[iOS-App] ‘Screenshot Journal’ verwaltet iOS-Bildschirmfotos

von Alex Olma | 27. April 2012 | 01:47 Uhr

IPhoneBlog de Screenshot Journal

Screenshot Journal (1.59 €; universal; App Store-Link) dient als Logbuch und Leuchttisch für iOS-Screenshots. Grafiker und App-Entwickler, die sich durch Bildschirmfotos, Mockups und UI-Konzepte am iPhone oder iPad wühlen, diese aber nicht ständig zwischen privaten Aufnahmen in der Fotobibliothek suchen wollen, bekommen jetzt Software-Verstärkung.

Screenshot Journal zieht sich ausschließlich Bilder, die mit der berühmten iOS-Tastenkombination abgespeichert wurden. Dadurch existiert gleichzeitig ein Backup dieser Aufnahmen, dem ein iPhoto-Sync nicht aus Versehen in die Parade fahren kann. Auf meinem iPhone dauerte der initiale Import von 917 Bildern, aus einem Archiv von 2991 Aufnahmen, fast 30 Minuten. Die App stürzte mir bislang nie ab, schnappt in dieser ersten Version, mit der hohen Anzahl von Screenshots, jedoch ab und an nach Luft. Den Spaß verderben die kurzen Aussetzer bei der Screenshot-Suche aber nicht.

Die Bildergruppen sortieren sich automatisch nach dem Datum ihrer Erstellung, lassen sich mit Stern-Bewertungen filtern und bieten eine Zoomstärke bis auf den letzten Pixel.

Aber wozu führe ich die Beschreibung noch lange aus: Jeder, der etwas mit UI-Gestaltung am Hut hat und die Überprüfung von Screenshots am iOS-Gerät schon absolvierte, kennt das Problem und hat direkt nach der Überschrift den App-Store-Link geklickt, oder?

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!