von Alex Olma
16. Oktober 2012 – 23:23 Uhr

Freunde treffen mit ‘Glympse’

IPhoneBlog de Glympse

Treffpunkt-Tool Glympse (kostenlos; universal; App-Store-Link) widmete ich aufgrund seines unansehnlichen Designs bislang noch keinen eigenen Blogpost-Platz. Das heutige Update räumt mit diesem Missstand weitgehend auf und stellt dadurch die Hauptfunktion, den (gegenseitigen) Standortaustausch, nachvollziehbarer in den Vordergrund.

Bestes Feature: Die plattformübergreifende App muss für (temporäre) Freigaben beim Empfänger noch nicht einmal installiert sein. Ein halbwegs modernes Telefon malt die (Bewegungs-)Koordinaten live in den Webbrowser. Das private GPS-Tracking wurde radikal vereinfacht, verlangt keine Facebook-Verknüpfung oder die separate Pflege von Freundeslisten und lässt sich dadurch schnell sowie verständlich in Betrieb nehmen.

Glympse ist keine Vollzeitüberwachung wie ‘Meine Freunde suchen‘ (kostenlos; universal; App-Store-Link), dem Apple in Version 2.0 ‘standortbasierte Benachrichtigungen’ anlernte. Die ‘Geofence‘-Funktion informiert hier, wenn die Freundin sich von ihrem Arbeitsplatz aus auf den Heimweg begibt.

Glympse tritt wesentlich zerstreuter auf und ist explizit für Verabredungen gedacht. Bewegungsprofile sind zeitlich befristet und laufen von selbst wieder aus.

  • http://twitter.com/AbuDun Matthias

    Ich benutze Glympse seit über einem Jahr bereits und bin sehr zufrieden! Das einzige was bislang störte, war das eingerostete Design, welches nun zum Glück endlich deutlich verbessert wurde.

    Die App ist für jeden etwas der Freunden, Kollegen oder Familienangehörigen mitteilen möchte, wann man genau ankommt. Sehr praktisch auch, wenn man mal wieder in die Heimat zu seinen Eltern fährt und bei Ankunft das Essen auf dem Tisch erwartet! ;-)

  • mnemo70

    Ein Freund schickt mir jedes Mal eine Glympse-Einladung und zumindest die Datenübermittlung von seinem Android-Handy ist teilweise grottenschlecht. WENN die Webseite läuft, ist es auch mal sehr genau, aber oft hängt es komplett hinterher, aktualisiert nie und suckt halt generell.

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften