von Alex Olma
10. Dezember 2011 – 14:23 Uhr

Twitters Willkommenspaket für neue Nutzer

DirektTwitter

Gefühlt hat es diesmal nur zwei volle Tage gedauert, bis der Sturm der Empörung über Twitters Redesign abflaute. Bei mir bleibt aus der Diskussion hängen: Im Web top, als iPhone-App ein Flop.

Das neue Layout ist jedoch nicht der kosmetischen Natur gewidmet sondern greift mit seiner umgebauten Struktur Neueinsteigern unter die Arme. Die Hervorhebung der ‘Discover’-Kategorie sowie die Abwertung der Direktnachrichten tritt allen regelmäßigen Nutzern, die schon länger als zwei Monate an Bord sind, auf die Füße.

Das geht aber in Ordnung, weil Twitter weiterhin eine Schnittstelle für Drittanbieter kredenzt. Und sind wir ehrlich: Insbesondere am Desktop ist hier noch viel Luft nach oben offen. Erst wenn diese API im großen Stil eingeschränkt werden sollte, dürfen wir die Fackeln und Heugabeln zücken.

Am iPhone ist Tweetbot derzeit das Maß aller Dinge und hebt mit einer Preissenkung auf 79 Cent (App Store-Link) die eigene Goldgrube noch tiefer aus. Potenzielle Einnahmen einer zukünftigen iPad-Umsetzung dürften Schwindelgefühle auslösen.

IPhoneBlog de taylorcarrigan

Für Twitter, das US-Unternehmen, genießt der Nutzerzuwachs derzeit oberste Priorität. Er steht im direkten Zusammenhang mit einer Wertsteigerung der Firma. Seit der iOS-5-Integration wuchs der globale Kundenstamm um phänomenale 25-Prozent. Das aktuelle Update ist genau diesen neuen Usern gewidmet.

  • Martin Boes

    Es wäre halt toll wenn es von Tweetbot eine iPad App geben würde denn für mich ist es wichtig das die Tweets zwischen iPad und iPhone syncronisiert weden damit ich nicht alles doppelt lesen muss. Darum nutze ich Echofon.

    MfG
    Martin

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Bei mir klappt der Sync zwischen Tweetbot und Twitterrific über Tweetmarker.

      • Martin Boes

        Aber mir wäre es lieber wenn es von Tweetbot auch eine iPad Version geben würde. Denn Twitterific gefällt mir überhaupt nicht. Von Echofon gibt es eine iPad und iPhone Version und so habe ich ein App für beide Geräte.

    • Manuel Holzer

      Tweetbot unterstütz tweetmarker. Sollte also kein Problem sein.

  • Patrick Wurster

    @ Alex: (Ein bisschen Offtopic) Ist Twitter denn wirklich so populär, dass du und dein (BUS)Team jede Applikation fast jedes mal durchgehen müsst? In meinem “Superbekanntheitskreis” benutzt jeder wenn dann Facebook. Nicht dass das eine Kritik an und für sich sein soll. Zum Prominenten und der gleichen Folgen mag es ja z.B. ganz interessant  sein, ich versteh´s einfach nur nicht :)

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Eine berechtigte Frage, die ich trotzdem mit einem klar “JA-ist-wichtig” beantworten muss :)

    • Moritz

      Ob Twitter wirklich so populär ist? Sagen wir so: Es ist spezieller und nicht so “selbstverständlich” wie Facebook. Aber populär und erwähnenswert ist es total – da reicht schon ein Blick in die Nachrichten oder in diverse Talkshows (selbst die Fernsehsender haben Twitter mittlerweile in ihre Sendungen integriert).

      • Niklas

        Naja, aber warum baut das ZDF Twitter in Krimis ein? Doch nicht, weil die Macher Ahnung von Twitter haben. Eher weil ein hipper Social-Media-Schuppen den grauen Herren das verkauft hat, dass man das braucht um die “jungen Leute” zu erreichen. Und was das angeht bemüht sich das ZDF ja schon trotz all seiner Hilflosigkeit. Man sieht halt in jeder Handlung wie weit sie von dieser Zielgruppe weg sind.

    • Niklas

      Auch für mich, in meinem extrem techniklastigen Freundeskreis bleibt Twitter bislang eine seltsames und hoffentlich endliches Phänomen. Ich seh einfach überhaupt keinen Vorteil oder gar nutzen darin. Lediglich den Telekom Support schreibe ich über Twitter an, weil die da weniger unfähig sind als die anderen Supporter. Das liegt aber nicht an Twitter, sondern an der Prio die die Telekom Twitter einräumt.

      Twitter erinnert mich ein bisschen an Second Life. Das wäre auch einige Jahre in aller Munde und verschwand dann zum Glück wieder dahin, wo es herkam.

      Für mich ist Twitter auf jeden Fall der erste Internet-Trend meines Lebens, den ich weder verstehe noch nachvollziehen kann. Ich glaub ich werd alt…;)

    • http://twitter.com/digitalpanic Matthias K.

      “Facebook ist für diejenigen mit denen du zur Schule gegangen bist, Twitter für diejenigen mit denen du gern zur Schule gegangen wärst.” Quelle: Twitter.

  • LALOS

    Hi hi! Hey leut, wieso kann ich das Video nicht laden? ….nur Privat?1ß1?=???

    Dieses Video ist privat.

    Wenn der Inhaber dieses Videos dir Zugriff gewährt, melde dich an.
    Auch wenn man´s macht geht nicht!

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Hat entweder YouTube oder Twitter verbockt. Ich versuche mal Ersatz zu finden.

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften