von Alex Olma
  • ChiefPotato

    Naja, “verbessert” sind die geänderten Instagram Bedingungen im wesentlichen dadurch, dass mehr Klarheit geschaffen wird, was sie sich alles gerne rausnehmen würden.

    Ob das jetzt unbedingt toll ist was sie sich gerne alles rausnehmen wollen ist trotzdem Auslegungssache. Ein paar Punkte wie das sie sich rausnehmen wollen selbst Bilder von Kindern in Werbung zu nutzen und dabei davon ausgehen dass da die Zustimmung der Eltern bei vorliegt ohne Nachfrage, naja, so ein paar Sachen daran find ich jetzt nicht so dolle.

    Aber yup, wenn man diese ganzen Dienste kostenlos nutzt muss man halt davon ausgehen dass wohl an irgendeiner Stelle die halt auch mal Geld drann verdienen wollen, wie gesagt, Auslegungssache wie dolle man das jeweils findet.

  • Pingback: Yahoo baut eine Flickr-Wetter-App – iPhoneBlog.de()

  • Pingback: One Hour Photo: Flickr lebt! – iPhoneBlog.de()

  • Pingback: One Hour Photo: Flickr lebt! – iPhoneBlog.de()

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften