von Alex Olma
11. September 2012 – 13:10 Uhr

Preiswerte iPads braucht das Land

IPhoneBlog de Dan Frommer Amazon Apple

Niemand glänzt in einer Gewinn-Gegenüberstellung mit Apple. Die Statistik von Dan Frommer verdeutlicht, in was für unterschiedlichen Gewichtsklassen das iPad und das Kindle Fire boxen.

Trotz überlegener Hardware bekommt Apple allerdings ein Problem, wenn günstige Tablets das iPad konstant unterbieten. Einem US-Haushalt mit drei billigen Kindle Fire, zum Preis eines einzigen iPads in Minimalkonfiguration, verkauft man eben keinen weiteren iOS-Computer mehr – egal wie viel besser die Software ist.

Klar: Amazon schaut derzeit (fast) nur auf den US-Markt während Apples Vertriebsmaschine in Asien schon anläuft. Trotzdem ist das iPad 2 mit seinen 400 US-Dollar noch nicht preiswert genug um es mit einem Nexus 7 oder dem besagten Fire aufzunehmen. Selbst mit 300 US-Dollar entstünde kein Konkurrent und für noch tiefere Preisstürze war Apple nie bekannt.

Ein ‘iPad mini‘ ist deshalb der nächste logische Schritt.

  • http://twitter.com/dynamacdude M.N.

    “egal wie viel besser die Software IST.” – kleiner Tipp-/Denkfehler :)

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Ganz schnell ausgebessert :)
      Danke.

  • http://www.potatocows.com/,http://www.stimunation.com/ ChiefPotato

    Yep, das iPad Mini kommt ja auch sehr wahrscheinlich morgen wenn die ganzen Gerüchte nur ansatzweise stimmen.
    Spannend wirds ob Apple wirklich die super günstigen Amazon Preise mit ähnlichen kontern wird.
    Ich hab mich aber auch etwas über das “überlegene Hardware” im Post gewundert. Ok, keiner der Konkurrenz hat eine Retina ppi Zahl fürs Display, aber inzwischen sind einige der anderen sehr dicht dran, an immer mehr anderen Punkten stechen sie die iPad Hardware dafür schon eindeutig aus, da kann man nicht mehr von eindeutig überlegener Hardware beim iPad in allen wesentlichen Punkten sprechen.Naja, wie der iPad Erfolg und auch der des Kindle Fire soweit gezeigt hat, und wies auch in der Amazon Präsentation ja wieder schön unterstrichen wurde kommts aber eben eh nicht mehr rein auf die Specs an, sonst wären nicht das iPad und der Kindle Fire die sich am besten verkaufenden zwei.Auf die ganze Software und die Services drumrum kommts an. Da hat Apple noch in den USA einen großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, was die reinen Film- Musik und Services Inhalte angeht siehts aber bei allen recht mau aus außerhalb der USA, da ist noch viel Spielraum für Verbesserung bei allen.iTunes Filme in Deutschland bei der Auswahl und den Preisen hier ist zB auch ne komplette Lachnummer, oder ziemlich traurig, je nachdem wie mans nimmt.Apple hat wesentlich mehr Apps für seine Geräte, dafür find ich Amazon´s Angebot weit interessanter wo vorhanden da dann ja weit mehr Cross Plattform nutzbar bei vielen Sachen.Auf Apple Geräten in iBooks was zu kaufen ist zB eher keine gute Idee außer man will sicher für immer das Zeug nur auf Apple Geräten nutzen.

    • http://twitter.com/marcoschmidt Marco Schmidt

      wenn die gerüchte ansatzweise stimmen, kommt es nicht morgen, sondern auf einem späteren event.

      • http://www.potatocows.com/,http://www.stimunation.com/ ChiefPotato

        naja, find ich jetzt nicht soo wichtig im großen und ganzen obs morgen oder in 3 Wochen kommt solange es noch dieses Jahr ist =)

  • Thomas

    Also für mich ist die Hardware & das Design eigentlich nie ein Kaufgrund gewesen.
    Wie ich süchtig wurde (nach Apple Software):

    iPod touch -> Macbook -> iPhone -> iPad

  • Mike11

    “Selbst mit 300 US-Dollar entstünde kein Konkurrent und für noch tiefere Preisstürze war Apple nie bekannt. Ein ‘iPad mini‘ ist deshalb der nächste logische Schritt.”

    Deine Logik funktioniert aber auch nur wenn besagtes iPad mini deutlich unter $300 kosten wird. Was ich ehrlich gesagt nicht glaube. iPad mini 16GB für $299, billiger wirds kaum werden. Und weniger als 16GB macht für ein iPad auch kaum Sinn.

    Ich glaube was sich viele erhoffen sind iPod touch Preise. D.h. 8GB iPad mini für $199, 32GB für $299 und 64GB für $399. Das kann ich mir aber beim besten Willen einfach nicht vorstellen (größeres Display, größerer Batterie, etc.)

  • http://www.eraser.org B. Braun

    Ich erinnere mich noch gut daran das vor dem iPad ein Preis von 999$ schon als agressiv betitelt wurde. Klar, ein 7 Zoll iPad das irgendwo zwischen iPod und dem 10 Zoll iPad liegt würde den gesamten Mitbewerb vor Probleme stellen.

  • torstend

    Ich wette es gibt kein ipad mini. Ich kann mir nicht vorstellen das Apple die Marke derart verwässert. Das gibt eher ein iPod Sideboard ;-)

    Aber ernsthaft. Wann hat Apple das letzte mal sich an der unteren Preisgrenze orientiert? Ich sehe erher einen Preis von 250$ als bereich für ein neues Tablet in der 7″ klasse von Apple, und das kommt eher zusammen mit neuen ipod’s im Oktober als zusammen mit dem iPhone. Die aufmerksamkeit wird Apple mit niemanden Teilen.

  • http://twitter.com/Redundanzesser Tobias Sachert

    Ich fände den Formfaktor auch nicht unbedingt schlecht. Aber nach der Logik müsste ja auch ein Billig-iPhone (und ein Billig-Mac) kommen. Den Markt hat sich Apple aber von Android nehmen lassen, und ich glaube, dass ist denen auch völlig egal. Wer ein billiges Tablet haben will, kauft kein iPad. Ist er unzufrieden kommt er mit Sicherheit von allein, und gibt auch mehr Geld aus, denn Qualität hat nun mal seinen Preis.
    Davon Abgesehen sollte man einen gehobeneren Preis nicht mit teuer verwechseln.
    Wenn ein kleineres iPad kommt, dann nicht, weil die Leute billige, sondern kleine Tablets wollen, und dann in Apple-typischer Qualität und Apple-typischen Preisen.
    Geräte, die mit “alter” Technik, sei sie noch so gut und qualitativ, auf den Markt kommen, verschrecken Bestandskunden, lockt keine “frustrierten Android User” und widerspricht Apples seit Jahren gepflegten und erfolgreichen Stil.

  • Pingback: Apple: neue Bilder vom iPad mini und warum es auf den Markt kommen muss()

  • http://www.facebook.com/people/Martin-Ernst/100000710829284 Martin Ernst

    Ich kann nicht nachvollziehen, warum Apple ein iPad Mini bringen muss. Menschen kaufen iPads, weil das sehr gute Produkte sind. Und jene, die das schätzen, geben den Preis dafür aus. Der Markt wird durch Apple geteilt, in Kunden, die Geld haben und jene, die möglichst billig kaufen wollen. Und beide Gruppen wachsen stetig.

    • http://www.androidradar.de/ Leif

      Nicht wegen dem Preis sondern der Größe. Selbst viele die ihr iPad liegen lassen dies seit dem Nexus 7 in der Schublade. Ein tablet dass noch gut in der Handfläche liegt und in die Jackentasche passt wird einfach deutlich mehr genutzt als ein schweres unhandliches 10″ Gerät.

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften