von Alex Olma
28. März 2012 – 23:28 Uhr

Gute Nachrichten für die nächste iPad-Konkurrenz…

…aktuelle Gegenspieler laufen sich noch nicht einmal warm. Tablet-Position Nummer 2 ist schlicht nicht besetzt.

IPhoneBlog de Transformers

Photo: Transformers 3 Trailer

The order also reveals that the Transformer Prime is, for now, no iPad: “as of February 24, 2012, it had received over 2,000 pre-orders … and that retailer fulfillment orders for the next two months total approximately 80,000 tablet computers.”

Ganz ohne Hohn und Spott: Wenn der Asus Transformer Prime, ein “superbly powerful tablet” (CNET, Dezember 2011), laut Engadget “the best Android tablet on the market”, lediglich 2.000 Vorbestellungen zusammenklaubt, muss man seinen (Wettbewerbs-)Blick schon fast auf Windows 8 richten, ein noch nicht veröffentlichtes Betriebssystem.

  • Pete P

    Tablet-Position Nummer 2 ist besetzt und zwar mit dem iPad 2 :)

    • Sebbi

      Ist so gesehen das iPad 2 dann nicht sogar Platz 1 bis das neue iPad dessen Verkaufszahlen eingeholt hat?

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Nein das iPad 2 ist sicherlich nicht auf Platz 1 da das iPad (2012) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Moment höhere Verkaufszahlen hat als das iPad 2.

        Wenn Du Zahlen aus der Vergangenheit meinen solltest wäre das sehr seltsam denn nach der Logik wäre jedes neue Automodell so lange nicht auf Platz 1, wie es nicht so oft verkauft worden ist wie das bisher am meisten verkaufte Auto der Welt, der Toyota Corolla.

      • Sebbi

        “Weniger wert sein”? Ich dachte es geht um Marktanteile oder zumindest Verkaufszahlen in den letzten Monaten?

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Komm ich änder es für Dich, damit Du es verstehst.

      • Sebbi

        Einigen wir uns darauf, dass es unterschiedliche Platzierungen gibt, je nach dem welchen Zeitraum man für die Verkaufszahlen annimmt. Im ersten Quartal dieses Jahres gab es – vermutlich – mehr iPad 2 Verkäufe als iPad 3 Verkäufe. In den letzten 2 Wochen war es wohl anders herum. Nimmt man die vergangenen 12 Monate wieder anders und zählt man seit Anbeginn der Zeit, dann gewinnt der VW Käfer. Ok? ;-)

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Hm ehrlich gesagt ist es so oder so vollkommen wuppe. Es ging Pete P darum, dass die Android-Tablets nicht um Platz 2 kämpfen und ich glaube da sind wir uns alle einig. Platz 1 und 2 werden von iPad 2 und iPad (2012) belegt, vollkommen wurscht in welcher Reihenfolge.

  • http://www.facebook.com/people/Patrick-Wurster/100001302691100 Patrick Wurster

    Ich sag´s immer wieder: Es gibt einen iPad Markt, keinen Tabletmarkt ;) 
    Mehr als sonst wo müssen hier Software und Hardware perfekt aufeinander eingestimmt sein und das schafft am Ende eben nur das iPad. Und die paar Samsung und Sony Tablets, die “dort draussen” “rumkriechen”… who cares…

    • Markus (motu90)

      Überheblichkeit hat sich noch nie ausgezahlt. Natürlich spielt die Konkurrenz momentan noch keine nennenswerte Rolle, dennoch sollte man sich hier wieder keiner Illusion hingeben. Apple ist dadurch groß geworden, Hardware und Software aus einem Hause zu liefern (Wobei die Bauteile großteils zugekauft ist). 

      Die Konkurrenz setzt auf ein anderes Prinzip, das immer seine Fans und Befürworter haben wird. Für mich entwickelt sich die Konkurrenz kontinuierlich weiter, auch wenn es selbstgemachte Rückschläge gibt. Allerdings hat auch Apple mit dem neuen iPad einige Rückschritte machen müssen, die gerne als “Kompromisse” bezeichnet werden. Die Einführung von Windows8 kann aber auch dazu führen, dass viel mehr Leute zur Konkurrenz wechseln, und das iPad spürbar verlieren wird. Größtes Problem ist, dass viele schlicht nichts von der Konkurrenz wissen, weil das iPad scheinbar der einzige Vertreter der Branche ist. Das könnte ein populärer Name wie Windows bzw. Microsoft ändern. Den gleichen Effekt konnte ich (subjektiv) schon beim iPhone beobachten.

      • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

        Ganz ernsthaft: Das neue iPad macht keine “Rückschritte”.

      • Markus (motu90)

        Ich finde schon, weil es einfach nicht ins Bild des “Immer-weiter-verbessert” Prinzips passt, wenn man alle Komponenten betrachtet. Bisher war das schon der Fall, und für mich grundlegender Bestandteil meiner Anerkennung für Apple-Produkte. Ein überragendes Display hin oder her, mir bereitet das alleinig bei 500€+ Bauchschmerzen.

        Wie gesagt: subjektiv.

      • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

        ‘Subjektiv’ kann jeder empfinden was er möchte; nach objektiven Kriterien stimmt deine Aussage nicht. 

      • Markus (motu90)

        OK, die Diskussion können wir wahrscheinlich endlos führen :D Ich beziehe mich “objektiv” auf ein höheres Gewicht, höhere Temperatur und stagnierender Laufzeit und Performance. Bleibt aber wahrscheinlich Auslegungssache.

      • Linuxuser1

        Auf diesen 0,6 mm rumzureiten ist doch echt lächerlich. Ja, die 50 g mehr sind nicht schön aber wird auch niemand bemerken der nicht beide Geräte vor sich hat. Ein Rückschritt wäre es für mich, wenn sie statt 10 plötzlich nur noch 7 Stunden Laufzeit hätten.

      • Markus (motu90)

        Es ist dir scheinbar entgangen, dass ich mit keiner Silbe die Dicke des Geräts angesprochen habe ;) Die ist wahrhaftig nicht nennenswert und wird von mir auch nicht erwähnt, weil ich es lächerlich finde.

      • Linuxuser1

        Zum Thema Temperatur bewegt sich das iPad genau da, wo sich alle anderen Tablets auch bewegen. Viele sind sogar noch deutlich wärmer (laut Wired).

      • Sebbi

        50 g mehr oder weniger merkt man sehr deutlich. Lass einen iPhone Nutzer mal ein Samsung Galaxy Nexus oder S2 in die Hand nehmen. Das Gerät ist deutlich größer aber spürbar leichter als ein iPhone … und das nur wenige Gramm.

        Nicht dass Gewicht ab einem bestimmten Punkt keine wirklich große Rolle mehr spielt. Aber man merkt den Unterschied deutlich, selbst wenn er nur im 5-10% Bereich liegt.

      • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

        Der einzige Rückschritt ist das Gewicht, die Gründe dafür sind die Fortschritte in vielen anderen Bereichen wie schnellerer Datentransfer, besseres Display, und HotSpot-fähigkeit mit mehr als 24 Stunden Laufzeit.

        Das ist ungefähr so als ob man einen Schritt zurück und drei Schritte vor als Rückwärtsbewegung bezeichen würde.

        Das geht wohl nur wenn man in einer umgekehrten Welt lebt, sprich sich vor der Bewegung um 180 Grad dreht. Deine Ansicht ist also, objektiv, falsch.

  • http://www.eraser.org B. Braun

    #Apple #Windows 8 ist in der Tat interessant, die große Frage wird sein, passen die Firmen ihre Software an die Tablet Oberfläche an? Denn Microsoft hat schon sein längerem Windows auf Tablets angeboten, aber selbst wenn das Betriebssystem nun fingerfreundlicher wird, so müssen auch alle Programme angepasst werden und daran haperte bislang doch sehr.

  • http://twitter.com/republication republication

    Wann soll sich das denn eigentlich mal ändern? Das iPad gibt es nun schon in der dritten Auflage und auf dem gesamten ‘Tablet’-Markt gibt es nicht ein einziges Gerät, welches auch nur dem iPad 2 das Wasser reichen kann. Ein wenig Wettbewerb wäre mittelfristig schon wünschenswert.

    Aber auf dem Smartphone-Markt tut sich hingegen endlich mal etwas. Vorallem die Nokia Lumia Modelle kann man immer häufiger in ‘freier Wildbahn’ sehen. Und auch mich als überzeugten Apple-Nutzer reizt diese Kombination aus solider Hardware und einem Betriebssystem, welches andere Wege geht, sehr.

    • Sebbi

      Ich habe noch kein Lumia in Freiheit gesehen … aber Massen von Samsung Droiden jeder Art. Gerade die kleineren Modelle scheinen mit ihren geringen Preisen viele anzuziehen … ich habe mich sowieso schon immer gefragt wie sich Teenager ein iPhone leisten können. Bei den Ausgaben dafür reicht das Taschengeld doch hinten und vorne nicht für die von der Medienindustrie erwarteten Einnahmen für Kino, Spiele, etc ;-)

  • czman

    An sich ist das Prime ein gutes Tablet und findet viele Anwendungsbereiche durch seine “transformer”-Funktion. Jedoch hat es ein riesiges Problem mit dem Internetempfang durch das Metallgehäuse. Deshalb warten viele auf das Transformer Pad, das diesen Fehler nicht mehr haben soll.

  • Leif81

    Wichtig ist in erster Linie erst einmal die Nachfrage. Wenn man sich umschaut gibt es unzählige die seit Wochen oder Monaten ein Prime möchten, auch in den USA ist es schwer eines zu bekommen. 

    Selbst bei Amazon sind teilweise nur einzelne zu haben und auf Grund der Knappheit sind die Preise enorm gestiegen. Ich hatte für mein 32gb mit Dock noch 599€ bezahlt, inzwischen liegt der Preis bei 699€. 
    Ich glaub Asus hatte selbst nicht mit dem Erfolg gerechnet und dementsprechend kann man nur hoffen das beim nächstesn Gerät die Stückzahlen von Beginn an umfangreicher ausfallen werden.
    Die Konkurrenz zum iPad sollte man jedoch nicht an einem einzelnen Device rechnen sondern dem gesamten Markt. Bei Tablets ist Android erst ab ICS wirklich schön und davon gibt es noch nicht allzu viele devices. Denke dieses Jahr wird sich vieles ändern, nicht zu letzt auch auf Grund des MeMo oder Google Tablets.

    • Linuxuser1

       “2.000 Vorbestellungen”
      Vorbestellungen sind unabhängig von der Verfügbarkeit.

      • Leif81

        Nicht jeder bestellt vor wenn das Lieferdatum unbekannt ist.  Da treffen es die 80.000 dann schon eher. 

        Zumal man nicht vergessen darf dass der gesamte Tabletmarkt noch in den Kinderschuhen steckt. Auch Apple hat hier bisher nur einen minimalsten Teil vom Kuchen. Ganz gleich welches Tablet – für die Masse und deren Anwendungsfälle sind sie zu teuer (und der Kindle Fire zu eingeschränkt). Dies könnte sich in diesem Jahr ändern wenn die ersten wirklich guten (für den Preis) 150-200$ Tablets kommen. Den PC/Mac ersetzen sie bei weitem noch lange nicht, das SmartPhone ist mobiler und macht vieles von dem was man mit einem Tablet machen könnte – derzeit ist Tablet einfach ein Gadget und für diese Stellung zu kostspielig.

      • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

        Kinderschuhe?
        Apple ist mit seinen iPads der weltweit größte PC-Hersteller!

      • Leif81

        Die Verkaufszahlen des neuen iPad liegen derartig hinter den Erwartungen zurück dass bei Foxconn die Arbeit auf 4 Tage Wochen gekürzt wurden und einige Produktionslinien umgestellt werden. Selbst die Schwarzhändler in China bleiben auf den Geräten sitzen. 

        http://www.wantchinatimes.com/news-subclass-cnt.aspx?cid=1102&MainCatID=&id=20120328000090 

        Und das mit dem PC Hersteller ist doch ein schwachsinniger Vergleich. Tablets, und hier insbesondere das iPad (aber auch andere) sind von PCs noch viel zu weit entfernt. Gerade das iPad ist doch mehr ein großes iPhone oder iPod touch als ein Tablet. Dies verdeutlicht doch schon allein das 4×5 grid welches beim iPad einfach nur gestreckt wird. Selbst das OS ist hier an vielen ecken noch ein “gestrecktes” iPhone. 

        Und wieviele haben ein Tablet? Weniger als 10%? Oder gar weniger als 5%? Wohingegen man in wohl jedem Haushalt meist 1-2 PC oder Mac vorfindet. Der einzige Unterschied ist dass man derartige Rechner häufig nur alle 4-5 Jahre ausgetauscht werden weil gerade die der letzten 1-3 Generationen für den Durchschnitt mehr als ausreichend genug sind. 
        SmartPhones haben nun gerade vielleicht 50% erreicht, und der Rest wird derzeit wohl eher über die Anschaffung eines solchen Geräte in den nächsten 1-2 Jahren nachdenken. Dagegen ist der Tabletmarkt noch winzig undkomplett offen. Selbst ein neues System neben iOS, Android und Windows 8 könnte hier noch alles aufmischen. 

      • http://www.iphoneblog.de iphoneblog

        Gut. Ich hoffe du meinst das alles nicht Ernst… :)

  • Pingback: 98% Kundenzufriedenheit beim neuen iPad | TechnikObst

  • Pingback: cloud web service

  • Pingback: affiliate marketing

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften