Knopf- aber nicht Kopflos: ‘Clear’ zählt 350.000 Downloads nach neun App-Store-Tagen

von Alex Olma | 23. Februar 2012 | 23:42 Uhr

IPhoneBlog de Clear

To-Do-App Clear ritt vor neun Tagen die unverkennbare iOS-Hype-Welle. Dass der minimalistische Software-Ansatz kontrovers aufschlägt, war im Vorfeld klar. Nichtsdestotrotz konnte das UK-Entwicklerstudio Realmac 350.000 Kopien für jeweils 79 Cent verkaufen und verdiente nach Apples 30-Prozent-Steuer bislang 200.000 Euro.

Die interessanteste Zahl, die Produktmanager Nik Fletcher gegenüber The Guardian äußert, sind für mich allerdings die 3.000 App-Store-Downloads, die Nutzer als E-Mail-Geschenk verschickten.

  • Sebbi

    Was so ein bisschen Hype (und damit massiv Werbung überall) wert ist. Wünscht sich wohl jeder App-Entwickler, dass er/sie diese Art von Glück hat ;-)

  • Christoph

    Danke Alex, für deine guten Postings und Artikel!

    Aber die Frage muss erlaubt sein:

    von den knapp 200.000€, ist da auch was an dich gegangen? Du wirkst sehr eingenommen von dieser, in meinen Augen massiv trivialen Alp ;)

    Werbung sollte als solche gekennzeichnet sein, ansonsten bloß so weitermachen wie bisher :)

    • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

      Weil ich darüber berichte? Sorry, aber das ist absurd.
      Werbung ist klar vom Inhalt auf meinem Blog getrennt. Das war schon immer so und wird sich auch NIE ändern.

      • Gast

        Nicht ärgern lassen, nimm das Lob des Kommentators an. Werbung und Begeisterung sind zwei unterschiedliche Dinge, die Trennung kriegst du gut hin.

      • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

        Nee, natürlich nicht. Trotzdem ist es mit wichtig herauszustellen, welche Linie ich hier fahre.

  • Thomas

    Was mich mal interessieren würde: Wie erzeugt man eigentlich so einen Hype? Sogar Golem hat über diese App berichtet. OK, sieht vielleicht ganz nett aus, aber es gibt wahrscheinlich tausende Todo Apps im App Store, von denen bestimmt einige auch ganz innovativ sind. Also: Wie kriegt man die Medien dazu, so einen Hype für ein dermassen triviales Produkt zu erzeugen und in der Folge auf Platz 1 der Charts zu landen?
    Alex, wie bist Du selbst zum Beispiel überhaupt darauf aufmerksam geworden und was hat Dich veranlasst, gerade über diese Todo App zu berichten?

    • http://twitter.com/schneider_th Thomas Schneider

      Würde mich auch interessieren. Ich hab auf so vielen Seiten von dieser App gelesen und als ich dann das Review gesehen habe, war ich ehrlich enttäuscht. Nicht dass die App schlecht wäre, aber innovativ oder super gestaltet finde ich die nun nicht. Zumindest nicht so sehr dass sich der Hype daraus erklären lässt.

      • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

        Schwieriges (und heißbegehrtes) Thema. Eine generelle Antwort gibt’s auf diese Frage sicherlich nicht. In erster Linie muss die App natürlich gut oder ‘ansprechend’ sein. ‘Clear’ ist zumindest bemerkenswert, weil es auf jegliche Buttons verzichtet. 

        Außerdem hat das gut gemachte Werbe-Video, welches zur Macworld veröffentlicht wurde, bestimmt bei der Verbreitung geholfen. Bislang ist es bereits über 800.000 Mal angeschaut worden.

    • Sebbi

      Das würde mich auch interessieren. Wie kommt es zu so einem Lauffeuer … ich hab mir schlussendlich die App auch einfach gekauft nur um zu sehen um was es dabei geht. Scheinbar nur um die hübschen Animationen und ein paar Pinchgesten … schon nett irgendwie. Aber ich bleibe bei Do-it-Tomorrow ;-)

  • http://twitter.com/iMichi Michael Tzschoppe

    Komisch, genau das mit dem Verschenken, war die erste Aufgabe, die ich mir in Clear hinterlegt habe…. und ich Suche noch “Opfer”…

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!