von Alex Olma
3. Dezember 2012 – 15:46 Uhr

Murdoch stellt ‘The Daily’ ein

IPhoneBlog de The Daily mit passendem Titel

As part of a digital restructuring initiative, the company will cease standalone publication of The Daily iPad app on December 15, 2012, though the brand will live on in other channels. Technology and other assets from The Daily, including some staff, will be folded into The Post.

Kat Stoeffel lag richtig, als sie im Juli interne Kreise zitierte, die davon sprachen, dass das jährliche 30-Millionen-Dollar-Verlustgeschäftunter Beobachtung‘ steht. Chefredakteur Jesse Angelo widersprach dem damaligen Sommergerücht vehement.

  • http://twitter.com/Member_Tree Jens

    Naja, wenn ich mir die Kombination iPad plus Flipboard-App anschaue, wird mir klar, warum die “Zeitungsindustrie” gerade stirbt. Meine Meinung dazu ist ja, dass das iPad für die klassischen Printmedien nicht die Rettung bedeudet, sondern deren Tot.

    • ChiefPotato

      Sehe ich auch so.
      Sachen aus dem Internet lesen macht auf Tablets mehr Spaß denn je, wenn man ne Magazin oder Zeitungsapp macht die iPad only ist ist das auch eher weniger gewinnbringend und wenig sinnvoll für die meisten und Bezahlmodelle als auch deren Umsetzung sind jetzt bei Apple als auch der Konkurrenz nicht wirklich toll umgesetzt.
      Wenn man dadurch eben für Lau Internet Inhalte gut konsumieren kann auf allen Tablets und Bezahl Angebote spezifisch pro Platform zu machen sind, aufwendig in der Umsetzung und dann auch nicht mit gutem Bezahlmodel, naja, das läuft dann natürlich nicht gut für die meisten.
      Print Zeitungen werden so oder so zum absoluten Nischending (wenn sie es nicht schon sind), ein wirkliches “das rettet diese Branche” Ding hat jetzt aber wirklich kaum einer am Start da, und yup, Apple gehört da mit dazu.
      The Daily war an sich jetzt soweit ich da reingekuckt hab nichts was mich ansatzweise angesprochen hätte, aber so oder so ist das schon ein extrem wichtiger Wegweiser für die ganze Industrie. Wenn das Ding von einem der größten Giganten (Dinosaurier) der Industrie nicht klappt, selbst trotz massiver Coop und Push von Apples Seite (zumindest am Anfang), naja, das wird sicher sehr viele davon abschrecken sowas nochmal exklusiv auf dem Ipad zu probieren.
      (Vor allem weil sich solche Meldungen ja eher mehren, es gibt ja genug Beispiele von Magazin und Zeitungs Apps extra für iPad gemacht und dann nach kurzem eingestampft).

      • MumfordAndGuest

        Klar die Netz-Elite sagt es doch seit Jahren: Verlage, Musikindustrie, Filmindustrie – sie sind alle selber Schuld, sie bieten kein Geschäftsmodell, kein einfaches Abo, kein Micro-Payment… Ach wartet – All das hat The Daily ja versucht, hmm… Ich kann nur hoffen, dass meine Generation nicht so wird.

      • ChiefPotato

        Gab es die the daily app auf PC, Mac, iOS und Android gleichzeitig zum selben Preis mit selber Funktionalität und am besten so umgesetzt, dass man überall weiterlesen kann?

  • Markus (motu90)

    War das nicht die Zeitschrift, die für das iPad geschaffen wurde?

  • http://twitter.com/karlimann karlimann

    Stellt sich die Frage, ob die Welt schon so weit ist, daß eine Zeitschrift nur auf einem Tablett funktioniert.

    Scheinbar noch nicht.

    Die Zeitschriften, die ich am iPad lese, sind allesamt auch normal am Kiosk erhältlich. Heise verteilt die iPad Version für Abonnenten kostenlos (zumindest im Plus-Abo). Der deutsche Rolling Stone hat das scheinbar nicht nötig, wobei die c’t nur ein pdf der Printausgabe ist.
    Beim Rolling Stone sieht das ganz anders aus, hier gibt es zusätzliche Inhalte, die beigelegte CD der Printausgabe lässt sich z.b. digital am iPad hören (aber nicht exportieren) usw.

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften