iTunes Match als Traffic-Falle unter iOS 6

von Alex Olma | 10. Oktober 2012 | 16:38 Uhr

IPhoneBlog de iTunes MatchIPhoneBlog de Music Match

Im Wlan aktiviert man am iPhone iTunes Match und deaktiviert in den Einstellungen (unter Musik und iTunes/AppStore), dass Match auch mit mobilen Daten funktionieren soll. Dann geht man in die Musik-App und sucht sich eine Playlist und klickt unten auf Download [...]. Nun werden die Titel geladen. Verlässt man nun das WLAN, so sollte laut Einstellung iTunes Match aufhören die Titel zu laden (mobile Daten ist ja bei Match deaktiviert).

Tja, das tut es aber nicht.

Stimmt. Teilweise warf iOS 6 Pop-up-Fehler, die Musik-Downloads liefen trotz der korrekten Einstellungen aber auch ohne WiFi am iPhone und iPad weiter.

(Danke, Jochen!)

  • http://twitter.com/BluFire95 David Wolf

    Jap gut, dass ich es JETZT weiß ;)
    Habe heute morgen frisches Datenvolumen bekommen, und durch den Download innerhalb von 20 Minuten aufgebraucht, jetzt bin ich nen ganzen Monat gedrosselt unterwegs :D Naja, was will man machen, halt blöd gelaufen. Das iPhone wurde auch extrem warm und der Akku hat sich dabei in Rekordzeit geleert.

  • Guest

    Bei mir kamen keinen Popup .. Er hat schön meine 300MB leergelutscht. Und das am 2. des Monats o0. Leider habe ich ein iPhone 4s mit Simlock. Nun hab ich mir ein iPhone 5 bestellt und werde zur 3GB Flat zu Congstar wechseln.

  • http://twitter.com/pistenstuermer Thomas Sturm

    schön, habe das vor einer Woche schon reported. Bei mir sinds 3GB in einem 1GB Abo…

  • http://www.facebook.com/Jan0707 Jan Gregor Triebel

    Das Problem hatte ich auch vor 2 Tagen. So habe ich mal ganz schnell mein erstes GB verbraucht gehabt diesen Monat und durfte dann der Telekom nochmal Geld hinterherwerfen ;-)

  • http://twitter.com/Mowlthrow Mowlthrow

    Bei mir kamen keine Popups. Er hat schön meine 300MB leergelutscht.
    Und das am 2. des Monats o0. Leider habe ich ein iPhone 4s mit Simlock.
    Nun hab ich mir ein iPhone 5 ohne Simlock bestellt und werde zur 3GB Flat zu Congstar
    wechseln.

  • http://twitter.com/tschookki Jochen Hornung

    Was man da machen will? Ihr könntet zumindest Apple anrufen und die zusammenstauchen. Finde es auch nicht verkehrt da mal nett nach ner Entschädigung zu fragen. Unabhängig von diesem Problem verursacht iOS täglich bis zu 10 MB an Traffic, obwohl man absolut gar nichts macht. Was glaubt ihr wie sich die Provider gerade aufregen? Bei denen wird der Traffic seit iOS 6 um locker 30% insgesamt gestiegen sein.

    /auch bei mir von Pop Ups nichts zu sehen. Es gibt auch noch einen dritten Haken unter Allg/Mobiles Netz.

  • Viper128

    Die “ON”/ “OFF” Beschriftungen in den Schaltern: Wie kann man die eigentlich aktivieren?

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Die gibt es wenn dein OS auf englische Sprache eingestellt ist.

  • @dr_wo

    Ist ein bekannter Bug. Hatte das mal gemeldet, wurde mit einem anderen Bug zusammengeführt bei Apple.

  • http://twitter.com/ibnbatutta ibnbatutta

    Kostet mich jeden Monat Zusatzgeld, weil schon nach einer Woche die Telekom-”Flatrate” aufgebraucht ist …

  • Matthias

    Mensch Mensch liebe Apple Jünger.. das ist Innovation live! das ist ein Feature nicht ein Bug! Schliesslich ist Apple ja so toll und innovativ.. da MUSS das schliesslich eine Innovation sein oder

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      iTunes Match? Ja, ist es.

      • Jonas

        Findest du, Alex? Mir hat iTunes Match nach Deaktivierung und späterer Aktivierung in der Zwischenzeit eingepflegte Metadaten und Album-Cover zerschossen und auf dem iPhone waren Tracks mehrfach oder gar nicht vorhanden. Das Abo habe ich gekündigt und iTunes Match auf jeglichen Geräten ausgeschaltet.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Der Deal, ja. Und auch die Idee. An der Umsetzung scheitert es immer noch. Mit iOS 6 ist es insgesamt schlechter geworden.

  • http://twitter.com/Demon10 Dominic Fox

    Unter Einstellungen -> Allgemein -> Mobiles Netz gibt es nochmal einen Schalter für iTunes. Wenn der aktiviert ist lädt iTunes Match zwar keine neuen Lieder mehr herunter, dadurch wird aber iTunes erlaubt einmal gestartete iTunes Match Downloads auch ohne WLAN Verbindung weiter herunter zu laden. Dadurch war ich bereits am zweiten des Monats gedrosselt. Sehr ärgerlich.

    • http://twitter.com/Demon10 Dominic Fox

      okay sehe gerade, dass der Schalter doppelt ist (warum auch immer) wenn ich unter iTunes & App Stores mobile Daten deaktiviere, wird bei mobile Daten iTunes automatisch deaktiviert. Ziemlich verwirrend.

  • http://twitter.com/tschookki Jochen Hornung

    Auch wenn der deaktiviert ist läd Match im mobilen netz bereits in Auftrag gegebene DL munter weiter. Das ist ja der Witzß

  • http://www.androidradar.de/ Leif

    Sowas ist für den Nutzer immer ärgerlich. Ist mir unter Android auch schon oftmals mit der Spotify App passiert. Explizit ausgewählt dass es nur über WiFi streamen soll und zack waren einige hundert MB vom mobilen Datenvolumen weg weil es seine Einstellung ignoriert hat. Wirklich verlässlich scheint nur die Methode zu sein mobile Daten komplett zu deaktivieren, oder man macht es wie ich inzwischen und nutzt für Musik Streaming sein WiFi only Tablet – sofern vorhanden. Bei Google Music ist es mir zum Glück noch nie passiert, aber wirklich verlassen mag ich mich auf solche Optionen auch nicht mehr.

  • http://cbrueggenolte.de/ Carsten Brüggenolte

    So kann man sein LTE Volumen ebenfalls in weniger als 60 Sekunden aufbrachen.
    Gab es da nicht auch eine Meldung das die Provider dieses nicht auf den Traffic anrechnen?

    • http://twitter.com/ulukai uLuKaI

      iTunes Match? Nein, nicht das ich wüsste. Die Telekom bietet einen Spotify Tarif an, bei dem das verbrauchte Volumen für Spotify Streaming nicht angerechnet wird. Die Möglichkeit soll es bis Ende des Jahres auch für bestehende Verträge als Tarifoption geben.

      • http://cbrueggenolte.de/ Carsten Brüggenolte

        Dann war das diese Nachricht die ich aufgeschnappt habe.

  • http://twitter.com/ulukai uLuKaI

    Hatte mich auch gewundert, dass ich plötzlich an einem Tag über 1,5GB verbraucht hatte ohne mir bewusst zu sein etwas geladen zu haben… Hatte aber sowas in die Richtung schon gelesen und es mir dann auch gedacht. Super ärgerlich wenn der Schalter bei Mobile Daten verwenden auf aus ist, sollte er auch Anwedung finden…

  • http://twitter.com/Panduran Jan

    Jepp, dass musste ich auch schon schmerzhaft feststellen. Jetzt bin ich zwei Wochen gedrosselt unterwegs, dafür ist mein iPhone voller Musik ;-)

  • http://twitter.com/Kaudian ¯_(ツ)_/¯

    Hat mich im September 250,- € gekosten. 1.Gen-Vertrag mit 500 MB. Traffic 1GB. Ich wechsel zu Congstar und lasse den 1.Gen-Vertrag ein Jahr lang ruhen.

  • Pingback: mobiFlip.de » iTunes Match mit ungewolltem Datenverbrauch unter iOS 6

  • Pingback: - iOS 6 und der Datenverbrauch durch iTunes Match

  • Franz

    Es ist leider nicht nur Match sondern auch die PodcastApp von Apple die mobile Daten zieht obwohl das in den Einstellungen deaktiviert ist. Es ist mittlerweile in jeder dritten Bewertung zu lesen ….

  • http://twitter.com/MakMaksan MakMaksan

    in die falle war ich auch schon gelaufen, im enddefeckt ist bei mir durch die drosselung vom provider und dem weitern laden der akku in ner beindruckenden Geschwindigkeit leer gewesen.

    viese sache das ganze wen man nicht aufpasst.

  • parabel

    Super, dass solche wichtigen Einstellungen einfach ignoriert werden…
    Meine Mutter musste mit ihrem iPhone 3GS auf iOS6 auch gerade eine
    Handyrechnung über SFr. 200.- bezahlen, weil das Telefon trotz
    deaktiviertem Roaming auch im Ausland fleissig weiter Daten lud. Kann
    man die Rechnung direkt an Apple weiterleiten?!

  • http://twitter.com/jnwbr Jn Wbr

    Bucht man wegen des Bugs die SpeedOn-Option, erstattet die Telekom die kosten dafür.

  • Pingback: Bugfix-Release: iOS 6.0.1 wird verteilt – iPhoneBlog.de

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!