von Alex Olma
15. März 2013 – 18:37 Uhr

Dropbox kauft Mailbox

IPhoneBlog de Dropbox Mailbox

Dropbox schluckt Mailbox. Ich bin an dieser Stelle so frei, mich selbst von vor einem Monat zu zitieren.

Keine App setzt deutlichere Zeichen für eine freundliche Übernahme. Sparrow verlangte für sein Produkt Geld; Mailbox skaliert ausschließlich über Accounts. […] Solange jedoch die Prioritäten so eindeutig in Richtung Aufkauf ausfallen und völlig offen ist, wie Orchestra Geld verdienen möchte, ist das für mich als Kunden nicht sehr reizvoll.

  • bluestorm

    Ich frage mich ja, was Dropbox mit Mailbox nun vorhat. Die mögliche Verbindung zwischen Datei- und Emailverwaltung erschließt sich mit nur sehr begrenzt.

    • Linuxuser1

      Genau das frage ich mich auch

    • Janina

      Seit nahtloses Handling grosser Daten in Gmail durch Drive möglich ist, könnte Dropbox sich veranlasst gefühlt haben, gleichzuziehen?

  • http://twitter.com/dkl_avt Alex Damhuis

    Fehlt noch ein CalDAV/CardDAV Server und eine eigene IMAP Instanz, fertig ist die “DropCloud” mit:

    * mail
    * todolist
    * files
    * adressbuch
    * fotos
    * kalender

    Im Ernst – ich finde Mailbox überbewertet und frage mich auch was DropBox mit dem Service will, aber wer weiss… mit Interesse verfolgen ist sicher spannend!

    • Fabian

      Sehr viele dieser Aufkäufe in Silicon Valley gelten nur dem Team hinter dem Produkt. Ein Team, welches innerhalb weniger Monate/Jahre Startkapital (in Millionenhöhe) einsammeln kann, ein innovatives Produkt erfolgreich auf den Markt bringt und sich gut vermarkten kann, sollte in der Lage sein auch an anderen neuen und innovativen Produkten zu arbeiten. Deswegen wird meistens auch das wirklich gute Produkt des Startups nach einiger Zeit eingestampft.

      Das Produkt ist dabei Nebensache und dient nur dazu seinen eigenen Marktwert zu steigern.

      • http://arnereport.net/ Sept

        Allerdings ist es hier so, dass nicht direkt wegen dem Team eingekauft wurde, sondern es anscheinend um das Produkt geht. Ist nicht selten, dass das Produkt bei der Übernahme gleich am Anfang stirbt, aber dies tut es hier nicht. Viel eher scheinen sie zusammen das Produkt verbessern zu wollen.

        (Außerdem passend zu Mailbox: http://visualidiot.com/articles/mailappapp )

  • http://twitter.com/lk012 Kaninchenbrice

    Hoffe trotzdem, dass an Mailbox weitergearbeitet wird. Mag die App, ersetzt aktuell die native iOS Mail.app

  • http://twitter.com/Philip_L Philip_L

    Eine der schöneren Übernahmen… und es wird weitergemacht mit dem Projekt (Im Gegensatz zu Sparrow) Jetzt noch TempoAI kaufen und Dropbox wird ein netter Konkurrent zu Google/iCloud

  • Pingback: Dropbox lässt Mailbox wachsen – iPhoneBlog.de

  • Pingback: Mehr als ein Cloud-Storage-Dienst: Dropbox – iPhoneBlog.de

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften