Akku-Test: Mein iPhone 5 surft 3h über UMTS durchs Netz

von Alex Olma | 4. Oktober 2012 | 14:23 Uhr

Mit einer vollen Batterieladung surft mein iPhone 5 über UMTS exakt drei Stunden durchs Netz.

DirektTimeLapse*

via TimeLapse (1.59 €; App-Store-Link)

Der Versuchsaufbau ist automatisiert. Ein lokales HTML-Script lädt alle 5 Sekunden 10 vorgegebene Webseiten. Um WebKit-Caching auszuschließen, erzwingt der Code einen F5-Reload um die tatsächliche Live-Version der Webseiten zu erhalten. Die HTML-Datei für den Batterietest hat mir Alexander Clauss, Entwickler von iCab Mobile, gebastelt. Seinen Browser (1.59 €; universal; App-Store-Link) verwende ich, damit Safari a) keinen Zwischenspeicher anlegt und b) die Desktop-Versionen der ausgewählten Webseiten anzeigt. MobileSafari bietet mir nämlich keine Möglichkeit, den User Agent festzulegen und leitet teilweise auf die ‘mobilen’ Webauftritte um.

Für einen Laufzeittest ist diese Unterscheidung wesentlich. Mehr Datenverkehr verbraucht mehr Akku. Die gewählte Methode fällt deshalb (stark) nachteilig für das iPhone aus. Ebenso unrealistisch ist die Annahme, dass ein Nutzer sich alle fünf Sekunden einen kompletten Webauftritt neu zieht. In der Praxis liest und lädt niemand so schnell.

Dagegen von Vorteil für das iPhone: Das Telefon steht mit vollem UMTS-Empfang an einer einzigen Position und muss sein Signal nicht nachjustieren. Alle anderen Apps und Benachrichtigungen wurden abgeschossen und ausgeschaltet. Die Bildschirmhelligkeit ist von mir auf zirka 30-Prozent festgelegt.

Das iPhone 5 empfing im dreistündigen Batterietest, der von 100-Prozent bis zur automatischen Abschaltung durchgezogen wurde, 515 Megabyte an Daten (und sendete 104 Megabyte). Um wenigstens einen Vergleichswert zu erhalten, erfolgte der Versuch unter identischen Bedienungen zweimal (und lieferte nahezu gleiche Ergebnisse).

* Musik: Sweet Dream von Lamass (Creative Commons)

  • paul

    also hält der akku länger als der durchschnittliche datentarif in deutschland.

  • http://twitter.com/marcelanacker Marcel Anacker

    Ist natürlich schon sehr synthetisch der Test. Gibts dazu wenigstens Vergleichswerte?

  • http://twitter.com/iHolger66 iHolger

    Wäre schön zu wissen, wie es dann im Vergleich zu dem iPhone 4s aussieht. wie lange hält das durch?

  • Peter

    Genau, ist das jetzt gut oder schlecht. Gefühlt – schlecht!

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Nee, ich halte den Wert für sehr gut.

  • http://twitter.com/aschilling Andreas Schilling

    Lässt sich jetzt aber auch schwer mit einem ein Jahr alten iPhone 4S Akku vergleichen.

  • http://www.facebook.com/people/Thomas-Panzner/733751677 Thomas Panzner

    man lädt ja nicht nur – man liest ja auch und das dauert länger als das Laden – realistisch wäre es also, jede Minute 1 neue Website laden zu lassen

  • http://www.appleoutsider.de/ AppleOutsider.de – Sebastian P

    Wenn Du das Script rumreichst könnten wir ja mal mit anderen Telefonen vergleichen.

  • Elv

    Andere iPhone Modelle oder Droiden wären spannend. Aber zuerst musst Du wohl wieder UMTS Volumen haben. Bei den beiden Tests, wäre mein Monatsvolumen weg gewesen :-D

  • Marc

    Und jetzt bitte mit dem iPhone 4s.

    • Chris

      das wäre super

  • Ripleyllab

    Also ich bin von neuen Akku enttäuscht. Mein 4er mit Jailbreak und vielen unnützen Stromfressern, wie ner Videoanimation auf dem Lockscreen hielt nach 1 1/2 Jahren (!!) Gebrauch länger als der neue beim Iphone5. Gebrauchsumfang ist gleich geblieben, einige Ladezyklen abgewartet, auch schon 2 mal komplett entladen lassen. Einziger wesentlicher (und wohl genau der Grund (?)) Unterschied, durch die Schnellzugriffsleiste beim JB, hatte ich tagsüber auf der Arbeit WLAN ausgeschaltet. Das ist nun die ganze Zeit an und zusätzlich habe ich statt 3G nun meistens LTE Empfang. Trotzdem schade, frage mich schon wie lange der Akku dann nach nem Jahr noch hält, nen halben Tag?

    Außerdem hat noch jemand von euch öfters Connectionprobleme beim Wechsel von LTE auf 3G und wieder zurück, z.b. bei einer Fahrt in der Straßenbahn durch verschiedene Funkzellen? Da habe ich manchmal Aussetzer von biszu 2 Minuten bis ich wieder Telefonieren oder surfen kann.

    • Markus (motu90)

      LTE – welcome to public beta. Scheinbar hat Apple hier in Kauf genommen, schlechten Providerservice an die Kunden weiterzureichen, zumindest in manchen Regionen/Ländern.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Du kannst sicherlich ein anderes Smartphone nennen, das als LTE-Vorzeigebeispiel dienen kann?

      • Markus (motu90)

        Es war doch überhaupt nicht Anti-iPhone gemeint… Es ging nur darum, das sich Apple sonst immer darum kümmert, ein möglichst bestes Nutzererlebnis zu gewährleisten, mit LTE haben sie das aber scheinbar nicht geschafft, ähnlich wie bei Apple Maps.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Meine Rückfrage war auch gar nicht so gemeint. Aber was ist denn dein Qualitätsmaß. Wer macht das “Nutzererlebnis” besser? Oder welche Lösung bietest du an?

      • John

        Die alberne “aber die anderen sind auch nicht besser”-Agumentation bringt niemanden weiter. Wieso muss ein unzufriedener Nutzer eine Lösung anbieten? Die Lösung muss von Apple kommen, schließlich hat man dafür bezahlt.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Aha.

    • John

      Was ist so schwierig daran 1x am Tag WLAN an- und wieder auszuschalten? Tue es und Du wirst eine wundersame Akkulaufzeitverlängerung erleben. Ohne identische Bedingungen macht eine Aussage zur Entwicklung der Akkulaufzeit nämlich wenig sind.

  • http://twitter.com/dSCHUMI Daniel S.

    wann gibt es die uncut Version in voller Länge? ;)

  • Alex

    Alex, und du bist sicher, dass bei über 100 MB Upload nur die Paketantworten und -anfragen waren und nicht noch irgendwie ein paar Flickr-Bilder oder ungewollte Facebook Uploads? ;-)

  • Björn

    @Alex
    Ich dachte, du hättest dir ein schwarzes iPhone 5 geholt!? Oder hattest du auch Probleme mit Kratzern…

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Das ist noch mein Testgerät.

  • http://twitter.com/felix_mgh Felix Geisel

    Kannst du das bitte nochmal mit LTE machen um zu checken was mehr strom frisst??

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Habe hier kein LTE-Netz. Aber für einen DE-Besuch kann ich das mal vormerken.

  • http://www.sebbi.de/ Sebastian H.

    Du könntest testen, wie lange das iPhone hält, wenn man ein Spiel spielt. Von anderen Tablets und Smartphones kenne und erwarte ich so 4 Stunden Akkulaufzeit. Allerdings anstregend zu testen ;-)

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Und leider komplett ohne Aussage ;)

      • http://www.sebbi.de/ Sebastian H.

        Das kann ich so nicht stehen lassen. Ich meine ich finde es interessant zu wissen wie lange die Standby Zeiten sind und wie lange ein Gerät beim Surfen oder Videoschauen durchhält, aber für mich sind solche Dinger oft auch Spielekonsolen und klar sind verschiedene Spiele unterschiedliche Stromfresser.

        Aber man kann davon ausgehen, dass ein normales Spiel Bildschirm und CPU gut auslasten und ich finde auch das ist ein interessanter Wert. Schließlich hält der Akku bei mobilen Spielekonsolen auch nur so um die 4 Stunden durch.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Mein Punkt: Man kann kein ‘normales Spiel’ definieren.

  • John

    Warum wurde ein derart merkwürdiges Szenario gefahren? Warum hat man sich nicht an der Praxis (z. B. 1 Website alle 30 Sekunden) orientiert? Sehr schade, so nützt die Angabe wenig, da man sie mit Apples Daten nicht vergleichen kann.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Woher stammt deine Angabe von ‘eine Webseite alle 30 Sekunden’?

      • John

        Von mir. Sie ist jedenfalls deutlich realistischer als das Testszenario.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Okay, danke.

  • Pingback: Samsung Galaxy S III mini. Die wichtigsten 5 Fakten! - medien-lupe.de

  • Pingback: iPhone 5 Battery Review | aheil

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!