Microsoft Office 365 mit iPhone-App

von Alex Olma | 14. Juni 2013 | 12:51 Uhr

IPhoneBlog Office 365

Microsoft veröffentlicht im US-App-Store (Link) eine iPhone-Anwendung für den Zugang zu seinem Cloud-Office – von Word über PowerPoint bis Excel.

Interessantes Detail: Das Jahresabo zum Preis von 99 US-Dollar wird als In-App-Kauf angeboten und dürfte Apples 30-Prozent-Beteiligung einschließen. Zumindest wenn die beiden IT-Giganten keine individuellen Verträge ausgehandelt haben (wofür die Cupertino Hardliner, insbesondere im Umgang mit großen Verlagshäusern, nicht bekannt sind).

Sources familiar with the ongoing negotiations between Apple and Microsoft tell AllThingsD that the companies are at loggerheads not over the 30 percent commission Apple asks of storage upgrade sales made through SkyDrive, but over applying that same commission to Office 365 subscriptions sold through Microsoft Office for iOS, which is expected to launch sometime next year.

John Paczkowski / AllThingsD

  • Pingback: Microsoft Office 365 mit iPhone-App

  • Jens

    Die App fügt sich jetzt schon gut ins kommende iOS.

    Interessant: Erik Spiekermann über iOS7
    http://www.youtube.com/watch?v=Sw0syzCeH4Q

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      …der iOS 7 noch nicht selbst ausprobiert hat…

      • Jens

        Alex, die Bewährungsprobe steht doch eh erst im Herbst an, wenn Liesel Müller auf den Update-Knopf kommt und ihr geliebtes Adressbuch, ihren Kalender und den Notizblock nicht mehr findet. Auch ihre schöne Einkaufs-App sieht nun anders aus. Das Techblogger und Nerds iOS 7 lieben werden, steht doch außer Frage. Liesel Müller hat auch nie ein Controlcenter vermisst.

      • Jens

        Alex, willst Du mit mir eine Wette eingehen? Wenn ja, ich sage: iOS 7 wird der größte Flop von Apple. Alles was iOS ausgemacht hat, landet im Mülleimer.

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Ja, da halte ich locker dagegen :)
        In einem Jahr erinnert sich niemand mehr an diese Diskussion.

      • Jens

        Ok, danke!

  • Jürgen Marquardt

    Ich finde iOS7 Schon jetzt richtig geil! Wenn an der einen oder anderen Stelle noch etwas verbessert wird, o. k.! Umso besser. Neues verursacht immer Schmerzen! Einige werden auf der Strecke bleiben

    • Jens

      …nur das ganze iOS samt App-Store in Brand zu setzen, ist schon sehr mutig.

  • http://www.eraser.org B. Braun

    Ja nee, war klar. Apple kündigt ein iWork im Netz an, da wird Microsoft haserig und bietet, gegen einen horrenden Preis wie ich meine, Office auf dem iPhone an. Ach Tante M$, ich will dein Zeug gar nicht mehr haben, ich komme inzwischen ohne gut zurecht.

    • Sebastian Semmler

      naja, Office365 ist schon kein schlechtes Angebot. Aber Office ist eigentlich nur noch eine große Nische…

  • Pingback: Für registrierte Entwickler: ‘iWork for iCloud’ – iPhoneBlog.de

Partner

Iqd

Rock 'n' Roll

IP Ad

Support

Wer eine beliebige iPhone-App im iTunes App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store bestückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt kleine Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!