von Alex Olma
11. Februar 2013 – 17:16 Uhr

Ankh-Morpork unter den Fingerspitzen

DirektAnkhMorpork

‘Discworld: The Ankh-Morpork Map’ – oder die schnellsten 12.99 Euro (iPad; Link), die ich je im App Store ausgegeben habe. Und ja, die (englischsprachige) App ist exakt so großartig wie es der Trailer verspricht.

At one time, Pratchett declared that the Disc and Ankh-Morpork (two of the mapped regions) were unmappable.

“The reason I said it was unmappable was in those [other, traditional] fantasy books, the map was clearly drawn before the event. What we did was, after twelve, thirteen, fifteen books, then we mapped it. But the point is we mapped what was in the books. In other words, the landscape was created, then the landscape was mapped. We didn’t map and then, as it were, create the landscape based on the map. And indeed, the very act of mapping gave me fresh ideas and locations and the nature of the city of Ankh-Morpork.”

Terry Pratchett (April 2000)

  • byteorder

    Oh! Was gut! :-)

  • http://www.taptoplay.de Lakeshore

    Erfordert iOS 6 und funktioniert damit leider nicht mit dem iPad 1 :(.

  • http://twitter.com/karlimann karlimann

    Tja, zum Glück hab ich nicht den Hauch einer Ahnung was das überhaupt ist :D.

    12,99 gespart :-)

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      …oder verpasst. Du wirst es scheinbar nie erfahren :)

iPhoneBlog–Social

Sponsorship

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften