von Alex Olma
3. September 2012 – 14:55 Uhr

Das Logitech Wireless Solar Keyboard K760 (+ Video)

Seit drei Wochen tippe ich meine Artikel auf dem Logitech K760 (~75 €; Affiliate-Link). Der Kniff dieser Solar-Bluetooth-Tastatur: Die Chiclet-Tasten wechseln auf Knopfdruck pfeilschnell zwischen drei verschiedenen Geräten. In meiner Kombination sind es ein Mac Pro, ein MacBook Air und ein iPad, die ohne zeitraubende BT-Kopplung angesteuert werden.

Weil: Das Leben ist zu kurz um Bluetooth-Geräte immer wieder neu zu verbinden!

DirektK760*

Positiv fiel auf: Das Umschalten gestaltete sich rasant und funktioniert ausnahmslos zuverlässig. Probleme gab’s zum Teil mit Macs, die aus dem Standby wieder aufwachten. Hier brauchte Logitech, entgegen der drahtlosen Apple-Tastatur, oft einige Sekunden länger um warm zu laufen. Wer zu flink sein Anmeldekennwort in die Tasten haut, überfordert damit ab und an den Tastatur-Cache. iOS zeigte diese Probleme nicht.

Die Haptik gefällt, obwohl sich der Neigungswinkel für die Handgelenke nicht verstellen lässt. Die K760-Tasten besitzen einen mit dem Apple-Keyboard vergleichbaren Anschlagpunkt, der trotz flacher Bauhöhe zufriedenstellt. Wer acht Stunden pro Tag für drei Monate “in völliger Dunkelheit” tippt, soll laut Logitech erst im vierten Monat ohne Akku dastehen. An keinem meiner 21 Testtage verließ der Batteriestand seine vollen 100-Prozent.

Das K760 gefällt, weil es mühelos mit bis zu drei iOS- und/oder Mac-Computern befreundet sein kann. iPhone und iPad fehlt leider immer noch eine erweiterte Tastatur-Unterstützung im Betriebssystem, um besser von externen Plastiktasten zu profitieren.

* Alle selbstproduzierten Videos gibt’s auch als iTunes-Podcast. Bewertungen, als Sternchen oder Kommentar, sind garantiert schmerzfrei.

  • boxi

    wenn es jetztn och leuchtende tasten hätte… (nachts stelle ich gern mal mein display ein wenig dunkler und wenn dann nichts anderes leuchtet, ist es schon schwierig…)
    danke trotzdem für den tipp. das umschalten sieht zumindest in dem video cool aus.

  • http://www.eraser.org B. Braun

    Ah, endlich mal ein Artikel den man wieder Flattrn kann.

  • mrjakie

    WARUM bloß ohne Numblock??? Das 750er hat einen ist aber ohne Bluetooth… manmanman, echt schade, sonst hätte ich sofort zugeschlagen :(

  • http://twitter.com/Michael__N Michael Nahr

    Zugegeben. Mein Tipp funktioniert nicht mit dem iPad. Um eine Tastatur (und auch Maus) aber mit mehreren Macs zu verwenden nutze ich Teleport (http://abyssoft.com/software/teleport/). Funktioniert absolut perfekt. Den Pick habe ich übrigens aus ner bitsundso-Folge von vor laaaanger Zeit :-)

    • http://twitter.com/dotdean Florian Krakau

      klappt teleport bei dir noch unter mountain lion? bei mir geht am slave die tastatur leider nicht mehr. desswegen gerade zu synergy ( http://osx.iusethis.com/app/synergyutility ) gewechselt aber vermisse teleport schon sehr ;)

  • Sven

    Das habe ich mir auch schon ausgeguckt für die hoffentlich bald kommenden imacs :-)

  • Turismo

    Funktioniert übrigens auch mit PCs auch wenn dank fehlender Unterstützung durch Logitech natürlich manche Tastenbelegung nicht wie erwartet ausfällt.

  • John

    Mal wieder sehr geil, und keiner merkt’s:
    “Das Umschalten gestaltete sich rasant und funktioniert ausnahmslos zuverlässig. Probleme gab’s zum Teil mit Macs, die aus dem Standby wieder aufwachten.”

    Ausnahmlos schließt Ausnahmen aus, oder?

  • bvbmax

    Dein Hintergrundbild gibt es wo ?;)

  • Schimmelkolonie

    Der Akku ging nicht zur Neige…
    Das würde ich von einem Solarkeyboard auch erwarten.

    Interessantes Produkt wegen den 3 Bluetooth Profilen

  • http://twitter.com/dotdean Florian Krakau

    offtopic: hatte die tage bei nem feedreader entwickler angefragt ob ein support für externe keyboards möglich ist (j/k etc.). laut seiner aussage unterstützt apple sowas ja noch nicht mal in den eigenen apps. so eine eingabe ist nur in textfeldern möglich. eigentlich schade.

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften