iPhoneBlog.de iPhoneBlog.de
van Alex Olma
4. Juli 2013 – 00:39 Uhr

Für registrierte Entwickler: ‚iWork for iCloud‘

Ein (kostenloser) Dev-Account gibt unter beta.icloud.com Zugang zu ‚iWork for iCloud‚ – Apple verschickte heute entsprechende E-Mail-Einladungen. Zahlende Entwickler spielen mit der Beta im Browser bereits seit der WWDC.

IPhoneBlog de iWork for iCloud

Für die systemübergreifende Integration der Office-Apps ergäbe es Sinn, den initialen Verkaufspreis der iOS-Version zu kippen, beziehungsweise die Mac-Software dem Kauf neuer Hardware beizulegen – das iLife-Konzept.

Besides the factor of elegance and the want for an integrated experience leading to the possibility of free iWorks apps on iOS and OS X, we have uncorroborated whispers, in recent months, claiming that Apple has been discussing ways to make its iWork for iOS and Mac apps free at some point in the next year.

Mark Gurman | 9to5Mac

Ähnlich den purzelnden Preisen der Mac-Betriebssystem-Updates, verkauft auch hier Software seine Hardware. Die mobilen Apps von Pages, Numbers und Keynote, für jeweils 8.99 € im iOS-App-Store (Link), sind zweifellos Verkaufsargumente für iPhone und iPad.

Das Apple aber auch kein Problem damit hat nur die Web-Version dem gratis iCloud-Account überzustülpen, erklärt sich aus der Vergangenheit.

Sowohl für die iOS-Apps wie auch die Mac-App-Store-Software der Office-Suite aus Cupertino sind große Herbst-Updates bereits fest zugesagt. Egal in welchem Preisgefüge: iWork bleibt ein strategisches Ass (im Ärmel) gegen andere textverarbeitende und tabellenkalkulierende Programme.

  • Krawala

    „für jeweils 8.99 € im App Store “

    ähh ?? bin ich blind ?? bei mir stehen da 9€ mehr auf der rechnung oder versteh ich dich gerade nur nich ??

    • Morgan Schönberger

      Du schaust auf die Mac Apps, richtig? Alex schaute auf die iPhone/iPad-Versionen.

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Ging um die mobilen Apps. Hab’s etwas deutlicher geschrieben.

      • Krawala

        ahh okay … weil der link dahinter öffnet den mac appstore… nicht den itunes appstore… drum war ich leicht verwirrt….
        was mich auch verwirrt… wie kommt auf einmal mein FB userbild hier rein ?! oO

      • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

        Oh, das ist interessant. Apple biegt da gerade intern etwas falsch um. Der Link zeigt jetzt direkt auf ‚Pages‘ im App Store (und funktioniert).

  • Patrick

    „Sowohl für die iOS-Apps wie auch die Mac-App-Store-Software der Office-Suite aus Cupertino sind große Herbst-Updates bereits fest zugesagt.“
    Aus welcher Quelle? Ich glaub ja langsam nicht mehr an ein Update (09!!)…
    Gute Programme (nach wie vor mit Verbesserungspotential), aber mittlerer weise so verstaubt, ich glaub würde die Software Apple noch interessieren hätten wir von der WWDC bereits ein kleine Vorschau gesehen…

    • http://www.iphoneblog.de/ iphoneblog

      Quelle: WWDC Keynote ;)

      • SonicHedgehog

        So sehr ich es mir auch wünschen würde, „große Herbst-Updates“ bezweifle ich doch etwas. Apple hat in der WWDC-Keynote sehr wenig über iWork für OS X (oder iOS) geredet und ziemlich schnell auf die Web-Version umgeschwenkt. Dennoch würde ich es mir wünschen, dass wir (endlich) von diesem unsäglichen ’09 wegkommen.

  • Jens

    Schon beeindruckend, was so mit HTML5 und JS geht!
    Die große Frage bleibt, warum noch das „alte“ Design + Texturen für eine neue „Software“? Keine Frage, die iWork-Applikationen für iCloud sehen noch richtig toll „applelike“ aus. Schon verwunderlich diese inkonsistenz.

iPhoneBlog–Social

Support

App Store

Wer eine beliebige iPhone-App im App Store über diesen Link kauft, seinen Mac mit Software aus dem Mac App Store beglückt oder ein Produkt seiner Wahl bei Amazon bestellt, unterstützt das iPhoneBlog mit einem kleinen Prozentsatz des (unveränderten) Kaufpreises.

Flattr verteilt Mikrozahlungen, mit denen Ihr persönlich diesem Blog kleine Aufmerksamkeiten zukommen lasst. Über diesen Button; jeden Monat neu. Vielen Dank dafür!

Archiv

Gastfreundschaften