von Alex Olma
12. Mai 2011 – 14:44 Uhr

Googles offizielle ‘Tasks API’

IPhoneBlog de Google Tasks API

Das in Gmail integrierte ‘Google Tasks‘ bekommt eine offizielle Schnittstelle. Damit können sich Entwickler nun erstmals auf vorgeschriebenen Pfaden durch die Aufgabenverwaltung bewegen.

Betrachtet man die (quantitativen) Dimensionen von digitalen ToDo-Apps, ist diese API-Bereitstellung für Smartphones bei weitem keine Randnotiz. Sowohl für iPhone als auch iPad existiert mittlerweile eine unüberschaubare Anzahl von Programmen. Nein ernsthaft: Die Auswahl ist nicht mehr einzugrenzen!

IPhoneBlog de ToDo

Ich persönlich nehme jedoch nur noch Apps näher unter die Lupe, die ihre dort eingetragenen Daten unter irgendeine Sync-Haube stellen. Wenn das iPhone verloren geht, soll sich zumindest der Datenverlust in Grenzen halten.

Neben einigen individuellen (Speicherplatz-)Angeboten, wie sie beispielsweise (hochpreisig) OmniFocus (15.99 € – 31.99 €; App Store-Link) oder (gratis) Wunderlist (kostenlos; App Store-Link) zur Verfügung stellen, findet sich mittlerweile auch Simplenote- und Dropbox-(Backup-)Support. Listary (1.59 €; App Store-Link) oder DropList (1.59 €; App Store-Link) sind dafür zwei erwähnenswerte Kandidaten.

Auf selbst-gepflasterten Google-Tasks-Pfaden schritt schon bislang GeeTasks als Lite- (kostenlos; App Store-Link), Normal- (2.39 €; App Store-Link) und Pro-Version (4.99 €; App Store-Link).

Zukünftig dürfte auch dieses Angebot sich der offiziellen Schnittstelle (mit größerem Funktionsumfang) bedienen. So wie höchstwahrscheinlich diverse andere ToDo-Apps, denen ‘der Markt’ anscheinend noch lange nicht überdrüssig ist.

  • http://www.facebook.com/people/Daniel-Bednors/100000562466663 Daniel Bednors

    Bin ja persönlich von DropList sehr überzeugt!! Existiert diese App auch schon im MacAppStore oder geht man da den weg über text-file in der DropBox, so wie ich noch bei Windows?!

  • Stefan@apfel-blogger.com

    Jetzt ist nur die Frage, wie ich über Updates informiert werde, sobald eine App die API nutzt. Denn ich möchte nicht alle 156 ToDo Aps, die ich schon mal auspropbiert hatte installiert lassen, nur um über Updates informiert zu werden.

  • http://blog.netplanet.org/ Besim Karadeniz

    GoTasks wäre noch anzumerken, ebenfalls eine App, die Google Tasks benutzt und nichts kostet.

    • http://twitter.com/semisans Janina 

      GoTasks gefällt mir auch sehr gut und hat eine Besonderheit – ich kann außer einem Fälligkeitsdatum sogar eine Uhrzeit eingeben, die aber nicht mitsynchronisiert wird. Das ist doch gar kein Tasks-Feature, oder?

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften