Problematik” (Logo & Funktionalität) aus Apples Sicht doch wohl mehr als offensichtlich ist. Scheinbar hat da der Tester mächtig gepennt, oder es war eben doch mal wieder eine (von mir schon länger vermutete) “Maschinenprüfung”, bei der kein Mensch einen Blick auf die App geworfen hat. Echt peinlich, auch wenn es uns Nutzern entgegenkommt.

  • Marco248

    Funktioniert einwandfrei. Muss man sich laden, bevor es weg ist, allein schon wegen dem Icon könnte das schnell gehen. Wenn es einem nicht gefällt, kann man es ja immer noch löschen. Aber besser man hat, als man hätte. ;-)

  • http://yaab-life-suxx.blogspot.com/ Yaab

    ich bin wohl zu blöd…funtzt bei mir nicht zwischen mac und iphone 3g! woran könnte das liegen?

    • Marco248

      Geht eigentlich ganz einfach. Öffne in iTunes ein Video, und dann hast du bei der Steuerung recht das Airplay Symbol, und dort wählst du dann dein iPhone aus. Bei Einstellungen und Geräte muss allerdings der Haken bei “Über Airplay angeschlossene entfernte Lautsprecher suchen” gesetzt werden, ebenso bei “Bedienung von iTunes von entfernten Lautsprechern aus zulassen”. Und dann geht das auch.

  • Pingback: Apps des Tages: MegaReader, iDOS und AirView | iPhomania

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!