von Alex Olma
11. September 2012 – 10:00 Uhr

Pünktlich. Google stellt eigene YouTube-App für das iPhone vor.

IPhoneBlog de YouTube aIPhoneBlog de YouTube b

Mit iOS 6 fliegt YouTube von allen iPhones und iPads – die Verträge zwischen Google und Apple liefen aus. Rechtzeitig zur bevorstehenden Restrukturierung schafft es eine native Videoanwendung aus Mountain View in den amerikanischen App Store (US-Link).

Soeben lief das Embargo für die Berichterstattung darüber aus. Erste Artikel, der an Google+ angelehnten und von Android weitgehend bekannten Software, finden sich auf The Verge, GigaOM und TechCrunch.

Meine ersten vier frischen Beobachtungen: Die App kopiert bequem den Link zum Video in die Zwischenablage. In der Anwendung gibt es keine Möglichkeit an die HD-Version eines Films zu gelangen während man über UMTS zugreift. Die App, der iOS nicht erlaubt YouTube-Links automatisch entgegenzunehmen, ist bislang ohne iPad-Anpassung und kann keine Dateien zum Upload bereitstellen, was deshalb auch unter iOS 6 immer noch aus der Fotobibliothek erfolgen muss.

Update: So schraubt man kein AirPlay in seine App.

IPhoneBlog de AirPlay

  • Pingback: Google: offizielle YouTube-App für iOS vorgestellt()

  • kerker00

    Kann diese App dann auch Airplay?

    • kerker00

      Danke für die Info, dann kann ich mit den laden dieser App getrost warten bzw verzichten.

      • Janina

        Ja… mein 4er bringt die Meldung, nur Ton übertragen zu können. So ein Mist…

  • chrischw_de

    Wahrscheinlich hauptsächlich WebViews in CocoaTouch-Schale, oder?

    • http://twitter.com/xire Dominik

      Sieht nicht so aus und fühlt sich nicht so an.

  • http://www.potatocows.com/,http://www.stimunation.com/ ChiefPotato

    Ok, die app gibts noch nicht in ner ordentlichen Version fürs iPad, eigenes Airplay ist auch raus, dafür gibts mehr Videos, was aber wiederum daran liegt, dass sie jetzt auch Werbung drin laufen haben wogegen die alte App ja nur werbefreie Videos abspielte.

    Ist das erste mal das ich sicherheitshalber nochmal alle meine iOS Geräte heute update was OS Version angeht, wenn Apple dann das nächste iOS recht bald ausrollt hab ich zum ersten Mal das Gefühl da könnte ich bei einigen Apps dann schlechter dastehen als vorher, deshalb am besten jetzt noch das alte abgreifen.
    Auf das neue iOS upgrade ich dann jeweils nur auf einem iPhone und einem iPad, auf den anderen erst wenn neue Maps app etc zumindest alles wesentliche können was die alten entsprechenden Apps konnten.

  • Uli

    OK, dann doch lieber in Safari.

  • iP4D

    Kleiner Tipp für alle, man braucht keinen US Account um die App zu laden. Einfach in iTunes auf Account-settings gehen und dort die Region ändern. Nach ein paar Klicks ist man im US Store und kann dort Apps laden.

  • iP4D

    Kleiner Tipp für alle, man braucht keinen US Account um die App zu laden. Einfach in iTunes auf Account-settings gehen und dort die Region ändern. Nach ein paar Klicks ist man im US Store und kann dort Apps laden.

  • Nico

    Kleiner Tipp für alle, man braucht keinen US Account um die App zu laden. Einfach in iTunes auf Account-settings gehen und dort die Region ändern. Nach ein paar Klicks ist man im US Store und kann dort Apps laden.

  • Nico

    Kleiner Tipp für alle, man braucht keinen US Account um die App zu laden. Einfach in iTunes auf Account-settings gehen und dort die Region ändern. Nach ein paar Klicks ist man im US Store und kann dort Apps laden.

  • Matthias Slovig

    Welches Embargo? Das stand doch schon zwei Stunden vorher auf apfelplusz.de.

    Aber endlich ist die App raus, braucht man eh nicht und nimmt nur Platz weg.

  • Stefan

    Was macht die App bei Rotation Lock?
    Die meisten Apps haben damit ja Probleme,die vorinstallierte youtube app hat immer brav in Querformat geschaltet.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Funktioniert (genauso) gut.

      • fogspider365

        @iphoneblog die app gibts noch garnicht im deutschen appstore und sie funktioniert ab 4.3 :) ?

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Alte iPhones behalten die Standard-YouTube-App. Wann die neue Anwendung in den DE-Store kommt, ist nicht bekannt.

      • fogspider365

        heißt das dass ich die app nicht benutzen kann? :(

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Googles YouTube-App soll ab iOS 4.3 laufen.

    • http://twitter.com/xire Dominik

      Erkennt die Rotation des iPhones nicht mehr, schaltet aber um, sobald man den Fullscreen-Button drückt.

      Allerdings ins (subjektiv) falsche Querformat, mit Homebutton links. Ich weiß nicht wieso, aber ich mag das nicht :(

  • Pingback: Google stellt eigene YouTube-App für das iPhone vor()

  • Pingback: One App a Day » Sie ist da, die Google eigene YouTube App()

  • Pingback: iOS Neuheiten: GoogleDrive und Google Youtube-App - cbrueggenolte.de()

  • Pingback: Zwei Anmerkungen zur neuen YouTube-App… – iPhoneBlog.de()

  • http://twitter.com/Skyl1ght Skylight

    youtube auf dem ipad über die mobile homepage bietet auch kein echtes airplay und keinen fullscreen an
    das heißt, dass es dann mit ios6 keine möglichkeit mehr gibt am ipad videos im fullscreen und über airplay zu sehen, oder???

  • Micky

    Was wohl aus der YouTube-App auf dem AppleTV wird?

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Ja, das bleibt spannend.

  • Pingback: Rundumschlag: Google spielt YouTube-Update auf – iPhoneBlog.de()

  • Pingback: iOS 7: Siri sucht mit Bing – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften