von Alex Olma
23. April 2012 – 19:10 Uhr

iPad-App programmiert iPad-Spiel

DirektCargo-Bot

Wie gut Codea (7.99 €; App Store-Link), vormals unter ‘Codify‘ bekannt, wirklich ist, wollte ich im Oktober 2011 nicht beurteilen. Mit Cargo-Bot (kostenlos; App Store-Link), einem iOS-Puzzle-Spiel von Two Lives Left, das komplett auf einem iPad programmiert wurde, erhält die damals gestellte Frage ihre erste Antwort.

Cargo-Bot was developed by Rui Viana using Codea. After creating an initial prototype he spent several months polishing and perfecting his design. The completed Codea project was then imported into the Codea Xcode Template (to be released soon) and published as a native iPad application.

Fred Bogg coded the entire music engine using Codea’s sound API, as well as composing the Cargo-Bot score. And Simeon from Two Lives Left created the game art and visual design.

  • Chese97

    Und wieder sind wir der Welt ohne PCs einen Schritt näher…

    • http://www.potatocows.com/ ChiefPotato

      naja, nicht wirklich, man braucht nen Mac und XCode um das ganze zu ner App zu machen, zu submitten etc., mit nem iPad alleine kommt man in dem Fall nicht weit.

    • Sebbi

      Einen ganz kleinen Schritt. Der Schritt ist in etwa vergleichbar mit den Spielen, die man auf Taschenrechner programmieren kann. Geht und man kann sicher auch mit einer Feile einen Baum fällen, aber ist es das beste Werkzeug für den Job? Trotzdem bemerkenswert, genau wie die Flash-zu-iOS/Whatever-Konverter.

  • Jan Verhoeven

    Gerade entdeckt: Endlosschleifen führen zum Absturz des Spiels.

  • Pingback: Apfeltasche #66 (Best of Verspätung) | Taschencasts

  • Pingback: ‘Crabitron’ – King of the Monsters – iPhoneBlog.de

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften